PHOENIX

phoenix Runde: Rechtsruck in Europa - Sieg der Populisten? - Dienstag, 8. Dezember 2015, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - Zeitenwende in Frankreich: Bei den Regionalwahlen wird der Front National von Marine Le Pen stärkste Kraft. In sechs von 13 Regionen liegen die Rechtspopulisten vorn. Kommentatoren sprechen von einem politischen Erdbeben. Die Wahlsiegerin hat längst schon den Blick nach vorn gerichtet. 2017 wird in Frankreich der nächste Präsident gewählt.

Schon vor einigen Wochen haben sich die Wähler in Polen mit absoluter Mehrheit für die nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit entschieden. Das Ergebnis war ein Triumph der Europaskeptiker und genauso klingen die neuen Töne aus Warschau.

Warum haben Populisten und Nationalisten einen solchen Zulauf? Warum finden die etablierten Parteien keine Antworten? Was bedeutet diese Entwicklung für die Zukunft Europas?

Anke Plättner diskutiert in der phoenix Runde u.a. mit

Gesine Schwan, Präsidentin Humboldt-Viadrina School of Governance, Berlin

Merlijn Schoonenboom, De Groene Amsterdammer

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: