PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Mittwoch, 13.August 2014; Tages-Tipp: 23:15 Panama-Kanal

Bonn (ots) - Sendeablauf für Mittwoch, 13. August 2014

05:30

Das neue Indochina 2/2: Marx und Mönche in Laos Film von Peter Kunz, PHOENIX / ZDF / 2012 Es kann vorkommen, dass ein dicker Hintern den Weg über die Buschpiste versperrt: Ein Arbeitselefant auf dem Weg zum Einsatz tief im Wald. Laos ist in vielem noch ein Land von gestern, pittoresk und anrührend. Nach dem Ende der Indochina-Kriege hatte es sich lange vor der Welt verschlossen gehalten. Seit einigen Jahren probiert Laos seine eigene Mischung von Sozialismus und Marktwirtschaft.

06:30

Deutschland, eilig Vaterland Wie die Einheit glückte Film von Carl-Ludwig Paeschke, Uli Weidenbach, ZDF / 2010 Genau 329 Tage dauerte der politische Prozess vom Fall der Mauer bis zum Tag der deutschen Einheit. Die Deutschen konnten über ihr Schicksal nicht alleine befinden. Sie brauchten die Zustimmung der ehemaligen Siegermächte des Zweiten Weltkrieges, der USA, Großbritanniens, Frankreichs und der Sowjetunion. Unter ihnen herrschte anfangs keineswegs Einklang.

07:30

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (HD) 3-teilige Reihe, Teil 3 Film von Claudia Ruby, Stefan Schneider, ZDF / 2010 Die letzte Etappe der Zeitreise durch die Geschichte der Ozeane führt in die eisigen Weiten des Nordens. Frank Schätzing muss sich warm anziehen, denn sein erstes Ziel liegt in der Arktis. Und als ob das noch nicht kalt genug wäre, macht er auf seiner Stippvisite durch Zeit und Raum auch Halt in der fernen Vergangenheit, als unser Heimatplanet komplett gefroren war und über Jahrmillionen ein gewaltiger Schneeball blieb. Dass es im Nordpolarkreis auch freundlichere Zeiten gegeben hat, zeigt der Fund eines urzeitlichen Flusspferdes, das vor 60 Millionen Jahren auf Spitzbergen graste. Heute ist die Inselgruppe vor allem von Eisbären besiedelt. Ob die Zukunft Spitzbergens eher weiß oder grün wird, ist unter Wissenschaftlern heiß umstritten.

08:15

Hawaii - Im Schatten des Vulkans (HD) Film von Jean-Michel Vennemani, ARTE F / 2008 Big Island ist eine der rund 122 Inseln der Inselkette Hawaiis. Der Archipel entstand aus der Vereinigung von Feuer und Wasser, von Meer und Vulkanen. Big Island ist nicht nur die größte der hawaiischen Inseln, sondern auch der 50. Bundesstaat der USA.

09:00

Sehnsucht Wildnis Werden und Vergehen auf dem Darß Film von Joachim Mahrholdt, ZDFinfo / 2013 Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Auch in diesem Jahr geht phoenix wieder auf Deutschlandtour und widmet sich sehens- und besuchenswerten Regionen des Landes. Reporter Martin Richter erkundet im THEMA die Ostsee-Halbinsel Darß zwischen Rostock und Stralsund. Im Laufe der Jahrhunderte verbanden Sandaufspülungen die drei Inseln Fischland, Darß und Zingst miteinander, sodass sie heute eine langgezogene Halbinsel bilden. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Auch in diesem Jahr geht phoenix wieder auf Deutschlandtour und widmet sich sehens- und besuchenswerten Regionen des Landes. Reporter Martin Richter erkundet im THEMA die Ostsee-Halbinsel Darß zwischen Rostock und Stralsund. Im Laufe der Jahrhunderte verbanden Sandaufspülungen die drei Inseln Fischland, Darß und Zingst miteinander, sodass sie heute eine langgezogene Halbinsel bilden.

10:15

Es begann mit einer Lüge Zehn Jahre nach dem Irak-Krieg Film von Isabelle Tümena, Frédéric Ulferts, ZDF / 2013 10 Jahre nach dem Beginn des Krieges will die Dokumentation "Es begann mit einer Lüge - Deutschland und der Irak-Krieg" den Ereignissen im Vorfeld nachgehen. Welche Gründe gab es für die offensichtlichen Unwahrheiten? Warum lehnte es die damalige Bundesregierung unter Schröder/Fischer ab, sich an dem Krieg gegen den Irak zu beteiligen? Die Dokumentation in Zusammenarbeit mit der BBC zeigt u.a., wie die Aussagen eines einzigen Informanten von der Weltmacht USA genutzt wurde, um einen umstrittenen Krieg zu führen. Im Mittelpunkt steht ein langes, exklusives Fernsehinterview mit Curveball. Anhand der Aussagen von damals Beteiligten wie Joschka Fischer, dem damaligen deutschen Botschafter bei der UN, Gunter Pleuger und ehemaligen CIA Mitarbeitern entsteht ein Bild darüber, wer wen benutzt hat, um den Einmarsch in den Irak zu rechtfertigen. (VPS 10:14)

11:30

Vor Ort: Aktuelles Moderation: Thomas Bade

12:00

Gefälscht, geschmuggelt und getrickst! (HD) Der Zoll am Frankfurter Flughafen Film von Iris Pollatschek, ZDF / 2012 Von Produktpiraterie bis Drogenschmuggel, von organisierter Kriminalität bis zu den kleinen Alltagsschummeleien der Reisenden - die "ZDF.reportage" zeigt den vielfältigen Alltag der Zöllner auf Deutschlands größtem Flughafen.

12:30

Risiko Billigflieger? (HD) Film von Arne Lorenz, NDR / 2013 Seit 15 Jahren wächst der Markt der Billigflieger ununterbrochen. In Europa ist er heiß umkämpft. Mit immer höheren Passagierzahlen haben die Discounter die etablierten Fluggesellschaften längst eingeholt. Viele Billigairlines konkurrieren miteinander. Aber das Konzept funktioniert nur, wenn an allen Ecken und Enden gespart wird.

13:15

Das Tor zum Himmel (HD) Die unbekannte Welt des Hamburger Flughafens Film von Björn Platz, NDR / 2013 In dieser "nordstory" werden die unbekannten Seiten des Hamburger Flughafens gezeigt. Das Aufgebot der Flughafenmitarbeiter zum Beispiel, das der normale Passagier nie wahrnimmt. Darunter ist Abdel-Rahman Attariwa aus Togo. Sein Wirtschaftsstudium wird in Deutschland nicht anerkannt. Am Hamburger Flughafen sammelt er die Kofferkarren ein, die stehen gelassen wurden. Ohne Menschen wie ihn würde der Ablauf auf dem Flughafen nicht funktionieren. Doch niemand sieht das. Das gilt auch für die Leistung der Flugzeugeinwinker, der Gepäckpacker und der Männer, die im Winter in aller Frühe die Jets mit großen Warmluftschläuchen vorheizen, damit die Passagiere nicht frieren.

14:15

Carlitos aus dem Eis Film von Andreas Wunn, ZDF-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX / ZDF / 2013 Weil sie das Fleisch ihrer toten Freunde aßen, überlebten 16 Menschen nach einem Flugzeugabsturz in den Anden Südamerikas. Das war 1972. 40 Jahre sind seit dem Unglück vergangen, aber die Überlebenden sind gefragt wie nie zuvor. Heute reisen manche der Männer aus dem kleinen Uruguay in alle Welt, um über ihre Erlebnisse zu berichten. Einer von ihnen ist der 60jährige Carlos Paéz. Carlos Paéz hat seine größten Fans in Mexiko. Gegen gute Honorare erzählt er vom Tod und einem 72 Tage langen Kampf ums nackte Überleben.

14:30

Unsere Geschichte (HD) Meine Kindheit in Nordfriesland Film von Sven Jaax, NDR / 2013 Nordsee, Weite und Gegenwind prägen eine Kindheit in Nordfriesland. Wer dort oben hinterm Deich aufwächst, entwickelt einen robusten Charakter. "Meine Kindheit in Nordfriesland" ist eine Zeitreise in die 1950er- bis 1970er-Jahre. Autor Sven Jaax, selbst Nordfriese, lässt seine Landsleute von ihren Kindertagen an der Küste erzählen und wie sie gelernt haben, sich von nichts so leicht umhauen zu lassen.

15:15

Meine Kindheit in Ostfriesland (HD) Film von Claudia Wallbrecht, NDR / 2013 Wer in Ostfriesland aufwächst, der braucht die Weite, den Himmel, das Meer - und die anderen Ostfriesen. Sie reden zwar nicht viel, aber wenn sie etwas sagen, dann meinen sie es auch so. Seit seiner Kindheit ist Eilert Taddigs Friesensportler. Schon als Junge lernte er, wie man die Klootkugel im Winter möglichst weit über die gefrorenen Felder schleudert. Klootschießen nennt sich das und ist der Nationalsport der Ostfriesen.

16:00

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (HD) 3-teilige Reihe, Teil 3 Film von Claudia Ruby, Stefan Schneider, ZDF / 2010 Die letzte Etappe der Zeitreise durch die Geschichte der Ozeane führt in die eisigen Weiten des Nordens. Frank Schätzing muss sich warm anziehen, denn sein erstes Ziel liegt in der Arktis. Und als ob das noch nicht kalt genug wäre, macht er auf seiner Stippvisite durch Zeit und Raum auch Halt in der fernen Vergangenheit, als unser Heimatplanet komplett gefroren war und über Jahrmillionen ein gewaltiger Schneeball blieb. Dass es im Nordpolarkreis auch freundlichere Zeiten gegeben hat, zeigt der Fund eines urzeitlichen Flusspferdes, das vor 60 Millionen Jahren auf Spitzbergen graste. Heute ist die Inselgruppe vor allem von Eisbären besiedelt. Ob die Zukunft Spitzbergens eher weiß oder grün wird, ist unter Wissenschaftlern heiß umstritten.

16:45

Hawaii - Im Schatten des Vulkans (HD) Film von Jean-Michel Vennemani, ARTE F / 2008 Big Island ist eine der rund 122 Inseln der Inselkette Hawaiis. Der Archipel entstand aus der Vereinigung von Feuer und Wasser, von Meer und Vulkanen. Big Island ist nicht nur die größte der hawaiischen Inseln, sondern auch der 50. Bundesstaat der USA.

17:30

Vor Ort: Aktuelles Moderation: Thomas Bade

18:00

Gefälscht, geschmuggelt und getrickst! (HD) Der Zoll am Frankfurter Flughafen Film von Iris Pollatschek, ZDF / 2012 Von Produktpiraterie bis Drogenschmuggel, von organisierter Kriminalität bis zu den kleinen Alltagsschummeleien der Reisenden - die "ZDF.reportage" zeigt den vielfältigen Alltag der Zöllner auf Deutschlands größtem Flughafen.

18:30

Hafenwelten (HD) 1/5: Cádiz - Hafen des Lichts Film von Judith Voelker, ZDF/Arte / 2013 Die Reihe stellt unterschiedliche Hafenstädte vor und nimmt dabei auch das jeweilige Hinterland und dessen Bedeutung für die Region in den Blick. Außerdem stellen die Filmemacher Menschen vor, deren Leben und Arbeit auf ganz besondere Weise vom Meer geprägt werden. Spektakuläre Luftaufnahmen garantieren ein einzigartiges visuelles Erlebnis. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht die südspanische Stadt Cadiz, deren einmalige Lage auf einer Landzunge die Bewohner jahrhundertelang vor Überfällen und Plünderungen bewahrte.

19:15

Hafenwelten (HD) 2/5: Homer - Großer Fang unterm Vulkan Film von Judith Voelker, ZDF/Arte / 2013 Am Beginn der Landzunge, die weit in die Beringstraße hineinragt und an der sich Amerika und Russland fast berühren, liegen die größten Fischereihäfen der USA. Zu denen gehört auch die 5.000 Einwohner zählende Stadt Homer, eingebettet zwischen Vulkanen und dem Golf von Alaska. Sie ist die Hauptstadt des Heilbutts, wie Kapitän und Sportfischer Scott Glosser stolz berichtet. Mit bis zu 2,5 Metern Länge und rund 300 Kilogramm Gewicht sind die Fische nicht nur eine besondere Trophäe, sondern auch Grundlage für viele einheimische Köstlichkeiten.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Die großen Kriminalfälle Bernhard Kimmel - der "Al Capone von der Pfalz" Film von Dirk Laabs, SWR / 2006 12. Dezember 1981. Bernhard Kimmel versucht mit einem Komplizen in die Sparkasse im hessischen Bensheim einzubrechen. Sie wollen an das Geld im Tresor kommen. Aber ein Polizist beobachtet die Beiden und alarmiert seine Kollegen. Als Kimmel gestellt wird, wirft er eine Handgranate, tötet einen Beamten und verletzt einen anderen schwer. Es ist das traurige Ende einer Jahre langen kriminellen Karriere. Der Film rekonstruiert, wie aus dem "erfolgreichsten Geldschrankknacker Deutschlands" ein Polizistenmörder wurde.

21:00

Die großen Kriminalfälle Giftpaket nach Rügen Film von Ute Bönnen, Gerald Endres, RBB / 2002 Das Opfer ist zunächst die 20-jährige Anna Denczyk, Arbeiterin in einem Fischkombinat in Saßnitz auf Rügen - 1955 in der noch jungen DDR. Nur knapp überleben sie und eine Freundin den Genuss vergifteter Lebkuchen aus einem anonymen Paket. Sehr bald aber vermutet Anna Denczyk hinter dem seltsamen Absender "Der Weihnachtsmann aus Jüterbog" einen konkreten Menschen: Otto Bergemann arbeitet in der Nähe der brandenburgischen Kleinstadt auf dem volkseigenen Gut Kaltenhausen. Von dort stammt auch Anna; sie vermutet einen Racheakt des über 50-Jährigen, vor dessen sexuellen Nachstellungen sie schließlich nach Saßnitz ausgewichen war. Außerdem war Bergemann bereits aufgefallen, als Annas kleiner Bruder zwei Jahre zuvor auf ungeklärte Weise durch Gift starb.

21:45

Die großen Kriminalfälle (HD) Der Oma-Mörder von Bremerhaven Film von Dirk Blumenthal, RB / 2008 Der Altenpfleger Olaf Däter hat mindestens vier, vielleicht sogar fünf eigentlich "perfekte Morde" begangen. Im Gefängnis sitzt er nur, weil sein sechstes Opfer überlebt hat. Er ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Im Urteil heißt es: "Aus nichtigem Anlass und mit großer Bedenkenlosigkeit hat der Angeklagte innerhalb von nur zehn Tagen fünf seiner ehemaligen Patientinnen getötet." Fünf Morde und ein Mordversuch innerhalb von zehn Tagen - diese Serie ist beispiellos, zumindest in der deutschen Kriminalgeschichte. Däter ist nicht psychisch gestört wie die meisten Serienmörder, sieht sich auch nicht als "Erlöser" seiner durchweg über 80 Jahre alten Pflegebefohlen. Sein Motiv ist furchtbar banal: Habgier.

22:30

Die großen Kriminalfälle Ein Mord und keine Leiche Film von Inge Plettenberg, SR / 2002 Das Saarbrücker Schwurgericht sah es als erwiesen an, dass Hugo L. in der Nacht vom 22. auf den 23. August 1985 den 62-jährigen Saarbrücker Kaufmann Heinz Weirich einen Wechsel und Vermögensübereignungen zu unterschreiben zwang und ihn anschließend ermordete. Tatmotiv: Habgier. Hugo L. beteuerte seine Unschuld. Gegen ihn sprachen ein ausgedehntes Vorstrafenregister, eine spektakuläre Flucht aus dem Gefängnis und eine 7000 Blatt umfassende polizeiliche Ermittlungsakte. Aber der im September 1985 als vermisst gemeldete Kaufmann Heinz Weirich wurde bis heute nicht gefunden. Ein Mord ohne Leiche, eine Polizei und Justiz ohne den geringsten Zweifel an der Schuld des Verurteilten und ein "Lebenslänglicher", der auch im Knast keine Ruhe gibt.

23:15

Tages-Tipp Panama-Kanal Film von Stephan Ives, ZDF / ARTE / 2012 Der Bau des Panamakanals war die kostspieligste Unternehmung der Menschheitsgeschichte, denn um die Landenge zwischen Nord- und Südamerika zu durchtrennen, mussten buchstäblich Berge versetzt werden. Den ersten Versuch unternahmen um 1880 die Franzosen unter der Leitung von Ferdinand de Lesseps, der bereits den Suezkanal geplant und gebaut hatte. Doch sie gaben, nachdem zahllose Arbeiter von Tropenkrankheiten dahingerafft worden waren, schließlich auf und hinterließen eine unvollendete Großbaustelle und ein finanzielles Fiasko. Die Amerikaner übernahmen das Projekt und brachten den Bau 1914, nur wenige Monate vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs, zum Abschluss. Damit wurden die aufstrebenden Vereinigten Staaten endgültig zur Weltmacht.

00:40

Der deutsche Adel (HD) 1/2: Das Erbe des Kaisers Film von Annette von der Heyde, Friedrich Scherer, ZDF / 2012 Sie leben mitten unter uns. Ihre Zahl wird auf 80.000 geschätzt. Sie pflegen uralte Traditionen und werden von vielen bewundert. Die deutschen Adeligen. Doch was wissen wir wirklich über den Alltag von Prinzen, Fürsten und Baronen? Wie groß ist ihr politischer und wirtschaftlicher Einfluss? Wie leben die Erben des letzten deutschen Kaisers - und was halten sie von einer Wiedereinführung der Monarchie? Für diese Dokumentation öffnen prominente "Von und Zus" die Tore ihrer Schlösser und lassen uns an Pflichten und Privilegien teilhaben.

01:25

Der deutsche Adel (HD) 2/2: Von Fürsten, Schlössern und Manieren Film von Ursula Nellessen, Ricarda Schlosshan, ZDF / 2012 Von Aristokraten erwartet man, dass sie außer Personal auch vollendete Umgangsformen besitzen. Dass sie die Jagd und Pferderennen lieben, konservative Kleidung tragen und elitäre Hobbys pflegen. Wie viel davon ist Klischee, wie viel stimmt wirklich? Worauf legt der deutsche Adel tatsächlich Wert? Die ZDF-Dokumentation besucht opulente Bälle und Feste des Adels, blickt hinter Schlossmauern und zeigt, wie es in der Welt des blauen Blutes zugeht.

02:10

meister.werke Büste Karls des Großen - Domschatzkammer Aachen Film von Martina Müller, WDR / 2010 Nichts hat unsere Vorstellung von Karl dem Großen mehr geprägt als die Büste, die in der Aachener Domschatzkammer aufbewahrt ist. Sie findet sich in jedem Geschichtsbuch. Dabei weiß niemand genau, wie Karl tatsächlich aussah. Um 742 geboren (das Geburtsjahr ist umstritten), wurde er auf dem Höhepunkt seiner Karriere zum ersten abendländischen Kaiser des Mittelalters gekrönt. Er starb im Jahre 814 und wurde im Aachener Dom beigesetzt.

02:15

Cruise Days 2014 (VPS 02:14)

03:30

Steffens entdeckt Palau - Korallenparadies der Südsee Film von Marcus Fischötter, Dirk Steffens, ZDF / Arte / 2009

04:45

Koks, Container und Kontrollen Einsatz im Hamburger Hafen Film von Rita Knobel-Ulrich, ZDF / 2012

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de



Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: