Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin (1737) - Asien-Pazifik-Wochen mit vielseitigem Kulturprogramm noch bis zum 23. September

    Berlin (ots) - Noch bis zum 23. September 2007 finden in Berlin die 6. Asien-Pazifik-Wochen (APW) statt. Die Initiative des Regierenden Bürgermeisters von Berlin zu Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur lässt die deutsche Hauptstadt alle zwei Jahre im Herbst zum "Tor nach Asien" werden, zur wichtigsten deutschen Plattform für den Dialog mit der Region Asien-Pazifik.

    Rund 80 Kulturakteure in ganz Berlin gestalten unter dem diesjährigen Motto "Asien-Pazifik verändert die Welt" das Kulturprogramm der APW 2007. Fernöstliche Musik, Tanz, Performance, Bildende Kunst, Film und Literatur machen deutlich, wie die Kulturen der Region Asien-Pazifik westliches Denken und Handeln, Kunst und Design beeinflussen.

    Cineasten haben in der zweiten APW-Woche die Qual der Wahl: Das "Hong Kong Film Panorama" (17.-23.9.) zeigt im Filmtheater Hackesche Höfe 10 "Made in Hongkong"-Filme, die zwischen 1997 und 2007 produziert wurden. Das "Asian Women's Film Festival" (19.-23.9.) präsentiert im Kino Arsenal Koreanische Klassiker aus den 50er und 60er Jahren sowie aktuelle Spielfilme und Dokumentarfilme asiatischer Regisseurinnen, die zum Teil noch nie in Europa gezeigt wurden.

    Ein Kaleidoskop asiatischer Mode bietet "inFashion" vom 20. bis 22.9.: Showrooms und Catwalks veranschaulichen die gegenseitigen Einflüsse Berliner und asiatisch-pazifischer Modedesigner; Nachwuchstalente aus beiden Regionen präsentieren ihre Kreationen. Als besonderer Höhepunkt präsentiert die renommierte Beijing University of Clothing Technology exklusiv die 20 besten Masterkollektionen. Daneben befassen sich interkulturelle Symposien mit aktuellen Trends und Tendenzen der Textilindustrie.

    Zahlreiche Ausstellungen bereichern das Kulturprogramm der APW 2007. Um nur einige zu nennen: Die interdisziplinäre Ausstellung "AND - Interdisciplinary Creative Arts from China" (17.9.-8.11.) zeigt fünf Kreative der zeitgenössischen chinesischen Kultur aus den Sparten Architektur, Musik, Bildende Kunst, Grafik- und Modedesign im Ideenaustausch und im Versuch, neue kreative Terrains zu betreten. Veranstalter: Aedes East Internationales Forum für zeitgenössische Architektur. Die Designmai Youngsters (DMY) präsentieren mit "Designcluster " vom 13. bis 23.9. experimentelles Produktdesign von 16 jungen Gestaltern aus Tokyo, Seoul, Hongkong und Shanghai. Die Ausstellung "Date Line - Zeitgenössische Kunst des Pazifik" (7.9.- 21.10.) des Neuen Berliner Kunstvereins zeigt Werke junger Künstler des Pazifikraums, die sich mit den Widersprüchen zwischen Tradition und Moderne, spirituellem Erbe und Globalisierung auseinandersetzt.

    Mehr Informationen und Veranstaltungsprogramm unter: http://www.apwberlin.de.

    Berlin, 19.September 2007

Pressekontakt:
Weitere Informationen:
Christoph Lang
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.:    +49 30 39980 - 123
Mobil:  +49 1577 3998 - 123
Fax:      +49 30 39980 - 113
E-Mail:    mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: