CDU Deutschlands

Zu den heute von der Bundesanstalt für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt die CDU-Generalsekretärin Dr. Angela Merkel:

Berlin (ots) - Bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit kommt die Regierung Schröder nach wie vor nicht voran. Allein die demographische Entwicklung bremst eine weitere Verschlimmerung der Arbeitsmarktstatistik. Doch vom vollmundig angekündigten Durchbruch auf dem Arbeitsmarkt ist nichts zu sehen. Für die arbeitslosen Menschen in Deutschland, vor allem in den neuen Bundesländern, ist dies eine einzigartige Enttäuschung. Rot-Grün hat von Beginn an die Weichen falsch gestellt. Statt einer durchgreifenden Steuerreform und nachhaltigen Strukturreformen, kassieren Schröder & Co. jetzt mit der Öko-Steuer ab und moderieren substanzlose Gesprächsrunden zum Bündnis für Arbeit. Was Deutschland jetzt braucht, ist eine Politik, die nicht nur alles verspricht, sondern die Prioritäten klar benennt und für einen wirklichen Durchbruch bei Wachstum und Beschäftigung sorgt. ots Originaltext: CDU Deutschlands Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU Deutschlands Tel. 0228 / 544-511, 512, 521, 522 Fax 0228 / 23 60 98 Internet: http://www.cdu.de Original-Content von: CDU Deutschlands, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: