Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
"Hörstellen" markieren den Verlauf der Berliner Mauer

Berlin (ots) - Vom 3. August bis zum 9. November 2001 präsentieren das Deutsche Technikmuseum Berlin und DeutschlandRadio Berlin an sechs wichtigen Stellen entlang der ehemals 115 km langen Mauer Tondokumente zur deutsch-deutschen Geschichte. Anlass ist der 40. Jahrestag des Mauerbaus am 13. August 1961. Sechs "Hörstellen" bieten die Möglichkeit zu einer akustischen Zeitreise durch die jüngste deutsche Vergangenheit: So sind in der Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße die Hörfunkreportagen vom Tag des Mauerbaus 1961 zu hören. Willy Brandts Mahnung an die Berliner "Bleibt in allem Zorn besonnen" vom 20. August 1961 wird am Checkpoint Charlie wiedergegeben. Die Rede Wolfgang Thierses anlässlich der ersten Bundestagssitzung in Berlin am 19. 4. 1999 ist am Reichstagsgebäude zu hören. Der Potsdamer Platz mit Brandts Appell an die Grenztruppen der DDR von 1961, die Niederkirchnerstraße mit einer RIAS-Reportage über einen FDJ- Umzug von 1950 und Ronald Reagens' historischer Ausspruch 1987 am Brandenburger Tor sind weitere Stationen auf dem Hör-Spaziergang entlang des ehemaligen Mauerverlaufs. ots Originaltext: Partner für Berlin Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: DeutschlandRadio Berlin Helmut Buchholz Hans-Rosenthal-Platz 10825 Berlin Tel: 85 03 61 60 Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: