Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Krankenkasse bietet neuen Beratungsservice
Die KKH setzt auf den "informierten Patienten" und betreibt als erste deutsche Krankenkasse ein individuelles "Gesundheits-Coaching" per Telefon

    Hannover (ots) - "Die persönlichen Kenntnisse über gesundheitliche Zusammenhänge können den Verlauf einer Krankheit entscheidend positiv beeinflussen. An dieser Stelle werden wir das Gesundheitswesen ein ganzes Stück verbessern, indem wir die Patienten spezifisch auf ihre Bedürfnisse hin informieren", betont Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) in Hannover. Weil die Telefonberater eine medizinische und kommunikative Fachausbildung mitbringen und weil ausreichend Zeit für eingehende Beratungsgespräche zur Verfügung stehe, verbessere das neue Angebot der KKH die Gesundheitsversorgung deutlich. In Zukunft werde die individuelle Gesundheitsberatung sogar zu einer der Kernaufgaben einer modernen Krankenversicherung heranwachsen, betont Kailuweit. Bereits im Juli startete die KKH ihren neuen Service und findet damit seither ein ausgesprochen positives Echo, wie am vergangenen Donnerstag auf einer politischen Podiumsveranstaltung in Berlin deutlich wurde.

    Wer mehr über seine Gesundheit weiß, der lebt und handelt auch gesünder - nach dieser Formel entwickelte die KKH ihr neues Beratungsmodell in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Accenture auf Basis des Health-Coaching-Ansatzes des US-Unternehmens Health Dialog. Rund 20 medizinische Fachkräfte, die zuvor speziell für diese Tätigkeit geschult wurden, sprechen am Telefon mit den Versicherten über ihre Gewohnheiten, ihre Therapien und ihr Befinden. Ziel ist es, das Bewusstsein für den Umgang mit ihrer Krankheit zu schärfen. Besonderen Wert legt die KKH darauf, das Verständnis für Wechselwirkungen von Krankheiten zu vertiefen - wie etwa für den Zusammenhang von Übergewicht und Herz-Kreislauf-Beschwerden.

    "Die Telefonbetreuung ersetzt keineswegs den Arztbesuch, sondern ergänzt ihn. Wir erreichen die Patienten im Alltag und können so zum Beispiel erfragen, ob es Unverträglichkeiten bei den verordneten Medikamenten gibt oder inwieweit eine Ernährungsumstellung eingehalten wird. Durch die regelmäßigen Kontakte baut sich ein Vertrauensverhältnis auf und die Patienten können dann leichter zu einem gesünderen Lebensstil hingeführt werden, als das beim Arztbesuch möglich ist", erläutert Kailuweit. Bereits nach drei Monaten konnte die KKH über 1.000 Teilnehmer für dieses Pilotprojekt gewinnen. Über die Perspektiven des telefonischen Gesundheits-Coaching informierten sich bereits Vertreter des französischen Dachverbandes der gesetzlichen Krankenkassen bei der KKH Hauptverwaltung in Hannover.

    Nähere Informationen zum Gesundheits-Coaching der KKH sowie Infografiken und honorarfreie Pressefotos finden Sie im Internet unter " www.presse.kkh.de ".

Pressekontakt:
KKH - Die Kaufmännische
Pressesprecherin: Daniela Friedrich
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Tel. 0511/2802-1610
Fax  0511/2802-1699
E-Mail: presse@kkh.de
Internet: www.kkh.de

Original-Content von: Kaufmännische Krankenkasse - KKH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Das könnte Sie auch interessieren: