Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Vor oder nach dem Studium ist ein Praktikum gegen Entgelt nicht mehr versicherungsfrei in der Kranken- und Pflegeversicherung

    Hannover (ots) - Praktikanten, die vor oder nach dem Studium (bzw. der Schulausbildung) ein vorgeschriebenes Praktikum gegen Entgelt ausüben, gelten als Arbeitnehmer mit Versicherungspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, wie die Kaufmännische Krankenkasse - KKH schreibt. Dies ergibt sich aus einer Neuregelung der Gesundheitsreform 2000. In der Renten- und Arbeitslosenversicherung war das schon bisher der Fall. Übersteigen die monatlichen Bruttobezüge den Grenzwert von 630 DM nicht, sind die Sozialversicherungsbeiträge vom Arbeitgeber allein zu tragen.

    Praktika, die während des Studiums oder des Schulbesuchs ausgeübt werden, bleiben aber weiterhin sozialversicherungsfrei (ganz gleich, ob Arbeitsentgelt gezahlt wird). Versicherungsschutz besteht hier über die studentische Kranken- und Pflegeversicherung bzw. über die Familienversicherung. (16.3.2000)

ots Originaltext: KKH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

KKH-Pressestelle, Karl-Wiechert-Allee 61, 30625 Hannover,
Tel. (05 11) 28 02-23 30/31 - Telefax (05 11) 28 02-23 99 -
E-Mail:  Service@KKH.e-mail.com - Auskünfte und weitere
Informationen:  Michael Rohr, Wolfgang Michall -
Abdruck honorarfrei - Für Übersendung eines Belegexemplars wären wir
dankbar.
2

Original-Content von: Kaufmännische Krankenkasse - KKH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Das könnte Sie auch interessieren: