Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
Tiburtius-Preis für junge Wissenschaftlerin der TU Berlin

Berlin (ots) - Am 24. November 2000 erhält Dr. rer. nat. Christiane Helling, wissenschaftliche Mitarbeiterin vom Institut für Astronomie und Astrophysik der TU Berlin, den Joachim-Tiburtius-Preis für ihre Dissertation über pulsierende, kohlenstoffreiche Sterne. Der 16. Berliner Tiburtius-Preis wird von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur für hervorragende Dissertationen von Absolventen Berliner Hochschulen verliehen. Ausgezeichnet wird die Arbeit der Preisträgerin für ihren wichtigen Beitrag zur Erforschung von Sternenstaub im Universum. Für den mit 8.000 Mark dotierten Preis bewarben sich acht weitere Berliner Diplomanden aus den Natur-, Literatur- und Wirtschaftswissenschaften sowie aus dem Bereich Philosophie. Der begehrte Nachwuchspreis ist benannt nach dem ehemaligen Senator für Volksbildung, Prof. Dr. Joachim Tiburtius, der nach 1945 das kulturelle und wissenschaftliche Leben in Berlin förderte. Andere Nachrichten aus Berlin und weitere Berlin-Informationen auf unserer website www.berlin.de/partner mit vielfältigen links zu Einzelthemen wie Verkehrstechnik, zu Ost-West-Themen und zu einer Veranstaltungs-Datenbank. ots Originaltext: Partner für Berlin Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frau Kerstin Schneider Tel.: 030/28 52 5 - 203/206 Dr. rer. nat. Christiane Helling Institut für Astronomie und Astrophysik der TU Berlin Tel.: 030/31 4 - 23 73-9 Fax: 030/31 4 - 24 88-5 E-Mail: chris@astro.physik.tu-berlin.de Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: