PHOENIX

phoenix Thementag: 25 Jahre vereint - Silberhochzeit für Deutschland - Samstag, 3. Oktober 2015, ab 9 Uhr

Bonn (ots) - Deutschland feiert Silberhochzeit: Ein Vierteljahrhundert ist seit der Unterzeichnung des Vertrags zur Deutschen Einheit vergangen. Wie steht es um die Beziehung zwischen Ost und West? Einen ganzen Tag lang zieht phoenix am 3. Oktober Bilanz und schaut zurück auf die beiden Staaten. Dokumentationen wie "Poker um die deutsche Einheit", "Abgewickelt. Das letzte Länderspiel der DDR" und "Geh doch nach drüben!" zeigen Momente deutscher Wirklichkeit der vergangenen Jahrzehnte. Das phoenix-Thema "Der Weg zur Einheit" zeichnet die Tage des Umbruchs nach und verdeutlicht, wie aus zwei Staaten einer wurde. In History Live diskutiert Guido Knopp mit seinen Gästen die Frage "Die deutsche Einheit - endlich vollendet?". Live im Programm ist der zentrale Festakt zum Tag der Deutschen Einheit aus der Alten Oper in Frankfurt/Main.

Was waren die Voraussetzungen, damit die beiden deutschen Staaten wieder zusammenfinden konnten? Wie war das Lebensgefühl, als die Mauer eine unüberwindliche Barriere zwischen Ost und West zu sein schien? Seit der Deutschen Einheit vor 25 Jahren hat sich vieles verändert. Aber welche Hoffnungen haben sich erfüllt? Fühlen wir uns wirklich als ein Volk? Zur Primetime um 20.15 Uhr folgt der bekannte Historiker Christopher Clark den Deutschen "Auf den Spuren der Einheit". Als der gebürtige Australier 1985 zum ersten Mal zu Besuch in Berlin war, empfand er die brutale Trennung durch die Mauer als völlig absurd. "Niemand konnte sich damals eine deutsche Einheit vorstellen", sagt er. Mit dem "Blick von außen" macht sich Clark auf eine spannende Entdeckungsreise quer durch die Republik und besucht viele Schauplätze der Einigung in Ost und West.

Das phoenix Thema "Der Weg zur Einheit" zeichnet ab 9.45 Uhr entscheidende Tage in der deutschen Geschichte nach. Nur 329 Tage vergingen zwischen dem Mauerfall am 9. November 1989 und der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten am 3. Oktober 1990. Heinz Abel beschreibt in seiner Chronik die Zeit des Umbruchs, in der Geschichte auf der Überholspur gemacht wurde. Der Reporter ist in Berlin rund ums Brandenburger Tor unterwegs und spricht mit Zeitzeugen der friedlichen Revolution. Er besucht das alte Staatsratsgebäude in Berlin und den alten Bundestag in Bonn. Historische Fernsehnachrichten aus Tagesschau, Heute und Aktueller Kamera ergänzen die Sendung.

Guido Knopp diskutiert in einer neuen Ausgabe von History Live ab 11 Uhr die Frage "Die deutsche Einheit - endlich vollendet?". Wo steht Deutschland heute? Ist die Einheit politisch und gesellschaftlich vollendet? Wie weit sind die beiden Teile Deutschlands und die "Ossis" und "Wessis" noch voneinander entfernt? Was sind die Stärken Deutschlands heute?

Den zentralen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit aus der Alten Oper in Frankfurt am Main zeigt phoenix ab 17 Uhr live. Neben Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden dazu auch internationale Gäste wie der ehemalige russische Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker erwartet.

Schon vor dem 3. Oktober zeigt phoenix in der Zeit von Montag, 28. September, bis Mittwoch, 30. September 2015, in der Primetime alle sechs Teile der ZDF-Reihe "Die Deutschland-Saga" (ZDF 2014). In der Reihe "Historische Ereignisse" gibt es am Sonntag, 27. September 2015, um 14 Uhr noch einmal den historischen Staatsakt zur deutschen Einheit vom 3. Oktober 1990 zu sehen.

Weitere Informationen zum Sonderprogramm am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober und allen Dokumentationen gibt es in der phoenix-Presselounge.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: