Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nahrichten aus Berlin
Erste "Nacht der offenen Kirchen" in Berlin

Berlin (ots) - Erstmals in Deutschland veranstalten die ökumenischen Kirchen von Berlin und Brandenburg eine "Nacht der offenen Kirchen". 120 Gemeinden öffnen in der Nacht vom 11. zum 12. Juni ihre Kirchen und laden zu einem vielfältigen Programm mit Konzerten, Lesungen, Führungen, Diavorträgen und Filmvorführungen ein. Bereits ab Sonntagvormittag werden die ersten Kirchenführungen geboten, die Hauptveranstaltungen beginnen meist ab 18.00 Uhr. So wird um 18.00 Uhr am Gendarmenmarkt eine Spurensuche nach wiederaufgebauten und zerstörten Kirchen in Berlins Mitte angeboten; in der Gemeinde St.Augustinus in Prenzlauer Berg findet um 21.00 Uhr ein Chorkonzert mit russisch-orthodoxen Gesängen statt, und in der Herz-Jesu Kirche in Charlottenburg gibt es, nach einem Mitternachtseintopf, zwischen 2.00 und 5.00 morgens stündliche Schriftlesungen. Die Abschlussveranstaltung ist ein ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag um 10.00 Uhr in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Die meisten Veranstaltungen werden von Gemeinden im Berliner Zentrum. Darüber hinaus beteiligen sich sieben Brandenburger Städte, darunter Fürstenwalde und Jüterborg, an der "Nacht der offenen Kirchen". Wenn die "Nacht der offenen Kirchen" ein Erfolg wird, soll sie im nächsten Jahr wiederholt werden ots Originaltext: Partner für Berlin Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Evangelische Kirche in Berlin und Brandenburg - Generalsuperintendentur Berlin Tel. 030 - 21 77 422 Internet: www.offenekirchen.de Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: