Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin (1754) - GESOBAU AG veranstaltet Integrationskonferenz der Wohnungswirtschaft

    Berlin (ots) - Vom Wohnquartier zum Nachbarschaftswohnen: Wie soll das gehen?

    Unter dem Motto "Gut miteinander wohnen - Was können Wohnungsunternehmen, Kommunen und freie Träger dafür tun?" lädt die Berliner GESOBAU AG gemeinsamen mit der Schader-Stiftung, Darmstadt, am 9. November 2007 zu einem Austausch von Konzepten und Praxisbeispielen für die zukünftige Gestaltung von Wohnquartieren ein. "Wohnquartiere sind zunehmend als Integrationsschwerpunkte zu begreifen. Typische soziale Konflikte, aber auch das Bedürfnis nach Abgrenzung und Individualität prägen oftmals die Beziehungen der Bewohner", erläutert Jörg Franzen, Vorstand der GESOBAU. "Daneben können sich aber auch nachhaltige Formen gelungener Integration entwickeln. Diese zu erkunden und zu fördern ist Anliegen der Konferenz".

    Die Integrationskonferenz wendet sich an Praktiker aus Wohnungswirtschaft, Politik und Kommunalverwaltung sowie an Akteure vor Ort. Im Mittelpunkt der eintägigen Veranstaltung stehen neben der Gestaltung des Sozialraumes erfolgreiche Strategien zur Schaffung von guter Nachbarschaft, aber auch die Aufgaben und Strukturen von beteiligten Akteuren.

    Die GESOBAU kann bereits auf zahlreiche Erfolge in der nachhaltigen Integration von Mietern unabhängig ihres Alters, Geschlechts oder ihrer Herkunft in den unternehmenseigenen Beständen verweisen. Unterstützt wird sie dabei seit 2006 durch eine eigene   Integrationsbeauftragte, Frau Prof. Barbara John. In Kooperation mit verschiedenen sozialen Trägern plante und koordinierte die GESOBAU zahlreiche Projekte zur sozialräumlichen Integration und setzte diese innerhalb weniger Monate für ihre Mieterinnen und Mieter um. "Eine Vielzahl an Projekten laden dazu ein, sich aktiv in der Gestaltung des Wohnungsumfeldes zu beteiligen. Einander besser kennen lernen und miteinander leben, sind wichtige Bausteine für gute Nachbarschaften", so Jörg Franzen.

    Die Integrationskonferenz "Gut miteinander wohnen" findet statt am 9. November 2007 von 10.00 bis 17.30 Uhr im Fontane-Haus in Berlin-Reinickendorf (Märkisches Viertel). Weitere Infos und Anmeldung unter Tel: (030) 4073-1510 sowie unter http://www.gesobau.de

    Pressekontakt: GESOBAU AG Helene Böhm Wilhelmsruher Damm 142 13439 Berlin Tel. 030/ 4073 1510 Fax 030/ 4073 1494 Mobil 0173 2391407 mailto:helene.boehm@gesobau.de

    Berlin, 29. Oktober 2007

Pressekontakt:
Weitere Informationen:
Christoph Lang
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.:    +49 30 39980 - 123
Mobil:  +49 1577 3998 - 123
Fax:      +49 30 39980 - 113
E-Mail:    mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: