Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
Zusatzqualifikation "Praxis der Personalarbeit" an der Freien Universität Berlin

Berlin (ots) - Die Freie Universität Berlin bietet ab Sommersemester 2002 zum fünften Mal die studienbegleitende Zusatzqualifikation "Praxis der Personalarbeit" an. Sie richtet sich an Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften, die im Bereich Personalmanagement tätig sein wollen. Neben grundlegenden praxisnahen Kenntnissen zur Personalarbeit erhalten die Studierenden Praxiserfahrungen und Kontakte zu möglichen Arbeitgebern in der Wirtschaft. Die Qualifikation dauert zwei Semester. Die Seminare finden alle zwei Wochen am Wochenende statt. Sie werden von Praktikern aus der Wirtschaft durchgeführt und behandeln Themen wie Präsentieren/Moderieren, Projektmanagement, Führung und Kommunikation, Arbeitsrecht, Organisationsentwicklung und Personalentwicklung. In der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters wird ein 10-12-wöchiges Praktikum in einem Unternehmen absolviert. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat betätigt. "Praxis der Personalarbeit" ist ein Kooperationsprojekt der Freien Universität Berlin und der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB). Teilnehmen könne Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften, die das Grundstudium abgeschlossen haben. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Pro Semester wird ein Unkostenbeitrag von 205 Euro erhoben. Bewerbungsschluss ist der 4. März 2002. ots Originaltext: Partner für Berlin Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Freie Universität Berlin Arbeitsbereich Empirische Erziehungwissenschaften Dr. Harm Kuper Fabeckstraße 13 14195 Berlin Telefon: (030) 838 55 226 E-Mail: qper@zedat.fu-berlin.de Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: