PHOENIX

"Wie tickt Europa?" - Bei phoenix dreht sich ab 1. Mai alles um Europa

Bonn (ots) - Vom 22. bis 25. Mai 2014 entscheiden Europas Bürgerinnen und Bürger über die neue Zusammensetzung des Europäischen Parlaments - und damit auch über den Kurs der EU in den kommenden fünf Jahren. Rund um die Europawahl zeigt phoenix ein Programm, das so facettenreich ist, wie Europa selbst. Der gesamte Mai wird unter der Leitfrage "Wie tickt Europa?" stehen und die politischen und gesellschaftlichen Themen ausleuchten, die die Menschen bewegen. Nachfolgend eine Übersicht der Programmaktivitäten zum Europa-Monat Mai bei phoenix:

Donnerstag, 1. Mai, ab 9.00 Uhr: Thementag Europa

Der Europa-Monat bei phoenix beginnt mit einem 24-stündigen Thementag am 1. Mai. Ab 9.00 Uhr stellt phoenix Länder, Regionen und ihre Bewohner vor, wie das jüngste EU-Mitglied Kroatien. Die viel beachtete sechsteilige Dokumentations-Reihe "Wir Europäer" (ab 15.30 Uhr) zeichnet die Geschichte unterschiedlicher Nationen nach und zeigt, was Europäer über Ländergrenzen hinweg verbindet. "Das Wunder von Europa - Vom Schlachtfeld zur Union" zeigt um 20.15 Uhr die Entwicklung Europas von einem permanenten Kriegsschauplatz hin zu einer friedlichen, freizügigen Staatengemeinschaft. Das beklemmend echte Doku-Szenario "Im Fokus - Europa ohne England" um 23.00 Uhr ist eine fiktive Sondersendung mit ZDF-Moderator Theo Koll. Darin geht es im Jahr 2016 um die größte Katastrophe der Europäischen Union: den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs.

Freitag, 2. Mai, 12.00 Uhr: phoenix-Thema "Brüssel backstage"

Im Themenschwerpunkt "Brüssel backstage" blickt phoenix-Reporter Klaus Weber hinter die Kulissen der EU: Wer hat wirklich das Sagen in Europas Machtzentrale? Wie viele Sprachen müssen die Dolmetscher beherrschen? Wie übersteht man als Journalist die oft nächtelangen Gipfel? Die Dokumentation "Das Wunder von Brüssel: Die schwere Geburt eines Gesetzes" gibt zudem Einblick in die politischen Prozesse im Hintergrund eines Gesetzesvorhabens.

Samstag, 3. Mai, 13.00 Uhr: phoenix-Thema "Heimat Europa"

Wie leben europäische Ausländer in Deutschland? Wie sehr haben sie mit Heimweh und Ausgrenzung zu kämpfen? Und was bedeutet Heimat für sie? Am Beispiel von Köln, wo Menschen aus 170 Nationen leben, macht sich phoenix-Reporterin Inge Swolek auf die Suche nach Antworten. Sie spricht unter anderem mit BAP-Gründer und -Frontmann Wolfgang Niedecken, der Kölner Kultband Bläck Fööss und dem slowenischen Kapitän des 1. FC Köln Miso Brecko über Heimat und Europa sowie über ihr Engagement für mehr Toleranz.

ab Montag, 5. Mai, jeweils 16.00 Uhr: Wie tickt Europa? - phoenix auf EuropaTour

Wie ticken Europas Bürgerinnen und Bürger? Was bewegt sie? Und was erwarten sie von der Europawahl? Um das herauszufinden, begeben sich die Korrespondenten von ARD und ZDF auf eine Reise durch mehrere europäische Länder - in Erwartung neuer Eindrücke und Perspektiven. In 75-minütigen Themenschwerpunkten erhält das Publikum einen Einblick in die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Lage der jeweiligen Länder. Bei der Tour durch Griechenland, Polen, Estland, Spanien und andere europäische Nationen soll ein facettenreiches Bild der Stimmung in Europa entstehen. Insgesamt umfasst die EuropaTour neun Stationen. Eine Zusammenfassung bringt "Die lange Nacht der EuropaTouren" am Donnerstag, 22. Mai (von 0.00 Uhr bis 8.45 Uhr).

Mittwoch, 7. Mai / 14. Mai / 21. Mai, 20.15 - 23.00 Uhr: Europa-Abende

Jede der 28 EU-Nationen hat ihren eigenen Charakter und steht vor individuellen Herausforderungen. Doch auch gemeinsam müssen sich die Länder immer wieder Bewährungsproben stellen. An drei Europa-Abenden wird sich phoenix mit der Vielfalt unseres Kontinents befassen. In Dokumentationen, Experten-Interviews und Gesprächssendungen geht es um folgende Themen: "Der Euro - Fluch oder Segen?" (7. Mai), "Gefahr von Rechts - Populisten auf dem Vormarsch" (14. Mai) sowie "Friede, Freude und Europa?" (21. Mai). Die ersten beiden Themen werden anschließend in der phoenix-Runde aufgegriffen. Dem dritten Thema widmet sich bis 23.15 Uhr das Format "Forum Politik".

Sonntag, 11. Mai, 13.00 Uhr: History Live mit Guido Knopp "Europa - Traum oder Albtraum?"

Europa und Deutschland scheinen an einem Scheidepunkt angekommen zu sein. Viele Fragen drängen sich auf: Gehört Deutschland noch in die EU? Steckt Europa in einer tiefen Sinn- und Existenzkrise? Und hat Deutschland, aufgrund seiner Lage und Geschichte, eine besondere Verantwortung für Europa? Diese und andere Fragen diskutiert Guido Knopp in "History Live" mit der Historikerin Prof. Gabriele Clemens von der Universität Hamburg, dem Historiker und Autor Arnulf Baring sowie Horst Teltschik, Sicherheitsexperte und ehemaliger Berater von Bundeskanzler Helmut Kohl.

Donnerstag, 15. Mai, 21.00 - 23.00 Uhr: Eurovision Debatte der europäischen Spitzenkandidaten

Als einziger deutscher Sender zeigt phoenix live die 90-minütige Debatte der fünf Spitzenkandidaten der großen europäischen Parteienfamilien aus dem Europäischen Parlament in Brüssel. An der von der European Broadcasting Union (EBU) veranstalteten Diskussion nehmen teil EU-Parlamentspräsident Martin Schulz für die Sozialdemokratische Partei Europas (SPE), der frühere luxemburgische Premier Jean-Claude Juncker für die konservative Europäische Volkspartei (EVP), der ehemalige belgische Ministerpräsident Guy Verhofstadt für die Allianz der Liberalen und Demokraten (ALDE), Franziska (Ska) Keller, Spitzenkandidatin der europäischen Grünen, sowie Alexis Tsipras für die europäische Linke. Moderiert wird die Sendung von Monica Maggioni vom italienischen TV-Sender RAI. Die Debatte wird zeigen, was die Politiker, die Europa mit gestalten wollen, antreibt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können ihre Fragen über die sozialen Medien (#TellEUROPE) an die Diskutanten richten. Eine Analyse der Debatte folgt direkt im Anschluss in der phoenix-Runde.

Samstag, 24. Mai 2014, ab 13.00 Uhr: "Wahlkampfabschlüsse der Parteien"

In einer Sondersendung fasst phoenix die Abschlussveranstaltungen der Parteien zusammen.

Sonntag, 25. Mai, 17.00 - 00.45 Uhr: Wahlabend

phoenix berichtet am Tag der Entscheidung umfassend über das wichtigste politische Ereignis des Jahres und bietet das ganze Bild. Ab 17.00 Uhr informiert Michaela Kolster die phoenix-Zuschauer live aus Bonn über aktuelle Prognosen, Hochrechnungen, Analysen und Reaktionen zum Wahlausgang in Deutschland und den 27 weiteren Ländern. In Berlin diskutiert Michael Hirz ab 21.05 Uhr mit vier Journalisten über den Ausgang der Wahl. Michael Kolz und Alfred Schier moderieren den weiteren Wahlabend ab 22.15 Uhr. Gast im Studio ist der Bremer Politikwissenschaftler Prof. Lothar Probst. Unsere Reporter Christoph Nüse und Klaus Weber berichten aus Brüssel; phoenix-Reporter fangen die Stimmung in den Parteizentralen in Berlin ein.

Montag, 26. Mai 2014, ab 8.00 Uhr: "Europa hat gewählt - Der Tag danach"

Der Montag nach der Wahl steht bei phoenix ganztägig im Zeichen der Europawahl. Ab 8.00 Uhr informieren Kathrin Schade und Klaus Weidmann live in einer ausführlichen Wahlnachlese über die Ergebnisse in Deutschland und Europa. Experte im Studio ist der Politikwissenschaftler Prof. Lothar Probst. Aus Brüssel und den Parteizentralen berichten Reporter über Sieger und Verlierer und erste Verhandlungen: Welche Parteibündnisse schließen sich zusammen? Wer wird neuer EU-Präsident? Welche Splitterparteien haben nach dem Wegfall der Drei-Prozent-Hürde den Sprung ins Europaparlament geschafft? Wird sich die Alternative für Deutschland (AfD) etablieren können? Was bedeutet das für Europa?

Am Abend diskutieren Michael Hirz und seine Gäste um 22.15 Uhr in einer Sonderausgabe von "Unter den Linden" über die neuen Mehrheitsverhältnissen im Europäischen Parlament.

Bon(n)Jour Berlin

Wie berichten die Journalisten in anderen EU-Ländern über die Europawahl? Von montags bis freitags zeigt phoenix im Mai um 9.00 Uhr im Journalistengespräch "Bon(n)Jour Berlin" Schaltgespräche mit europäischen Korrespondentinnen und Korrespondenten

Online-Voting: "Wie tickt Europa?"

Zur Europawahl legt phoenix wieder großen Wert auf Interaktion: Über ein Online-Voting können die Zuschauerinnen und Zuschauer bis zum Wahltag am 25. Mai 2014 entscheiden, welche Themen sie in Europa für besonders brisant halten. Diese Themen werden im Programm aufgegriffen. Zum Voting: http://www.phoenix.de/content//827026

Ihre Stimme zu Europa/Der Tag, ab 23.00 Uhr

Der Sender lässt die Zuschauerinnen und Zuschauer persönlich zu Wort kommen. Auf der Webseite phoenix.de haben sie die Möglichkeit, ihre ganz eigene Sicht auf Europa per Video zu präsentieren. In "Der Tag" (23.00 Uhr) werden im Mai täglich Zuschauerkommentare in der Rubrik "Ihre Stimme zu Europa" gesendet.

   Noch Fragen? 
   Tel. 0228 9584-192 
   E-Mail presse@phoenix.de 
http://presse.phoenix.de | Fotos: www.ard-foto.de |
https://twitter.com/Livealarm
https://twitter.com/phoenix_aktuell 

http://ots.de/2s0wS

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: