PHOENIX

Internationaler Frühschoppen: Die Stunde der Populisten - Europa driftet nach rechts - Sonntag, 01. Mai 2016,12.00 Uhr

Bonn (ots) - Europas Rechtspopulisten fühlen sich im Aufwind. Nach dem überraschend deutlichen Sieg des FPÖ-Kandidaten bei der ersten Runde der österreichischen Präsidentschaftswahl hagelte es Glückwünsche von Marine Le Pen aus Frankreich, Geert Wilders aus den Niederlanden und der rechtsextremen Partei Jobbik aus Ungarn. Auch AfD-Chefin Frauke Petry gratulierte Norbert Hofer von der FPÖ zum "grandiosen Erdrutschsieg".

Die AfD will sich an diesem Wochenende unter großem Medieninteresse ein Parteiprogramm geben und hofft, von dem Erfolg der Gesinnungsgenossen in Österreich zu profitieren.

Was bedeutet der Erfolg der Rechtspopulisten für Europa? Was macht den Reiz der Populisten aus? Versagen die etablierten Parteien?

Darüber diskutiert Michael Hirz mit fünf Gästen aus fünf Ländern:

   - Alexandra Föderl-Schmid, Österreich
   - Aurora Minguez, Spanien
   - Alexander Kissler, Deutschland
   - Elisabeth Cadot, Frankreich
   - Jacek Lepiarz, Polen 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: