ASB-Bundesverband

Einladung zum Pressegespräch: ASB-Kriseninterventionsteam aus München kehrt zurück aus den USA

Köln (ots) - Vier Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams (KIT) des Arbeiter-Samariter-Bundes München kehren am Mittwoch, den 26. September 2001, von ihrem Einsatz in New York zurück. Sie haben dort eine Woche lang deutsche Überlebende und Angehörige von Opfern der furchtbaren Terroranschläge psychologisch betreut. Nach solch furchtbaren Ereignissen stehen viele Menschen, die unmittelbar von den Auswirkungen betroffen sind, unter Schock und leiden an starken seelischen Belastungen. Dies trifft besonders auf Hinterbliebene nach Todesfällen und auf Opfer von Gewalttaten zu. Die Krisenintervention im Rettungsdienst hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Opfern zu helfen, denn durch eine gute psychologische Betreuung kurz nach einem schrecklichen Ereignis wird eine dauerhafte Traumatisierung häufig vermieden. Einen Bericht über ihre Erfahrungen während dieses schweren Einsatzes geben die Mitarbeiter des KIT-Teams in einem Pressegespräch am: Mittwoch, den 26. September 2001, um 10:00 Uhr in der ASB-Geschäftsstelle Adi-Meislinger-Straße 6-8 81373 München. ots Originaltext: Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt für Interviewanfragen und weitere Informationen: ASB München, Tel. 089/74363-234 oder -105 Krisenintervention im Internet: www.krisenintervention-muenchen.de Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ASB-Bundesverband

Das könnte Sie auch interessieren: