PHOENIX

phoenix Erstausstrahlung: Mein Ausland: Revolte der Kinder - Der Anfang vom Ende der Apartheid - Sonntag, 12. Juni 2016, 21.45 Uhr

Bonn (ots) - Soweto - "Southwestern Township" ist zum Inbegriff für den Kampf gegen die Apartheid geworden. Im Juni jährt sich der Schüleraufstand von Soweto zum 40. Mal. Er gilt als der Anfang vom Ende der Rassentrennung, bei dem dutzende Menschen starben. Zur Symbolfigur des Aufstands wurde der zwölfjährige Hector Pieterson, dessen Bild, auf dem er sterbend in den Armen eines Mannes weggetragen wird, um die Welt ging. Ausgehend von Hectors Schicksal rekapitulieren Timm Kröger und Mfanasibili Nkosi aus dem ZDF-Studio Johannesburg die Ereignisse des 16. Juni 1976.

Jener Tag ist auch der Ausgangspunkt, um in die Gegenwart zu schauen: Wo steht das Township heute - mehr als zwanzig Jahre nach dem Ende der Apartheid? Haben sich die Opfer im Kampf für die Freiheit gelohnt? Zu Wort kommen Zeitzeugen von damals und Schüler von heute. Die Autoren sprechen mit Bewohnern Sowetos: aufstrebende Unternehmer, Musiker, Immobilienmakler. Darunter befinden sich aber auch jene, die in den Slums noch immer in tiefer Armut leben sowie afrikanische Ausländer, die den Fremdenhass täglich zu spüren bekommen. Soweto ist ein Ort der Hoffnungen, aber auch vieler Ängste und Sorgen. In jedem Fall ist er längst eine pulsierende Legende.

Reportage von Timm Kröger, Mfanasibili Nkosi, ZDF-Studio Johannesburg, phoenix 2016

Aktualisierung 11:09 Uhr: Der Titel der Sendung lautet "Mein Ausland: Revolte der Kinder" - nicht "Mein Ausland: Revolte im Township"

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: