Rapper Kay One spricht live bei stern TV über Bushidos Clan: "Ich war Sklave der Mafia"

   

Köln (ots) - Es sind schwere Vorwürfe, die der Rapper Kay One im neuen stern gegen Bushido und den libanesischen Clan der Abou-Chaker erhebt: Der 29-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Kenneth Glöckler heißt, berichtet über die Gewaltbereitschaft in dem Milieu, aber auch über das Geschäftsgebaren der Plattenfirma Bushidos. "Jeden Gefallen kalkulieren sie ganz, ganz streng, und dann treiben sie die Schuld ein. Das ist ihr System", sagte Kay One. "Und sie haben mich abgezockt."

Der erfolgreiche Teenie-Star, der demnächst sogar in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" sitzt, lebte seit 2007 in Berlin. Fünf Jahre war er Teil des berüchtigten Abou-Chaker-Clans. Vor eineinhalb Jahren sagte er sich los. Seitdem erhält Glöckler Morddrohungen und steht mittlerweile unter Polizeischutz. "Natürlich habe ich Schiss, die sind durch und durch organisiert", sagt er. "Alle haben Angst."

Auch im Interview mit stern TV betont Kay One, wie sehr er um sein Leben fürchtet: "Zeilen wie: Kay One ist der erste tote deutsche Rapstar, sind keine leeren Drohungen", sagt er mit Blick auf einen Song von Bushido. "Die wollen sich rächen an mir. Diese Jungs sind hinter mir her, die warten nur den richtigen Augenblick ab."

Über seinen ehemaligen besten Kumpel Bushido verliert Kay One in der Titelgeschichte des neuen stern kein gutes Wort. Er habe Texte für Bushido geschrieben und darüber geschwiegen: "Als Rapper ist Bushido eine Mogelpackung."

Was er in dem gewalttätigen Milieu alles erlebt hat, wie aus Freundschaft Wut und Angst wurde und welche Rolle Bushido dabei spielte - das alles erzählt Rapper Kay One heute Abend auch live bei stern TV. Im Studio ist außerdem Oliver Schröm vom stern. Das Magazin hatte bereits im April darüber berichtet, dass Bushido enge Verwicklungen in das kriminelle Milieu haben soll.

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de

Rückfragen: Heike Foerster, Pressesprecherin stern TV, 
Tel.: 0221/95 15 99 358
E-Mail: foerster@sterntv.de