PHOENIX

phoenix verstärkt Zuschauer-Beteiligung - interaktive #phoenixrunde live aus Berlin - Donnerstag, 23. April 2015, 18.00 Uhr

Bonn (ots) - phoenix verstärkt die Zuschauer-Beteiligung: Der Sender startet an diesem Donnerstag mit der interaktiven #phoenixrunde live aus Berlin. In dieser Ausgabe diskutieren nicht nur Experten und Journalisten über aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen. Über die Social-Media-Kanäle Facebook (https://www.facebook.com/Phoenix) und Twitter (https://twitter.com/phoenix_de) sowie per Email: runde@phoenix.de sind auch Nutzerinnen und Nutzer an der Diskussion beteiligt. Meinungen, Anregungen und Fragen der Zuschauer werden zudem während der gesamten Sendung eingeblendet. Die Twitter-Hashtags sind #phoenixrunde und #grexit.

Zum Auftakt der neuen Sendung dreht sich am Vorabend der entscheidenden Eurogruppen-Sitzung in Riga thematisch alles um die drohende Staatspleite in Griechenland. Titel der #phoenixrunde: "Letzter Ausweg Grexit? Athen vor dem Kollaps". Kommt der Grexit? Was hieße das für den Euro? Kann ein Staatsbankrott Griechenlands verhindert werden? Wie geht es weiter mit Griechenland?

phoenix-Moderator Alexander Kähler diskutiert mit

   - Prof. Hans-Werner Sinn, Präsident Institut für 
     Wirtschaftsforschung (ifo), @HansWernerSinn
   - Prof. Michael Hüther, Institut der deutschen Wirtschaft (IW), 
     @iw_koeln
   - Cerstin Gammelin, Süddeutsche Zeitung, @CerstinGammelin
   - Alexis Passadakis, attac-Mitglied, @attacd 

Die #phoenixrunde ist eine Zusammenarbeit von Gesprächsredaktion und Digitalen Medien und wird einmal im Monat live um 18 Uhr gesendet; sie ist außerdem zur gewohnten Zeit um 22.15 Uhr sowie um 0.00 Uhr zu sehen.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: