Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
Neue Straßen für Berlin

    Berlin (ots) - Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bietet im
Internet eine Übersicht, in der neue Straßenverbindungen in Berlin
vorgestellt werden. So soll die BAB 100, die seit dem Herbst 2000 in
die Buschkrugallee mündet, ab 2003 bis zur Späthstraße, ab 2004 bis
Adlershof führen. Dort wird  sie an die geplante BAB A 113
anschließen, welche im Süden in den Berliner Außenring A 10 münden
soll. Damit werden der zukünftige Flughafen Berlin Brandenburg
International und das Technologie- und Wissenschaftszentrum
Adlershof/Johannisthal mit einer direkten Autobahnverbindung an die
Innenstadt angeschlossen. Zudem wird so eine weitere dringend
benötigte Ost-West-Verbindung geschaffen.
    
    Die Invalidenstraße bildet als Hauptverkehrsstraße einen Teil des
künftigen Berliner Innenstadtrings und den wichtigsten Zubringer zum
Straßentunnel der B 96 unter dem Tiergarten (Tiergartentunnel). Sie
stellt den nördlichen Abschluss des Stadtquartiers rund um den
Lehrter Bahnhof dar, der als zentraler Bahnhof 2005 eröffnet wird. Im
Süden verbindet die Straße Alt-Moabit das Quartier über die
Moltkebrücke mit dem Kanzleramt. Vom Washingtonplatz zweigt die neue
Spreeuferstraße als West-Ost-Verbindung zum Schiffbauerdamm ab.
    
    Die Übersicht ist im Internet unter
www.stadtentwicklung.berlin.de/bauen/strassenbau abrufbar.
    
    
ots Originaltext: Partner für Berlin
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Württembergische Straße 6
10707 Berlin
Tel 030/90-0

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: