PHOENIX

Krim-Krise: Russland denkt in Kategorien einer Landmacht

Bonn (ots) - Der ehemalige Vorsitzende des NATO Militärausschusses Klaus Dieter Naumann beurteilt die Abspaltung der Ukraine von Russland als einen "strategischen Verlust, den Wladimir Putin kaum verwinden kann". In der phoenix-Sendung Im Dialog deutet er an, dass sich viele nicht darüber im Klaren sind, was die Ukraine im Denken Russlands und im Denken Putins eigentlich bedeute. "Russland denkt immer in Kategorien einer Landmacht. Wenn die Ukraine nach Westen geht, ist der Plan mit der eurasischen Union geplatzt." (Ausstrahlung heute, 24.00 Uhr) Dennoch ist er nicht der Meinung, dass es zu einer kriegerischen Auseinandersetzung oder zu einem bewaffneten Konflikt kommen wird. "Diese Linie wird Putin nicht überschreiten." Aktuell handle es sich noch nicht um eine militärische, sondern ausschließlich um eine politische Auseinandersetzung. Für Naumann steht fest, dass die EU reagieren muss, "aber mit anderen als militärischen Mitteln."

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: