Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
Kunstpreis Berlin 2001 an Wiener Architekten

Berlin (ots) - Die Akademie der Künste in Berlin verlieh am 18. März 2001 den diesjährigen Kunstpreis Berlin 2001 an den Wiener Architekten Hermann Czech. Mit dem Preis, der mit 30.000 Mark dotiert ist, wird jedes Jahr eine herausragende Persönlichkeit geehrt. Zu den wichtigen Projekten von Hermann Czech zählen unter anderem die Um- und Anbauten im Wiener Palais Schwarzenberg und in der Wiener Staatsoper, die Gestaltung zahlreicher Wiener Gastlokale sowie die Gesamtgestaltung der XIX. Triennale in Mailand 1995/96. Außerdem wurden noch sechs mit jeweils 10.000 Mark dotierte Förderpreise in verschiedenen Kunstsparten sowie der Will-Grohmann-Preis verliehen. Die Förderpreise gingen an den Maler und Objektkünstler Anton Henning (Berlin und Manker bei Berlin), den Architekten Ivan Kroupa (Prag), an den Opernregisseur und -direktor Martin Schüler (Cottbus), die Schriftstellerin Annegret Held (Frankfurt am Main), die Schauspielerin Maria Fitzi (Berlin) und an den Filmregisseur Samir Nasr (Ludwigsburg). Den Will-Grohmann-Preis erhielt der Bildhauer Rolf Wicker. In Erinnerung an die März Revolution von 1848 gründete der Berliner Senat den "Berliner Kunstpreis - Jubiläumsstiftung 1848/1948". Der Preis wird seit 1971 durch die Akademie der Künste abwechselnd in einer der sechs Sparten verliehen. Dazu zählen: Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst und Film- und Medienkunst. ots Originaltext: Partner für Berlin Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Akademie der Künste Presse und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 030/39 07 61 87 Internet: www.adk.de Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: