i:FAO AG

ots Ad hoc-Service: i:FAO AG i:FAO Neunmonats-Zahlen 2000 wie angekündigt positiv

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Frankfurt (ots Ad hoc-Service) - i:FAO Neunmonats-Zahlen 2000 wie angekündigt positiv Steigerung des Rohertrages um 101% - Kundenanzahl von cytric um 384% gestiegen - Konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf das Kernprodukt cytric wird weiter vorangetrieben - EBIT durch Marketingkosten aus dem ersten Halbjahr noch belastet (Alle Zahlen IAS für den Zeitraum 1. Januar bis 30. September 2000) - Erhebliche Stärkung in den USA durch den Erwerb von QuixData Inc. und der anschließenden Fusion mit i:FAO of North America, Inc. - Beteiligung an i-tinerary Travel Solutions,Inc. durchgeführt - Unternehmensbereich eHotel erfolgreich ausgegliedert . i:FAO Aktiengesellschaft (WKN 622 452) gibt die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2000 bekannt. Der in Europa führende Hersteller von Business Travel Management Software hat einschließlich des dritten Quartals 2000 seine Gesamtleistung 2000 auf EURO 19,889 Millionen gesteigert. Dies entspricht einer prozentualen Steigerung um 34,5% gegenüber dem gleichen Zeitraum in 1999. Die heute veröffentlichten Zahlen können die bereits mit der ad hoc Meldung vom 11. Oktober 2000 angekündigten Ergebnisse nochmals übertreffen. Gegenüber der Vorankündigung vom 11. Oktober 2000: Gesamtleistung +4,5%, Bruttoerlös +4,5%, Rohertrag +13,5%, Ergebnis je Aktie + EURO 0,09, Kunden cytric +17%. Gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres: Gesamtleistung +34,5%, Bruttoerlös +25,5%, Rohertrag +101%, Ergebnis je Aktie + EURO 1,96, Kunden cytric +384%. Einige Aktionäre und Medienvertreter haben die am 11. Oktober veröffentlichten Zahlen als Ergebnis allein für das dritte Quartal (1. Juli bis 30.September 2000) interpretiert, da der Text der Meldung in diesem Zusammenhang undeutlich formuliert war. i:FAO bedauert dieses Mißverständnis. Auch in den weiteren Kennzahlen wurde eine positive Entwicklung erzielt: Die verstärkte Konzentration auf den Bereich Business Travel Management Software ließ die Umsatzkosten sinken, so dass der Rohertrag um 101% (gegenüber dem gleichen Zeitraum in 1999) auf EURO 5,682 Millionen gesteigert werden konnte. Bei mehr als 446 Kunden wird die marktführende Software cytric eingesetzt. Das EBIT (Earnings before Interest and Taxes) liegt bei EURO -5,059 Millionen und damit schlechter als im Vorjahr. Dies wird durch Marketing-Aktivitäten, speziell im ersten Halbjahr 2000, begründet. Durch den hohen Erlös aus der Veräußerung der Anteile an der TRIP.com wurden für das Unternehmen erhebliche zusätzliche Mittel verfügbar, die zum Teil bereits investiert wurden und somit als Kosten das EBIT belasten. Im Finanzergebnis des Unternehmens wirkt sich der zusätzliche Erlös sehr positiv aus. Unabhängig von den höheren Kosten hält i:FAO weiter an der Gewinnplanung für 2000 mit EURO 1,00 pro Aktie fest. Insgesamt bestätigen die positiven Zahlen die Strategie der i:FAO, sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Business Travel Management Software zu konzentrieren: Wichtige Kennzahlen 2000 (Vergleichszahlen 1999 in Klammern, jeweils 1. Januar bis 30.September,nach IAS, in EURO) Bruttoerlös 17,716 Mill. (14,112 Mill.) Rohertrag 5,682 Mill. (2,813Mill.) EBIT -5,059 Mill. (-1,713 Mill.) EAT 9,206 Mill. (-1,455 Mill.) Ergebnis je Aktie 1,69 (-0,27) Kundenzahl cytric 446 (92) Der gesamte Quartalsbericht steht ab dem 26. Oktober 2000, 11:00 Uhr auf unserer Website unter http://www.ifao.net zum Download als .pdf Datei zur Verfügung. Wie bereits mitgeteilt ist die i:FAO Aktiengesellschaft gegenwärtig dabei den Geschäftsbereich cabana auszugliedern. Des weiteren plant i:FAO die Reduzierung des Bereiches Travel Service auf den erfolgreichen OFS (Online Fulfilment Service), der für cytric vertriebsunterstützend tätig ist,ab 1. Januar 2001. Zu diesem Zeitpunkt wird i:FAO auch die Tätigkeit als Anbieter von allgemeinen Reisebüro-Dienstleistungen komplett aufgeben. Das in 2000 noch betriebene KfW Travel Center im Hause der Kreditanstalt für Wiederaufbau wird ab 1. Januar 2001 von der Hapag-Lloyd Geschäftsreise GmbH betrieben. Die Aufgabe des ertragsschwachen Reisebüro- Geschäftes bedeutet für i:FAO - genau wie im Fall eHotel Service - eine deutliche Verbesserung der Relation zwischen Umsatz und Ertrag für i:FAO. Der Bruttoerlös für 2001 wird sich für das Gesamtjahr aufgrund der Ausgliederungen eHotel und Travel Service um ca. EURO 15 Millionen reduzieren, während der Rohertrag nur in ganz geringem Maße davon beeinträchtigt wird und das operative Ergebnis, allein durch diese Ausgliederungen, gestärkt wird. Mit Wirkung vom 1. Januar 2001 wird i:FAO auch darauf verzichten - wie in der Reise-Industrie üblich - über Bruttoumsätze zu berichten. Damit wird die Berichterstattung der i:FAO Aktiengesellschaft den Gepflogenheiten der Software-Industrie angepasst. Die neue Darstellung wird auch dazu beitragen, dass das dynamische Wachstum im Bereich cytric sich auch in den veröffentlichten Zahlen deutlicher niederschlägt. Der Vorstand Kontakte Andrea Petry Investor Relations Manager i:FAO Aktiengesellschaft Telefon +49 (69) 1530 5500 eMail ir@ifao.net Weitere Information, Grafiken und Bilder in hoher Auflösung finden Sie im Pressebereich der i:FAO Web Site unter http://www.ifao.net i:FAO ist am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Bitte beachten Sie die Änderung der i:FAO WKN durch den im Juli 2000 erfolgten Wechsel auf Namensaktien: WKN 622 452. Ausführliche Informationen für Investoren halten wir auf www.ifao.net/ir bereit. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: i:FAO AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: