i:FAO AG

i:FAO Konzern mit Rekordjahr 2000
Sondereffekt sorgt für Ergebnis je Aktie von 1,75 Euro - Im vierten Quartal 2000 erstmals operativ positives Ergebnis bei der i:FAO AG

Frankfurt am Main (ots) - Der i:FAO Konzern, Marktführer im Bereich Business Travel eProcurement Lösungen für die Buchung und das Management von Geschäftsreisen, hat im vergangenen Jahr in Umsatz und Ergebnis das beste Jahr in der Geschichte des Unternehmens erzielt. Im vierten Quartal erreichte zudem die i:FAO Aktiengesellschaft erstmals seit dem Börsengang im März 1999 ein operativ positives Ergebnis, gab Vorstandsvorsitzender Louis Arnitz auf der Bilanz-Pressekonferenz in Frankfurt bekannt. Die am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Gesellschaft (WKN 622 452) konnte die Bruttoerlöse um 11,5 Prozent auf 23,5 (21,1) Mio. EURO steigern. Dabei spielte der Wegfall der Umsätze aus der Tochtergesellschaft ehotel Service ab 1. Oktober eine große Rolle. Die um die Umsatzkosten bereinigten Nettoerlöse stiegen um 27,5 Prozent auf 7,22 (5,65) Mio. EURO; dieses Wachstum war wesentlich den Softwareprodukten von i:FAO zuzuschreiben. Die Gesamtleistung erhöhte sich noch deutlicher um 47,9 Prozent auf 9,67 (6,54) Mio. EURO. Die Zahl der Kunden für das Hauptprodukt cytric stieg um 328 Prozent auf 557 (130). Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich auf 137 (112). Das erfolgreiche Geschäftsjahr spiegelt sich auch im Rohertrag wider, der um 57 Prozent auf 8,52 (5,42) Mio. EURO stieg. Das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich auf 1,75 (-0,26) EURO. Ausschlaggebend war vor allem der erfolgreiche Verkauf der Anteile am amerikanischen Internet-Reisebüro TRIP.com an Galileo International mit einem erheblichen Buchgewinn. Ohne diesen Sondereffekt ergibt sich ein DVFA-Ergebnis je Aktie (HGB) von minus 0,90 (minus 0,68) EURO. Im Jahr 2000 habe i:FAO die Weichen für die Zukunft gestellt und sich fit gemacht für die veränderten Marktbedingungen, sagte Arnitz. Die Internet-typischen hohen Marketingausgaben seien bereits im April heruntergefahren worden. Verlustbringer wie die Tochtergesellschaft eHotel Service (Zusammenschluss mit bedhunter.com GmbH zur neuen ehotel AG) und die cabana Reise-Community (Ausgliederung in ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Travix GmbH) wurden erfolgreich aus dem i:FAO-Konzern ausgegliedert. Damit sei die i:FAO AG nun mit ihren beiden Produkten cytric und quixdata als reiner Software-Entwickler für Business Travel Software im Markt klar positioniert, so Arnitz, und werde 2001 auch auf Jahresbasis die schwarze Null erreichen. Mit cytric ist i:FAO Marktführer bei neutraler Standardsoftware für interaktives Business Travel eProcurement. Nach einer Studie der PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung im Auftrag der i:FAO können Unternehmen beim Einsatz von cytric erhebliche Einsparungen bei den Ausgaben für Geschäftsreisen realisieren. Dem eProcurement Markt werden in den nächsten Jahren erhebliche Wachstumschancen vorhergesagt. Daran partizipiere i:FAO mit cytric überproportional, sagte Arnitz. Mit der Software quixdata ist i:FAO Marktführer bei Informations- Management Systemen für Geschäftsreisedaten. Unternehmen können einfach und schnell alle Daten konsolidieren und mit der quixdata Software aussagekräftige Analysen zur Verbesserung des Einkaufsverhaltens erstellen. Zusätzlich hat sich i:FAO im vergangenen Jahr an der amerikanischen i-tinerary Travel Solutions, Inc., Scottsdale, Arizona, beteiligt, um so weiteres Know-how im Bereich "Mobile Travel Solutions" zu gewinnen. Nach der erfolgreichen Fokussierung sei der i:FAO Konzern mit einer Eigenkapitalquote von 93,2% bei einer Bilanzsumme von 45,0 Mio. EURO gut gerüstet, um im neuen Geschäftsjahr verstärkt in Marketing und Vertrieb der Software-Produkte zu investieren, sagte Arnitz. Das Finanzmittelbestand belief sich zum 31. Dezember 2000 auf 28,5 (9,3) Mio. EURO. Für 2001 kündigte Arnitz ein weiteres Umsatzwachstum und trotz weiterer Investitionen für die AG ein ausgeglichenes Ergebnis an. Aufgrund der hohen Nachfrage nach den Softwareprodukten von i:FAO habe die AG bereits im abgelaufenen Quartal ein operativ positives Ergebnis erzielt. Der Geschäftsbericht 2000, mit vielen weiteren Informationen und Erläuterungen, kann bequem von der i:FAO Website unter www.ifao.net als .pdf Datei heruntergeladen werden. In gedruckter Ausführung kann dieser direkt bei der i:FAO Aktiengesellschaft bestellt werden: Internet: www.ifao.net, eMail: info@ifao.net, Telefax: +49 (69) 7680-5555. Die ordentliche Hauptversammlung der i:FAO Aktiengesellschaft findet am 6. März 2001 in Frankfurt am Main statt. ots Originaltext: i:FAO AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Louis Arnitz Vorstandsvorsitzender Telefon: +49 (69) 7680-5500 EMail: arnitz@ifao.net Weitere Information, Grafiken und Bilder in hoher Auflösung finden Sie im Pressebereich der i:FAO Web Site unter www.ifao.net. Der Geschäftsbericht 2000 kann aus dem Bereich "Investor Relations" abgerufen werden. Original-Content von: i:FAO AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: