PHOENIX

phoenix-Runde: Mord in Moskau - Wenn Mut das Leben kostet - Dienstag, 3. März 2015, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - Wer ist verantwortlich für den Mord am Oppositionspolitiker Boris Nemzow? Für die mehr als zehntausend Demonstranten, die am Sonntag in Moskau einen Trauermarsch bildeten, ist klar, wer hinter dem Attentat steckt - Russlands Präsident Wladimir Putin. Der zeigt sich bestürzt und macht die Aufklärung des Mordes an Nemzow zur Chefsache. Wie scheinheilig oder wahrhaft Putin dabei ist, bleibt dahingestellt. Klar ist nur: Wer zu Russlands Opposition gehört, landet nicht selten im Hausarrest, in Haft oder im Exil. Es entsteht der Eindruck, in Russland seine Meinung zu sagen, ist gefährlich bis tödlich.

Was wird aus der Opposition in Russland? Wem nutzt der Mord an Nemzow? Wie sehr gerät Putin unter Druck? Wie groß ist die Gefahr, dass diese Gewalttat nie aufgeklärt wird?

Alexander Kähler diskutiert in der phoenix Runde unter anderem mit Hans-Joachim Spanger, Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung).

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: