SYNAXON AG

PC-SPEZIALIST meidet Rambus-Module
Herkömmliche SDRAM-Module werden neuem Intel-Speichersatz vorgezogen

Bielefeld (ots) - PC-SPEZIALIST sieht in nächster Zeit davon ab Rambus-Speicher in seine Rechner einzusetzen. Die Komplettsysteme des führenden deutschen IT-Franchisegebers werden weiterhin mit den weitaus besser getesteten herkömmlichen 100 MHz und 133 MHz SDRAM-Modulen ausgestattet. Schon im April hatte sich die AG aufgrund der Lieferengpässe und Qualitätsprobleme von Intel entschieden auf AMD-Prozessoren ? speziell die Athlon-Reihe ? zu setzen. Und auch in Zukunft werden die AMD Prozessoren bei Bielefelder Franchisegeber hoch im Kurs stehen. Ein mit AMD Duron ausgestatteter Rechner soll im August im Mittelpunkt der Werbung stehen. Die Entscheidung bei PC-SPEZIALIST fiel, weil der Rambus-Speicher sogar in einemIntel-eigenem Performance-Test von SDRAM- und RDRAM-Boards schlechter abgeschnitten hatte als die herkömmlichen 133 MHz SDRAM-Module. Die Testergebnisse werden auf der Intel-Seite zwar weder direkt verglichen, noch kommentiert, doch aufmerksame User erkannten schnell, dass die Ergebnisse für den weltweit führenden Chiphersteller niederschmetternd sind, dabei sind sich alle Fachzeitungen einig. Auf Kundenwunsch wird selbstverständlich auch der Rambus-Speicher in den Wunsch-PC eingebaut. Allerdings empfehlen die PC-SPEZIALIST Stores die herkömmlichen 100 MHz und 133 MHz SDRAM-Module. ots Originaltext: PC-SPEZIALIST Franchise AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt, Fotomaterial und Informationen: Bastian Fröhlig, Pressereferent Fon: ++49 521/ 96 96 297; Fax:0521-9696-296; E-Mail: pr@pcspezialist.de Website: http://www.pcspezialist.de Original-Content von: SYNAXON AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: