PHOENIX

phoenix Runde: An der Grenze? Wie viele Flüchtlinge verträgt Deutschland? - Dienstag, 28. Oktober 2014, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - Krieg, Unterdrückung und Hunger - die Motive für Menschen, ihre Heimat zu verlassen, sind vielfältig. Nach Schätzung des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR gibt es weltweit mehr als 50 Millionen Flüchtlinge, Asylsuchende und Binnenvertriebene. In diesen Wochen spitzt sich die Situation in Europa und insbesondere in Deutschland zu. Viele Kommunen sind hierzulande mit dem Flüchtlingsstrom überfordert. Zelte und Container werden aufgestellt, weil in regulären Unterkünften kein Platz mehr ist. Ein mehrfacher Konflikt: politisch, finanziell und gesellschaftlich. Die Kritik wächst: In einer Umfrage für den ARD-Deutschlandtrend sagten über 40 Prozent der Befragten: "Wir können keine Flüchtlinge mehr aufnehmen".

Wie viele Flüchtlinge verträgt Deutschland? Kann der Bund die Länder und Kommunen entlasten? Wie könnte eine europäische Lösung für den Umgang mit Flüchtlingen aussehen?

Alfred Schier diskutiert in der phoenix Runde mit

    Anetta Kahane, Vorsitzende Amadeu Antonio Stiftung
    Khadra Sufi, Journalistin und Buchautorin, die 1991 als
    Asylbewerberin nach Deutschland kam
    Stefan Komoß, SPD, Bezirksbürgermeister Marzahn-Hellersdorf
    Stephan Mayer, CSU, Innenpolitischer Sprecher Unionsfraktion 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: