Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin (1867) - Internationale Schienenverkehrstechnikmesse in Berlin: Hauptstadtregion mit Rekordfläche auf der InnoTrans 2008 vertreten

    Berlin (ots) - Auf 1.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche auf dem Firmengemeinschaftsstand der Hauptstadtregion präsentieren sich vom 23. bis 26.09.2008 über 50 Unternehmen auf der InnoTrans 2008. Diese größte, internationale Messe für Verkehrstechnik, befindet sich auch 2008 weiter auf Erfolgskurs, wobei es ihr gelang, ihre Position als die international führende Businessplattform der Branche weiter auszubauen.

    Die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg ist nicht ohne Grund Gastgeber dieser Leitmesse. Minister Junghanns stellte fest: "Unsere Region hat sich zu einem international führenden Kompetenzzentrum für Verkehr und Mobilität entwickelt. In unserer Region sind über 100 Unternehmen der Schienenverkehrstechnik mit über 18.000 Beschäftigten ansässig. Mit der Konzentration auf Schwerpunkte in der Förderpolitik auf zukunftsträchtige Branchen, wie auch die Bahntechnik befinden wir uns auf dem richtigen Weg, was auch die Resonanz der heimischen Unternehmen beweist".

    Am Eröffnungstag wird Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Harald Wolf, mit Wolfgang Tiefensee, dem Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, und Hartmut Mehdorn, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn, den Berliner Gemeinschaftsstand besuchen.

    Wirtschaftssenator Harald Wolf: "Mit weltweit führender Bahnindustrie, einer Vielzahl innovativer Unternehmen, mit renommierten wissenschaftlichen Instituten und Hochschulen, modernen Mobilitätsdienstleistern und der wachsenden Bedeutung als Verkehrsknoten bietet die Hauptstadtregion genau den richtigen Mix aus Wirtschaftskraft, Innovationspotenzial und Lebensqualität. Berlin ist für die InnoTrans der ideale Standort".

    Der Präsident der IHK Potsdam, Dr.-Ing. Victor Stimming, unterstrich: "Das große Interesse der Unternehmen, sich mit ihren Produkten und Leistungen vor internationalem Publikum zu präsentieren, zeigt, dass sie von der Wettbewerbsfähigkeit ihrer Angebote überzeugt sind und sich als Zulieferer nicht nur für die hiesigen Systemhäuser empfehlen möchten. Profitiert wird hier vom ausgezeichneten Ruf der deutschen Bahntechnikbranche im internationalen Maßstab". Die IHK Potsdam ist gemeinsam mit der Berlin Partner GmbH Organisator des Gemeinschaftsstandes.

    René Gurka, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH, betont: "Auch heute ist Berlin-Brandenburg eine Region der Innovationen. Der Berliner Hauptbahnhof ist größter und modernster Kreuzungsbahnhof Europas. Als Kompetenzzentrum für Bahntelematik ist die Hauptstadtregion richtungsweisend. Hier wird an einem europäischen Zukunftsstandard für Eisenbahnleittechnik gearbeitet. Von Deutschlands Hauptstadtregion sind alle europäischen Wachstumsmärkte auf kurzen Wegen erreichbar. Berlin-Brandenburg ist als traditioneller Standort der Bahntechnik weltbekannt. Namen wie Borsig, AEG und Siemens haben die Geschichte der Eisenbahn und die der Region gleichermaßen geprägt".

    Zur diesjährigen Leistungsschau haben sich 1.800 Aussteller aus 42 Ländern angemeldet. Das sind 200 Aussteller mehr als vor zwei Jahren. Auch bei der Ausstellungsfläche werden neue Maßstäbe gesetzt. Mit 150.000 Quadratmetern ist eine Steigerung von 50 Prozent gegenüber der Messe vor zwei Jahren zu verzeichnen. Die Gleisanlage wurde aufgrund der großen Nachfrage um 1.500 laufende Meter Gleis erweitert. Zu den Ausstellern aus der Region gehören neben den internationalen Systemanbietern wie Bombardier Transportation Europe und Siemens Transportation Systems, auch die Deutsche Bahn AG und regionale mittelständische Firmen der Bahntechnik wie die RWS Railway Service GmbH aus Neuenhagen, die SGW Werder GmbH aus Werder, die PC-Soft GmbH aus Senftenberg oder aber auch Fahrzeugwerke Miraustraße jetzt mit Sitz in Hennigsdorf, die Interautomation Deutschland GmbH und die ICB GmbH aus Berlin.

    Zu den Schwerpunkten der Fachmesse gehören die Bereiche Railway Technology, Interiors, Infrastructure, Public Transport sowie Tunnel Construction. Die Präsentationen auf dem InnoTrans-Bahnhof auf 3.500 Meter Gleis ist dabei ein besonderer Höhepunkt.

    Aus Berlin-Brandenburg beteiligen sich insgesamt 140 Aussteller an der InnoTrans 2008.

    Weitere Informationen: Olaf Lücke, IHK Potsdam, Tel.: 0331 27 86-434, E-Mail: mailto:luecke@potsdam.ihk.de, David Blumenthal, Berlin Partner GmbH, Tel.: 030 39980-252, E-Mail: mailto:David.Blumenthal@berlin-partner.de.

    Berlin, 20. September 2008

Pressekontakt:
Weitere Informationen:
Christoph Lang
Leiter Unternehmenskommunikation / PR

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.:    +49 30 39980 - 123
Mobil:  +49 1577 3998 - 123
Fax:      +49 30 39980 - 113
E-Mail:    mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: