Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
Freie Universität Berlin bei Bewerbern der Betriebswirtschaftlehre besonders gefragt

Berlin (ots) - Fast 2000 Bewerberinnen und Bewerber wollten zum Wintersemester 2001/2002 ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Freien Universität Berlin aufnehmen. Allein 1020 Bewerber setzten im Rahmen des ZVS-Verfahrens für den Diplomstudiengang BWL die Freie Universität auf Platz 1 der Wunschuniversitäten. Damit gibt es an der Freien Universität Berlin im Verhältnis zu anderen bundesdeutschen Universitäten den stärksten Ansturm auf die begrenzten Studienplätze. Nur jede 9. Bewerbung war erfolgreich. In München und Mannheim war es jede 7., in Köln jede 5 Bewerbung. Bei den Magisterstudiengängen kamen auf 37 BWL-Studienplätze 651 Bewerbungen. Für das Fach Volkswirtschaftslehre gingen insgesamt ca. 1000 Bewerbungen ein. Auch hier liegt der Fachbereich bundesweit in der Spitzengruppe der Bewerbungshäufigkeit. ots Originaltext: Partner für Berlin Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Dekan Prof. Dr. Alfred Kuss Tel.: 030 / 838 52 470 Prodekan Prof. Dr. Georg Schreyögg Tel.: 030 / 838 52 780 Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: