Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin (1966) - sei fair, sei freundlich, sei berlin
"herz & schnauze" macht fit für mehr Freundlichkeit (mit Bild)

Die Wall AG präsentiert sich als 14. Partner der Freundlichkeitskampagne "herz & schnauze" v.l.n.r. Kerstin Ismer, Berliner Polizei; Raissa Martens, Berlin Tourismus Marketing GmbH; Frank Reisler, Wall AG; Wenke Gerlach, Berliner Flughäfen; Werner Winkler, Taxi Funk Berlin; Uwe Münke, Berliner Stadtreinigung; André Niklaus, Zehnkämpfer; ...

Berlin (ots) - Berlins Senator für Inneres und Sport Dr. Ehrhart Körting und der Berliner Zehnkämpfer André Niklaus starteten heute, zwei Tage vor Beginn der Leichtathletik-WM, eine neue Welle der Freundlichkeitsinitiative "herz & schnauze". Mit dabei als 14. Partner: Die Wall AG. Der internationale Spezialist für Außenwerbung und Stadtmöblierung unterstützt die Aktion der Hauptstadtkampagne be Berlin mit 1.500 Plakaten und 150 Servicekräften im ganzen Stadtgebiet.

Mit "herz & schnauze" werden insgesamt 5.000 Mitarbeiter von Berliner Unternehmen und Behörden den Leichtathletikfans zur Seite stehen, die zur WM in Berlin erwartet werden. Neben dem Berliner Senat und Berlin Partner unterstützen 14 Unternehmen und Behörden die Aktion für mehr Freundlichkeit: Berliner Flughäfen, Berliner Polizei, Berliner Stadtreinigung, Berlin Transport, Berlin Tourismus Marketing, Berliner Verkehrsbetriebe, DEHOGA Berlin, Gelbe Seiten, Handelsverband Berlin-Brandenburg, Messe Berlin, S-Bahn Berlin, Taxi Berlin, Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg und Wall AG.

Gemeinsam mit den 3.500 freiwilligen Helfern der Leichtathletik-WM beantworten die freundlichen Berlinerinnen und Berliner von "herz & schnauze" Fragen zur Stadt, zeigen den Weg und verteilen den WM-Guide. Diese Broschüre informiert in einer Auflage von einer Million Exemplaren über das Programm im Stadion, gibt Tipps zu Kultur- und Nachtleben, Öffentlichen Verkehrsmitteln und nennt wichtige Telefonnummern. Die Plakate machen auf die Kampagne "herz & schnauze" aufmerksam und rufen die Berliner dazu auf, den Besuchern der Stadt freundlich, hilfsbereit und offen zu begegnen. Die Verstärkung der Freundlichkeitsinitiative erfolgt pünktlich zur Eröffnung der Leichtathletik-WM, die zwischen dem 15. und 23. August zirka 500.000 Gäste in die Stadt locken wird.

Dr. Ehrhart Körting, Senator für Inneres und Sport: "Die Leichtathletik-Fans sollen im Olympiastadion viele sportliche Höhepunkte erleben und außerhalb des Stadions freundlich und hilfsbereit empfangen werden. Deshalb ist 'herz & schnauze' eine gute Idee zum richtigen Zeitpunkt."

André Niklaus, Zehnkämpfer aus Berlin: "Leider kann ich verletzungsbedingt nicht an der WM teilnehmen. Umso mehr wünsche ich mir, dass sie ein Erfolg für Berlin wird. Die freiwilligen Helfer von 'herz & schnauze' werden dazu beitragen."

Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG: "Im Jubiläumsjahr des Mauerfalls und anlässlich der Leichtathletik-WM kommen zahlreiche Besucher und Touristen in die Haupt-stadt. Die Wall AG möchte als Berliner Unternehmen mithelfen, das Ansehen der Stadt in der Öffentlichkeit zu verbessern und sie als attraktiven Wohnort, Wirtschaftsstandort und Rei-seziel zu etablieren. Freundlichkeit ist eine Selbstverständlichkeit für unsere Service-Mitarbeiter, die jeden Tag im Berliner Stadtgebiet im Einsatz sind. Das wollen wir im Rahmen der Freundlichkeitsoffensive offenherzig zeigen."

Weitere Informationen zur Freundlichkeitskampagne unter: http://www.sei.berlin.de/kampagne/herz-schnauze

Weitere Informationen zur Hauptstadtkampagne be Berlin unter: http://www.sei.berlin.de

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
Christoph Lang
Leiter Unternehmenskommunikation / PR

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.: +49 30 39980 - 123
Mobil: +49 1577 3998 - 123
Fax: +49 30 39980 - 113
E-Mail: mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell