PHOENIX

BDI-Präsident Rogowski: "Bündnis für Arbeit ist eine lahme Ente" / Der für Ende Januar vorgesehene Termin für das nächste Treffen wird nach Rogowski vermutlich nicht zustande kommen.

    Berlin/Bonn (ots) - Michael Rogowski, Präsident des Bundes der
Deutschen Industrie, hat in einem Gespräch mit dem Sender PHOENIX das
Bündnis für Arbeit als "eine lahme Ente" bezeichnet. Gleichzeitig
zeigte er sich enttäuscht über die bisherigen Ergebnisse.
    
    Rogowski sagte, er befürchte, dass der nächste Termin Ende Januar
für ein Treffen des Bündnisses nicht zustande komme, da man sich
vermutlich nicht über die Tagesordnung verständigen könne. Er
kritisierte das Vorgehen und erklärte: "Grundsätzlich muss es möglich
sein, in einem solchen Kreis über alle Themen zu sprechen", dazu
passe es nicht, wenn Interessenparteien versuchten, die Tagesordnung
zu bestimmen. "Wenn wir nur zusammen kommen, um zu plaudern und
nichts bewegen, können wir es auch sein lassen", lautete sein Fazit.
    
    
    Michael Rogowski "Im Dialog" mit Gaby Dietzen - Sendung am
Freitag, 18. Januar 2002, 21.00 Uhr bei PHOENIX.
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
PHOENIX-Kommunikation
Tel: 0228/9584-192,
Fax: -198;
e-mail: presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: