Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
Freie Universität Berlin vergibt höchstdotierten Preis für Frauenförderung

    Berlin (ots) - Die Berliner Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia von Braunmühl und das Interventionsprojekt "S.I.G.N.A.L. - Gegen Gewalt gegen Frauen" am Universitätsklinikum Benjamin Franklin teilen sich den diesjährigen Brentano-Preis der Freien Universität Berlin (FU). Die Honorarprofessorin am Otto-Suhr-Institut der FU hat sich besonders für die Umsetzung feministischer Impulse in den Politikwissenschaften eingesetzt. Das Modellprojekt S.I.G.N.A.L. unterstützt seit 1999 Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden. Weil viele der betroffenen Frauen auf Grund körperlicher Verletzungen oder psychomatischer Beschwerden ärztliche Hilfe brauchen, spielen Einrichtungen des Gesundheitswesen eine entscheidende Rolle. Im Rahmen des Projekts S.I.G.N.A.L. werden Pflegekräfte und Ärzte intensiv geschult, um die Frauen zu unterstützen und diese Gewalttaten aufzudecken. Das Projekt wird im Auftrag des Bundesfamilienministeriums wissenschaftlich begleitet. Der Margherita-von-Brentano-Preis ist mit 20.000 Mark die höchst dotierte

    Auszeichnung für Frauenforschung in Deutschland. Er wird am 12.
Dezember 2001 durch den Präsidenten der FU überreicht.
    
ots Originaltext: Partner für Berlin
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Mechthild Koreuber
Frauenbeauftragte der FU Berlin
Tel. 030/ 838 54 259
E-Mail: frauenbeauftragte@fu-berlin.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: