Allianz Deutschland AG

Wussten Sie schon ...

München (ots) - dass die Allianz Deutschland AG nicht nur Schäden bearbeitet und Leistungen auszahlt? Ein Streifzug durch Daten und Fakten des Jahres 2009 zeigt auf, was wir außerdem für unsere Kunden tun. Oder wussten Sie schon, dass ...

   - ... die Allianz am Puls der Gesellschaft ist? Im Jahr 2009 haben
wir mehr als 100.000 Menschen zu unterschiedlichsten Themen befragt 
und ca. 3 Millionen  Antworten erhalten. Wir lernen daraus, wie die 
Bundesbürger Veränderungen in ihrem wirtschaftlichen und sozialen 
Umfeld einschätzen und auch was sie von uns erwarten. Ergebnisse 
ausgewählter Studien stellen wir übrigens auch der Öffentlichkeit zur
Verfügung. 
   - ... unsere über 10.000 Vertreter und rund 7.000 angestellten 
Vermittler im Jahr über 8,5 Millionen persönliche Kundengespräche 
führen? Ein gutes Beratungsgespräch ist für eine vertrauenswürdige 
Kundenbeziehung unerlässlich, weil Versicherungs- und Finanzprodukte 
sich nicht selbst erklären. 
   - ... der hohe Qualitätsstandard in der Beratung unter anderem 
durch mehr als 3.000 Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen jährlich 
in der Allianz Außendienst Akademie in Köln gewährleistet wird? 
   - ... die Allianz als moderner Finanzdienstleister interkulturell 
agiert? Rund 300 Vermittler haben sich darauf spezialisiert, Kunden 
mit Migrationshintergrund auch in ihrer Heimatsprache zu betreuen und
zu beraten. 
   - ... rund 2.300 Mitarbeiter der Allianz mit etwa 260.000 Kunden 
gesprochen und sie gefragt haben, was ihnen gut oder weniger gut 
gefallen hat? Unser Anspruch ist es, unsere Kunden von unseren 
Produkten und Leistungen so zu überzeugen, dass sie uns ihren 
Freunden und Bekannten weiterempfehlen. Mit dieser Messmethode, dem 
Net Promoter Score (NPS), arbeiten wir seit 2006. Daraus wurden 
inzwischen 240 Initiativen entwickelt und viele davon bereits 
umgesetzt. 
   - ... das Allianz Zentrum für Technik (AZT) seit 1971 mit 
Forschungsprojekten die  aktive und passive Verkehrssicherheit in 
Deutschland vorantreibt? Von der Einführung des Sicherheitsgurtes 
über die Entwicklung der Crashbox bis zum ABS für Motorräder - es 
gibt kaum ein sicherheitsrelevantes Thema, mit dem sich das AZT in 
den letzten dreißig Jahren nicht beschäftigt hat. In 2009 hat die 
Studie zur Sicherheit und Mobilität älterer Verkehrsteilnehmer 
(Seniorenstudie) große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erzielt. 
   - ... die wachsende Mobilität uns vor immer neue Herausforderungen
stellt? Allein die Privatkunden unserer Allianz Agenturen haben im 
Jahr 2009 mit ihrem PKW über 100.000-mal die Kilometerdistanz von der
Erde zum Mond zurückgelegt. Da kann dann schon mal was passieren. 
   - ... rund 250-mal täglich der Pannendienst der Mondial Assistance
im Auftrag der Allianz technische Hilfe rund ums Automobil geleistet 
hat? Und wenn es schlimmer kommt: Jeden Tag werden uns im 
Durchschnitt 4.000 Haftpflicht- und Kaskoschäden gemeldet, die wir 
schnell und unbürokratisch regulieren. 
   - ... auch wenn das Zweirad nicht mehr vor der Tür steht, der 
Bestohlene nicht zum Fußgänger werden muss? In über 30.000 Fällen 
haben wir für Ersatz gesorgt. 
   - ... im Firmenkundenbereich der Allianz versicherte Windkraft- 
und Fotovoltaikanlagen im Jahr 2009 rund 1,8 Millionen 
Vier-Personen-Haushalte mit Strom versorgt haben? Die vielen 
Solarmodule auf Häuserdächern haben wir gar nicht erst gezählt, aber 
in Gebäudepolicen versichert. 
   - ... die "Allianz-Nothelfer für Zuhause" eine überaus effiziente 
Hilfeleistung bieten? So wurden im Rahmen des Haus- und 
Wohnungsschutzbriefes rund 900 Wespennester aus der Gefahrenzone für 
Menschen gebracht - von Profis natürlich. 
   - ... die Mondial Assistance über 3.700 Menschen wegen Krankheit 
oder Unfall aus dem Ausland nach Hause transportiert hat, davon 
allein über 700-mal mit dem Flugzeug? Und wer nach einem Unfall zu 
Hause Hilfe brauchte, den haben wir in mehr als 6.000 Fällen mit 
einem Kümmerer bei den praktischen Alltagserledigungen unterstützt. 
   - ... inzwischen rund 13.000 Kinder und Jugendliche in 375 Schulen
an 850 Ernährungs-Workshops teilgenommen haben, die die Allianz seit 
2005 deutschlandweit im Rahmen ihrer Initiative "Smart Food statt 
Fast Food" veranstaltet? Schülerinnen und Schüler lernen dabei von 
Ernährungsberatern, wie sie sich gesund und wohlschmeckend ernähren 
können. 
   - ... die Allianz Private Krankenversicherung mit über 131 
Millionen Euro Leistungen für Zahnersatz und Implantate für den 
"richtigen Biss" sorgt? 
   - ... sich 2,4 Millionen Menschen bei ihrer Betriebsrente auf die 
Allianz Lebensversicherungs-AG verlassen? Das sind mehr als die 
Einwohner von München und Köln zusammengenommen. Bereits zum dritten 
Mal in Folge belegte die Allianz den Spitzenplatz in der 
Gesamtwertung zur betrieblichen Altersversorgung, dem bAV-Award der 
Zeitschrift AssCompact. Eine wichtige Auszeichnung in der 
Fachbranche. 
   - ... bei Allianz Leben an jedem Werktag im Mittel 100 Millionen 
Euro Kundengelder unter Beachtung größtmöglicher Sicherheit und 
Rentabilität durch Risikostreuung neu angelegt werden? In 
50-Euro-Scheinen entspräche dies einem Turm von 160 Metern - fast die
Höhe des Ulmer Münsters. 
   - ... die Allianz auch hilft, Träume zu verwirklichen - den vom 
Eigenheim zum Beispiel? Wenn wir die Kreditsumme der 
Baufinanzierungen aus 2009 in aneinandergebauten Reihenhäusern messen
würden, dann ergäbe sich eine Häuserschlange von ungefähr 37 
Kilometern Länge. 
   - ... sich die Allianz Deutschland AG als Mitglied der  
"Initiative 2o - Deutsche Unternehmer für den Klimaschutz"
zu klimafreundlichem und nachhaltigem Handeln verpflichtet hat? 
Umfangreiche Maßnahmen sollen im eigenen Unternehmen für eine 
Reduzierung des CO2-Austoßes um 25 Prozent im Zeitraum 2006 - 2012 
sorgen. Nur ein Beispiel: Die rund 300 Millionen Blatt Papier für die
etwa 93 Millionen Briefe samt Kuverts, die die Allianz 2009 
verschickt hat, stammen aus nachhaltig produzierten Rohstoffen. Die 
Poststücke werden CO2 -neutral zugestellt durch die Beteiligung der 
Allianz am Klimaschutzprogramm "GoGreen" der Deutschen Post. 

Und noch ein paar ungewöhnliche Fakten: Wussten Sie, dass wir Musikinstrumente "on-the-road" für über 100 Millionen Euro in Spezialpolicen versichern und Gemälde in unserer Kunstversicherung schützen, mit denen man mehr als 12-mal das Fußballfeld der Allianz Arena bedecken kann?

Wir sind mehr als die Summe unserer Teile. Gerade deshalb können wir unseren Kunden auch Antworten auf ihre so unterschiedlichen Anforderungen und Bedürfnisse bieten. Die großen gesellschaftlichen Themen wie zum Beispiel Klimawandel, nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Demografie, Sicherheit, Gesundheitsvorsorge sind Kerngebiete unserer Tätigkeit. Damit auch unsere Kunden am Know-how der Allianz partizipieren können, wurde 2009 unter http://knowledge.allianz.de eine Wissenswebsite in deutscher Sprache gestartet.

Zukunft fordert nicht nur innovatives Denken. Um neue Lösungen zu verwirklichen, müssen Risiken und Chancen über Zahl und Zeit berechenbar sein. Der Weg in die Zukunft braucht außer klugen Köpfen auch Schutz und Schirm. Eine spannende Herausforderung für uns alle.

Weitere Presseinformationen der Allianz Deutschland AG finden Sie auf unserem Internetportal www.allianzdeutschland.de/presse.

Kennen Sie schon unsere neue Pressebilddatenbank? Zahlreiche Motive stehen online in druckfähiger Qualität zum Download bereit. Die redaktionelle Nutzung der Bilder ist selbstverständlich kostenfrei.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten. Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit wir in diesem Geschäftsbericht Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben. Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel durch Naturkatastrophen), der Entwicklung von Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise tendenzen und, insbesondere im Bank- und Kapitalanlagebereich, aus dem Ausfall von Kreditnehmern und sonstigen Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (zum Beispiel Marktschwankungen oder Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren.

Pressekontakt:

Kontaktdaten:
Dr. Annette Rissmann / Sachversicherung
Telefon: 089.3800-18170
E-Mail: annette.rissmann@allianz.de

Ulrich Hartmann / Private Krankenversicherung
Telefon: 089.3800-12943
E-Mail: ulrich.hartmann@allianz.de

Katrin Wahl / Lebensversicherung
Telefon: 0711.663-1132
E-Mail: katrin.wahl@allianz.de
Original-Content von: Allianz Deutschland AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: