PHOENIX

Gysi: Richtige Sacharbeit erst nach Bundestagswahl
Basis Koalition mit SPD für 2006 nicht ausgeschlossen - Jetzt keine

    Berlin/Köln (ots) - Der neue Berliner Wirtschaftssenator Gregor
Gysi sieht den kommenden Bundestagswahlkampf als "eine Bürde" für die
Arbeit des Senats. Gegenüber PHOENIX sagte Gysi: "Wir werden  in den
kommenden Monaten Sacharbeit leisten, einiges muss auch sehr schnell
realisiert werden." Er befürchte aber, dass die richtige Sacharbeit
erst nach der Bundestagswahl beginnen könne. Gysi: "Die Hemmungen
sind in allen Parteien groß, welche Auswirkungen etwas auf die
Bundestagswahl haben kann und wie das polemisch von der einen oder
anderen Seite benutzt werden kann. So etwas beeinträchtigt die Arbeit
schon."
    
    Für eine Koalition mit der SPD sieht der PDS-Politiker derzeit
keine Basis. Er schloss aber künftige Koalitionen auf Bundesebene
nicht aus. Gysi: "2006 ist etwas ganz anderes".
    
    Gleichzeitig unterstrich Gysi gegenüber PHOENIX, dass er noch nie
ein schlechtes Verhältnis zu Unternehmern und Unternehmerinnen gehabt
habe. Es gebe viele, so Gysi, die sich sozial verpflichtet fühlten
und größte Schwierigkeiten hätten, Entlassungen vorzunehmen, weil sie
die Probleme kennen würden. Ihnen fühle er sich ohnehin als
natürlicher Verbündeter. Er unterstrich aber seine Überzeugung, dass
es darauf letztlich nicht ankomme. Ob ein Unternehmer nach Berlin
komme, so Gysi, hänge  allein davon ab, ob die Rahmenbedingungen
stimmten. Darum werde er sich bemühen.
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Jürgen Bremer
PHOENIX-Kommunikation
Tel: 0172-2537960

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: