Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
60 Jahre Computer: Symposium am 11. Mai 2001 in Berlin

Berlin (ots) - Vor 60 Jahren hat der Berliner Konrad Zuse die erste programmierbare Rechenmaschine Z3 erfunden. Aus diesem Anlass veranstalten am 11. Mai 2001 das Konrad-Zuse Zentrum für Informationstechnik Berlin, die Freie Universität Berlin und die Technische Universität zu Berlin das Symposium "60 Jahre Computergeschichte". Vertreter u.a. der Konrad-Zuse-Gesellschaft, Prof. Dr. Raul Rojas von der Freien Universität Berlin und Horst Zuse, Sohn des Erfinders, werden über Leben und Werk von Konrad Zuse referieren. Beim Symposium wird auch die neue Rekonstruktion der Rechenmaschine Z3 vorgestellt, die von einem Team der beiden Berliner Universitäten nachgebaut wurde. Die Maschine ist so gebaut, dass der Datenfluss durch kleine Leuchtdioden angezeigt wird. Die nachgebaute Rechenmaschine Z3 soll zukünftig in Ausstellungen zu sehen sein, um die Geschichte des Computers zu vermitteln. Das Programm des Symposiums ist im Internet unter www.zib.de/zuse abrufbar. ots Originaltext: Partner für Berlin Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Freie Universität Berlin Prof. Dr. Raúl Rojas, Institut für Informatik Tel: 030/83 87 51 00 Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: