Der Kinderkanal ARD/ZDF

Der KI.KA schafft Platz... "Platz für Helden!"
Gemeinschaftsprojekt von KI.KA, NDR und ARD-Fernsehlotterie geht am 24. September auf Sendung

Das Sendungslogo von "Platz für Helden!". © KI.KA - Honorarfrei nur im Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: KI.KA". Andere Verwendung nur nach Absprache. KI.KA, Marketing & Kommunikation, Tel: 0361/218-1826, Fax: -1831

    Erfurt (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Vom Spielplatz bis zum mobilen Jugendclub: Kinder sollen motiviert werden, sich für ihre Rechte einzusetzen und sich für die Verbesserung ihres Lebensumfeldes zu engagieren. Das ist das Anliegen der Initiative "Platz für Helden!", die mit Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen eine prominente Schirmherrin und Unterstützerin aufzuweisen hat. KI.KA, NDR und ARD-Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" haben sich zur Aufgabe gemacht, das Engagement junger Helden in den Fokus zu rücken. Seit 1. September sind auf www.platz-fuer-helden.de und ab 24. September in zahlreichen TV-Produktionen die vielfältigen kleinen und großen Aktionen von Kindern für Kinder zu erleben. Gemeinsam sollen 2007 mindestens 100 "Plätze für Helden" geschaffen werden.

    Plattform und Community: www.platz-fuer-helden.de seit 1. September

    Unter www.platz-fuer-helden.de ist ein "virtueller" Schauplatz entstanden. Die Zuschauer bekommen die Möglichkeit, sich selbst und ihre sozialen Projekte in der Community in Wort und Bild oder per Video zu präsentieren. Die Helden erzählen im Netz, wie sie ihr Projekt selbst auf die Beine gestellt haben und geben sich untereinander Tipps, im besten Sinne Hilfe zur Selbsthilfe mit modernen Mitteln. Wer Orientierung sucht, bekommt sie auch, mittels redaktionell erstellten Leitfäden zu ausgesuchten Themen. In "Platz für Helden! - Das Magazin" wird regelmäßig über die Aktivitäten in der Community berichtet.

    "Platz für Helden! Eine Show für Berlin" (NDR), 24. bis 27. Sept., 19:25 Uhr

    In der "Arche" treffen sich Joanne, Olga, Cindy, Jeanny, Debby, Thomas und Patrick. Obwohl sie selbst zu Hause jede Menge Probleme haben, planen sie etwas wirklich Großes: Mit einem Partymobil wollen sie durch die Berliner Außenbezirke fahren und dort mit einer eigens inszenierten Show die Kinder dazu anregen, ihre Freizeit selbst aktiv zu gestalten. Sie wollen rappen, tanzen, kochen... Nichts davon können sie schon. Also trainieren sie: im Zirkus oder bei Promis wie dem Soul-Sänger Maliq, der Fernsehköchin Sarah Wiener oder dem Tanzlehrer Rafael. Die Zeit ist knapp. Dazu kommen ständig Probleme im Team. Wird das Vorhaben gelingen? Im Mittelpunkt der Dokusoap stehen sieben Kinder, die sich aus der "Arche" kennen, einer Einrichtung der Evangelischen Freikirche, die sich an Bedürftige in sozialen Brennpunkten richtet. Hier finden sie ein Zuhause und bekommen eine warme Mahlzeit. Das Projekt "Arche" wird von der ARD-Fernsehlotterie mit 52.500 Euro gefördert. "Platz für Helden! Eine Show für Berlin" ist eine Produktion von M Screen im Auftrag des NDR in Zusammenarbeit mit der ARD-Fernsehlotterie. Verantwortliche Redakteurin beim NDR ist Alexandra Storfner.

    "KI.KA LIVE: Platz für Helden!" (KI.KA), 24. bis 27. Sept., 20:00 Uhr

    Die Moderatoren Tanja Mairhofer und Lukas Koch präsentieren den Titelsong, den Heldencamper, informieren die Zuschauer über das Projekt "Platz für Helden!" und erklären, wie man mitmachen kann. Außerdem zeigen sie einige der schon gefundenen Plätze und Helden: Kinder und Jugendliche, die sich um die Neugestaltung ihres Jugendtreffs gekümmert haben, die den Ausbau eines Pferdeschutzhofs vorantreiben oder sich für blinde Altersgenossen in Bangladesh stark machen. Verantwortlicher Redakteur beim KI.KA ist Matthias Huff.

    "Fortsetzung folgt - Das Magazin" (KI.KA/RBB/MDR), ab 29. September, samstags um 16:25 Uhr

    Jede Woche wird Moderator Lukas Koch in der Magazinausgabe von "Fortsetzung folgt" eine "Platz für Helden!"-Aktion vorstellen. "Fortsetzung folgt" ist eine Koproduktion des Kinderkanals von ARD und ZDF, des RBB und des MDR. Die verantwortlichen Redakteure sind Silvia Keil (KI.KA), Barbara Lohoff (RBB) und Ralf Fronz (MDR).

    "Platz für Helden! - Das Magazin" (KI.KA), ab 30. September, sonntags nach "Fortsetzung folgt - Die Doku" gegen 13:45 Uhr

    In acht Magazinen reisen die Reporter Tanja, Singa, Stephie, Lukas, Juri oder Alex zu den "Plätzen für Helden". Sie beobachten nicht nur das Geschehen, sondern packen mit an, wenn es darum geht, Fledermäuse zu retten oder den Spielplatz auf Vordermann zu bringen. Dafür haben sie den "Camper für Helden", in dem sie sogar schlafen können, wenn es mal länger dauern sollte. Das skurrile Fahrzeug bietet alles, was ein Held braucht - vom Absperrband bis zur Zange. Und natürlich hat der Camper auch einen Internetzugang und einen Anschluss für den Heldenzähler. Denn auch im Magazin geht es darum, immer neue "Plätze für Helden" zu finden, so dass bis Ende November mindestens 100 zusammen kommen. "Platz für Helden! - Das Magazin" ist eine Produktion von M Screen im Auftrag des KI.KA in Zusammenarbeit mit der ARD-Fernsehlotterie. Verantwortliche Redakteure beim KI.KA sind Matthias Huff, Anna-Maria Leistner und Undine Otto-Beckmann.

    "Platz für Helden! Ein Schiff für Flensburg" (NDR), 19. bis 22. Nov., 19:25 Uhr

    Käthe Sophie, Mira Johanna, Jonny, Finn, Richard, Marie Katrin, Anna und Alex aus Flensburg haben sich etwas ganz Besonderes in den Kopf gesetzt: Sie wollen ein altes Segelschiff renovieren und damit in See stechen. Die ARD-Fernsehlotterie stellte für den Umbau eine Förderung von rund 160.000 Euro zur Verfügung. Später soll das Schiff als Jugendtreffpunkt genutzt werden. Auf der Museumswerft Flensburg müssen sie zwei Wochen lang in Schichten arbeiten, um das Schiff bis zum geplanten Stapellauf fit zu machen. Für diese Zeit leben sie hier, müssen sich selbst verpflegen - und sich zu einem Team zusammenraufen. "Platz für Helden! Ein Schiff für Flensburg" ist eine Produktion von M Screen im Auftrag des NDR in Zusammenarbeit mit der ARD-Fernsehlotterie. Verantwortliche Redakteure beim NDR sind Alexandra Storfner und Holger Hermesmeyer.

    "KI.KA LIVE: Platz für Helden!" (KI.KA), 19. bis 22. Nov., 20:00 Uhr

    Finalwoche: Wurden tatsächlich 100 "Plätze für Helden" gefunden? Egal, wie es aussieht: Grund zum Feiern gibt es allemal - für die Helden, für Tanja und Lukas und für die Partner der Aktion, darunter: Schirmherrin Dr. Ursula von der Leyen. Verantwortlicher Redakteur beim KI.KA ist Matthias Huff.

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: