PHOENIX

Gerster: "Die Arbeitsämter sind besser als ihr Ruf"

    Nürnberg / Bonn (ots) - Im Anschluss an die Vorstellung der
Arbeitsdaten für Juni sagte der Vorstandsvorsitzender der
Bundesanstalt für Arbeit, Florian Gerster, bei PHOENIX: "Die
Arbeitsämter sind besser als ihr Ruf. Wir haben noch nicht  die
Reform, die die BA so wirksam macht, wie sie sein muss."
    
    Er verwies darauf, dass es in Ostdeutschland Erfolg mit
Existenzgründungen gebe. Und erläuterte, dass die hohen
Arbeitslosen-Zahlen in Ostdeutschland durch die höhere Erwerbsneigung
begründet sei. Das größte Problem in Ostdeutschland resultiere aus
den "Beklagenswerten Strukturbrüche in  der Bauwirtschaft", so
Gerster.  
    
    Zur Zukunft der Arbeitsmarkpolitik sagte Gerster: "Ich bin froh
über den mutigen Entwurf der Hartz-Kommission. Man darf nicht die
Teile herausbrechen, die fordern heißen, da geht es zum Beispiel um
die Dauer von Lohnersatzleistungen. Das muss drin bleiben, sonst ist
das Konzept nicht wirksam."
    
    Außerdem müsse in der nächsten Wahlperiode "bei der Steuerpolitik
noch einiges passieren muss, um den Faktor Arbeit zu entlasten".
"Wenn das kommt und die Politik mutiger ist, rechne ich mit einer
deutlichen Zurückführung der Arbeitslosigkeit", erklärte der Chef der
Bundesanstalt für Arbeit bei PHOENIX.
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon 0228/9584 193, Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: