PHOENIX

phoenix- Sendeplan für Sonntag, 09. März 2014; Tages-Tipps: 21:45 Raue Schönheit Guernsey, 23:15 Die Fukushima-Lüge

Bonn (ots) - 05:20

Sabotage vor Kuba - Das Ende der USS Maine Film von Robert Erickson, PHOENIX / Discovery/2004 1898 fuhr der Schlachtkreuzer USS Maine zur damals spanischen Kolonie Kuba, um die Auseinandersetzungen zwischen Spanien und den USA zu schlichten. Kurz darauf explodierte die USS Maine im Hafen von Havanna. Die Zerstörung des Symbols amerikanischer Militärmacht galt sofort als terroristischer Akt. Noch bevor die Ursache der Explosion geklärt war, wurde die Bevölkerung über die Presse auf Rache eingeschworen. Die spanischen Terroristen sollten dafür büßen. Am 25. April 1898 erklärten die USA Spanien den Krieg. Der Frage, ob es tatsächlich ein terroristischer Akt war, geht die Dokumentation nach.

06:00

Tod in der Tiefe U-Boot-Katastrophen Film von Martyn Ives, PHOENIX / Discovery/2004 Durch die Weltmeere tauchende Atom-U-Boote könnten innerhalb von wenigen Minuten an jedem Ort der Erde ein atomares Inferno anrichten. Ein einziges Schiff der amerikanischen Raketen-U-Boot-Flotte verfügt über mehr Feuerkraft als in sämtlichen Kriegen der Menschheit bisher zum Einsatz kam. Mehr als fünfhundert Unterseeboote durchstreifen die Ozeane. Bei dem gefährlichen Katz- und Maus-Spiel tauchen sie sogar unter das arktische Eis. Der Dokumentarfilm gewährt einen interessanten Einblick in die geheime Welt der Atom-U-Boote. Historische Originalaufnahmen der größten Katastrophen der Militärgeschichte verdeutlichen das hohe Risiko an Bord der stählernen Giganten.

06:45

Als Frauen Chef wurden 1/2: Ungeplante Karrieren Film von Beatrix Wilmes, WDR/2011 "Wie würden Sie es finden, eine Frau als Chef zu haben?" Eine Frage, die bei deutschen Männern bis weit in die sechziger Jahre Entsetzen und Ablehnung auslöste. Dabei gab es 1950 schon über 30.000 Frauen, die einen eigenen Betrieb führten. Beatrix Wilmes porträtiert in ihrer zweiteiligen Dokumentation vier Frauen, die heute - nach einem erfolgreichen Berufsleben - heiter, selbstbewusst und nachdenklich darauf zurückschauen, gegen welche Hindernisse und Zweifel sie sich durchgesetzt haben.

07:30

Als Frauen Chef wurden 2/2: Chancen im Wiederaufbau Film von Beatrix Wilmes, WDR/2011 Kurz nach dem Krieg beschritten junge Frauen Wege, die eigentlich nicht für sie geplant waren. Viele Betriebe können nach 1945 nicht von Männern übernommen und weitergeführt werden, weil zu viele von ihnen im Krieg geblieben sind. So ergeben sich "Chancen im Wiederaufbau", die von manch einer gut ausgebildeten Frau gern ergriffen werden.

Schulgeschichten / Thema

08:15

Mit der Schultasche in die Welt (HD) Von den Anfängen des Schüleraustauschs Film von Bernhard Pfletschinger, Anne Kremer, WDR/2013 Der Schüleraustausch ist vor allem eine Idee der Amerikaner. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wollten sie junge Deutsche für die Demokratie gewinnen, im Rahmen der sogenannten "Umerziehung". Sie organisierten Programme, die interessierten Schülerinnen und Schülern ein Schuljahr in den USA ermöglichten. Zu den ersten, die Anfang der fünfziger Jahre in die unbekannte Neue Welt aufzubrachen, gehörten Alfred Biolek und Gretel Rieber. Sie reisten mit dem AFS, dem American Field Service, zuerst nach New York, um dann bei Familien im ländlichen Amerika untergebracht zu werden.

09:00

Wir machen Schule! Inklusion Inklusive Film von Ines Jacob, WDR/2013 Die OSK - Offene Schule Köln: Eine weiterführende Schule, gegründet von Eltern, die die schulische Erziehung ihrer Kinder selbst in die Hand nehmen wollen. Eine inklusive Schule für zunächst 78 Schülerinnen und Schüler, davon 20 mit besonderem Förderbedarf. Fast alle Kinder erzählen von Leistungsdruck, Stress und Frust an ihren alten Schulen. Und beginnen voller Hoffnung ihr neues Schulleben.

09:45

Wir waren die Ersten Jungen auf Mädchenschulen - Mädchen auf Jungenschulen Film von Tanja Bubbel, WDR/2011 Stefan Róta und seine Freunde sind 1974 die Ersten - die ersten Jungs auf einer Kölner Mädchenschule. Und schon in der großen Pause stehen die Fünftklässler vor einem Problem: Wohin, wenn man mal muss? Denn Herrentoiletten gab es an ihrer Schule noch nicht. Der heutzutage selbstverständliche gemeinsame Schulbesuch war bis in die 60er Jahre nicht üblich, nach der Grundschulzeit wurden Jungen und Mädchen getrennt. Erst ab 1964, nach einem Gutachten des nordrhein-westfälischen Schulministeriums, wird es den Schulen gestattet, gemischte Klassen zu bilden. Die "Koedukation" setzt sich schließlich durch, heute ist gemeinsamer Unterricht an fast allen Schulen die Regel.

10:30

Du schaffst das! (HD) Ein Talentscout fördert Arbeiterkinder Film von Nicole Rosenbach, WDR/2013 Aufstieg durch Bildung? In Deutschland Fehlanzeige. Trotz Begabung schaffen die wenigsten sozial benachteiligten Schüler den Sprung an die Unis: keine Unterstützung von zuhause, keine Förderung durch den Staat. Von 100 Kindern, deren Eltern keine Akademiker sind, nehmen nur 23 ein Hochschulstudium auf. Suat Yilmaz (37) will das ändern. Weil es ungerecht ist - und weil auf diese Weise Deutschland viele Talente verloren gehen. Der Sozialwissenschaftler ist der einzige festangestellte Talentförderer der Republik. Er bereist im Auftrag der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen die Schulen des Ruhrgebiets auf der Suche nach begabten Arbeiterkindern, die er unterstützen kann.

Ende Thema: Schulgeschichten

11:15

Aktuelles zur Ukraine / Vor Ort (VPS 11:16)

12:00

Presseclub

12:45

Presseclub nachgefragt

13:00

"Im Dialog spezial" Alfred Schier

14:00

Historische Ereignisse Vor 40 Jahren: Unterzeichnung des Protokolls über die Errichtung Ständiger Vertretungen in der BRD und DDR (14.03.1974) 17:00 HISTORY LIVE Konrad Adenauer bis Helmut Schmidt - Welcher Bundeskanzler war groß? mit Paul Nolte, Historiker Gesine Schwan, Politikwissenschaftlerin Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D. (VPS 17:01)

18:00

Kardinal Meisners Abschied Film von Leckebusch, Rainer, WDR/2014 (VPS 17:59)

18:30

Als Frauen Chef wurden 1/2: Ungeplante Karrieren Film von Beatrix Wilmes, WDR/2011 "Wie würden Sie es finden, eine Frau als Chef zu haben?" Eine Frage, die bei deutschen Männern bis weit in die sechziger Jahre Entsetzen und Ablehnung auslöste. Dabei gab es 1950 schon über 30.000 Frauen, die einen eigenen Betrieb führten. Beatrix Wilmes porträtiert in ihrer zweiteiligen Dokumentation vier Frauen, die heute - nach einem erfolgreichen Berufsleben - heiter, selbstbewusst und nachdenklich darauf zurückschauen, gegen welche Hindernisse und Zweifel sie sich durchgesetzt haben.

19:15

Als Frauen Chef wurden 2/2: Chancen im Wiederaufbau Film von Beatrix Wilmes, WDR/2011 Kurz nach dem Krieg beschritten junge Frauen Wege, die eigentlich nicht für sie geplant waren. Viele Betriebe können nach 1945 nicht von Männern übernommen und weitergeführt werden, weil zu viele von ihnen im Krieg geblieben sind. So ergeben sich "Chancen im Wiederaufbau", die von manch einer gut ausgebildeten Frau gern ergriffen werden.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Neckermann - Ein deutsches Wirtschaftswunder Film von Dorothee Kaden, HR/2013 "Neckermann macht's möglich" - Generationen Westdeutscher haben damit ihr Häuschen eingerichtet, haben sich eingekleidet und sind in den Urlaub gefahren. Generationen Ostdeutscher haben im Westfernsehen sehnsüchtig die Kühlschränke, Musiktruhen und Motorräder bewundert, ohne zu ahnen, dass etliches davon aus DDR-Produktion stammte. Neckermann - das ist die beispiellose Aufstiegsgeschichte eines ehrgeizigen Unternehmers, der mit seinem 1950 gegründeten Versandhaus einen Siegeszug im Wirtschaftswunderland Deutschland antrat.

21:00

Die Oetkers Tradition ist ihr Rezept Film von Sebastian Dehnhardt, Manfred Oldenburg, WDR/2010 Die Oetkers: Sie gehören nicht nur zu den reichsten Familien Deutschlands, sondern auch zu den bekanntesten. Für 98 Prozent der Deutschen ist der Name Oetker ein Begriff. Doch die wenigsten wissen, dass die "Oetker-Gruppe" nicht nur Nahrungsmittel wie Backpulver und Tiefkühlpizza produziert, sondern auch längst in Geschäftsbereichen wie Schifffahrt oder Finanzdienstleistungen erfolgreich agiert. Noch weniger ist über die Familie selbst bekannt, deren Geschichte durch große wirtschaftliche Erfolge, aber auch durch tragische Schicksalsschläge geprägt ist.

21:45

Tages-Tipp Raue Schönheit Guernsey Kanalinsel zwischen den Gezeiten Film von Frank Jahn, ARD-Studio London, PHOENIX / NDR/2014 Guernsey und ihre kleine Schwester Sark sind etwas ganz Besonderes. Die beiden Inseln im Ärmelkanal liegen dicht vor dem französischen Festland, doch sie gehören der britischen Krone. Britische Traditionen treffen auf französisches Lebensgefühl - eine unwiderstehliche Mischung. Frank Jahn und das Team aus dem ARD-Studio London sind begeistert von den Kanalinseln mit ihrem milden Klima und der rauen Schönheit. Und sie treffen ungewöhnliche Menschen...

22:30

Die stolzen Schotten Ein Volk für sich Film von Frank Jahn, ARD-Studio London, PHOENIX / NDR/2013 Howie Nicholsby ist ein Schotte wie aus dem Bilderbuch. Er trägt stets Kilt und schneidert beruflich avantgardistische Röcke für den Mann von heute. Seine Frau ist Engländerin. Schwierig in Zeiten, da Schottland ganz offen über die Unabhängigkeit von England spricht. Ach, sagt Howie, Schottland mache als Teil des Vereinigten Königreichs die beste Figur. Frank Jahn, ARD-Korrespondent für Großbritannien, reist mit seinem Team kreuz und quer durch Schottland. Selbstverständlich gehört ein Blick in die Whisky-Fässer von Schottlands schönster Brennerei mit auf dem Reiseplan. Der Herzog von Argyll öffnet sein Schloss am malerischen Loch Fyne für die Kamera. Hier wie überall in Schottland empfangen den Besucher eine atemberaubende Landschaft und Bewohner mit Charme.

23:15

Tages-Tipp Die Fukushima-Lüge Film von Johannes Hano, ZDF/2014 (VPS 23:14)

00:00

Im Dialog spezial Alfred Schier mit Peter Scholl-Latour

01:00

Neckermann - Ein deutsches Wirtschaftswunder Film von Dorothee Kaden, HR/2013

01:45

Die Oetkers Tradition ist ihr Rezept Film von Sebastian Dehnhardt, Manfred Oldenburg, WDR/2010

02:30

Am anderen Ende der Welt 1/2: Auf Schienen durch Neuseeland Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, ZDF/2009 Im ersten Teil der Reisereportage geht es mit dem "Overlander" quer über die neuseeländische Nordinsel. Der Zug verbindet Auckland mit der Hauptstadt Wellington.

03:15

Am anderen Ende der Welt 2/2: Auf Schienen durch Neuseeland Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, ZDF/2009 Die Reise auf der Südinsel beginnt an der Fähre von Wellington. Dort durchquert man die Marlborough Sounds, eine riesige Fjordlandschaft mit einsamen Buchten. Vom Fährhafen Picton führt dann der "TranzCoastal" am atemberaubend grünblauen Südpazifik entlang nach Christchurch, der "englischsten" Stadt außerhalb Englands.

04:00

Asiatische Schienengeschichten Film von Robert Hetkämper, ARD-Studio Singapur, PHOENIX / NDR/2013

04:05

Die Yunnan-Bahn 1/2: Von Haiphong nach Hekou Film von Ingmar Trost, ZDF/2008 Der Film begleitet ostasiatischen Alltag auf und entlang der Bahnstrecke von Haiphong nach Kunming und taucht immer wieder ein in die bewegte Geschichte der legendären Schmalspurbahn. Entstanden ist ein Roadmovie mit atemberaubend schönen Landschaften und Begegnungen mit zahlreichen Personen in ganz unterschiedlichen Lebensumständen. Zahlreiche Fotos und spektakuläres historisches Filmmaterial machen die Geschichte der Yunnan-Bahn lebendig und entdecken ein längst vergessenes Kapitel französischer Kolonialgeschichte.

04:50

Die Yunnan-Bahn 2/2: Von Hekou nach Kunming Film von Ingmar Trost, ZDF/2008 Der zweite Teil startet von der chinesischen Grenzstadt Hekou aus. An Bord eines Güterzuges geht es durch die beeindruckende Berglandschaft der südchinesischen Provinz Yunnan. Die ereignisreiche Reise endet in der Millionenmetropole Kunming.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: