Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

sei offen, sei frei, sei berlin - be Berlin zieht die Goldelse an

Berlin (ots) - Die Hauptstadtkampagne be Berlin gestaltet das Baugerüst und den Bauzaun während der Sanierungsarbeiten an der Siegessäule und wird so an einem der prominentesten Orte Berlins Millionen von Blicken auf sich ziehen. "Mit der Verhüllung der Siegessäule tragen wir unsere Kampagne in die Welt", so Senatssprecher Dr. Richard Meng. "Täglich passieren Zehntausende von Berlinern und Touristen diesen Ort. Er ist ein Wahrzeichen Berlins und der richtige Sympathieträger für be Berlin."

Das Gerüst um die Säule selbst und der Bauzaun um das Rondell am Boden werden sich von Mitte März bis September in verschiedenen Kampagnen-Looks präsentieren. Die erste Variante "Durchblick" stellt die Siegessäule "aufgeschnitten" dar. Die verhüllte Siegessäule wird von einer Seite als echt wirkende Fassade und von zwei Seiten im Querschnitt mit Bauarbeitern im Innern gezeigt.

Auf zwei Wechselpostern nehmen verschiedene deutsch- und englischsprachige Kampagnendreiklänge Bezug zu aktuellen Berliner Jahresthemen. Diese werden auch auf dem Bauzaun gestalterisch umgesetzt. Den Anfang macht das Logo des Berliner Wissenschaftsjahres. Rechtzeitig zu DFB-Pokalfinale und WM-Fanmeile folgen Dreiklänge zu den Themen Sport und Fußball. Im Sommer sollen vor allem Touristen angesprochen werden.

Damit die Verhüllung der Siegessäule möglichst echt wirkt, wurde ein hoher Aufwand betrieben. Die Siegessäule musste zunächst komplett neu fotografiert werden. Mit den Fotos und einer 3D-Software wurde die Säule als virtuelles Modell im Computer nachgebaut. Dann wurden die Abmessungen auf die des Gerüsts erweitert, so dass am Ende eine "aufgeblasene" Siegessäule entstand, die mit Bildern der Fassade und den Innenaufnahmen überzogen wurde. Typische Unebenheiten sowie Witterungsspuren wurden mit der Fotobearbeitungssoftware nachempfunden. Das so entstandene Computermodell lässt sich wieder auseinander nehmen und in Einzelteilen für die Bedruckung der Planen einsetzen, mit denen dann schließlich das tatsächliche Gerüst behängt wird. Die dargestellten Bauarbeiter wurden eigens für diese Gelegenheit fotografiert. Sie zeigen Arbeiten, die tatsächlich im Rahmen der Sanierung der Siegessäule ausgeführt werden.

Im Sommer wird die Verhüllung wechseln. Geplant ist eine Variante, die alle Berlinerinnen und Berliner mit einbezieht.

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
Christoph Lang
Leiter Unternehmenskommunikation / PR

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.: +49 30 39980 - 123
Mobil: +49 1577 3998 - 123
Fax: +49 30 39980 - 113
E-Mail: mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de
Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: