PHOENIX

Reportage-Klassiker und beliebte Doku-Reihen im PHOENIX-Sommerprogramm vom 23. Juli bis 2. September 2001

    Bonn (ots) - Der Ereignissender setzt auch in der Sommerzeit auf
qualitativ hochwertige Dokumentations-Reihen und Berichte von
herausragenden Ereignissen. Vom 23. Juli bis 2. September zeigt
PHOENIX Reportage-Klassiker bekannter Fernsehjournalisten von ARD und
ZDF.
    
    Während des sechswöchigen Sommerprogramms ist jeweils am späten
Abend, ab 23.00 Uhr/23.15 Uhr, ein besonderer Leckerbissen
vorgesehen: Unter dem Motto Revival der All Stars laufen Beiträge
unter anderem von Peter Scholl-Latour (23. bis 26. Juli Unter Kreuz
und Knute), Georg Stefan Troller (30. Juli bis 2. August Pariser
Journal), Peter von Zahn (6. bis 9. August Bilder aus der Neuen Welt)
und Gordian Troeller (20. bis 24. August Im Namen des Fortschritts,
Frauen der Welt  und 27. bis 31. August Kinder der Welt). Einleitend
hierzu gibt es jeweils montags zu Beginn der Reihen um 23.00 Uhr ein
Werkstattgespräch mit den Autoren.
    
    Als weitere Highlights zeigt PHOENIX die zeitgeschichtlichen
Reihen Die Stimme des Vaterlandes (ab 28. Juli an vier Samstagen um
22.15 Uhr), Deutsche Lebensläufe (ab 29. Juli an sechs Sonntagen um
22.15 Uhr) und die jüngst im ZDF ausgestrahlte sechsteilige
Erfolgsreihe Hitlers Frauen (Freitag, 24. August, und von Montag, 27.
August bis Freitag 31. August, jeweils um 20.15 Uhr).
    
    An mehreren Tagen widmet Phoenix sein Programm bestimmten
Schwerpunkten, so zum Beispiel am 13. August, dem 40. Jahrestag des
Mauerbaus. Weitere Thementage stellen den Rechtsextremismus oder die
68er-Bewegung in den Vordergrund.
    
    Auch die Berichterstattung über Sonder- und Großereignisse findet
in der sitzungsfreien Zeit der Parlamente ausreichend Platz. So
werden neben den gewohnten Dokumentationen und politischen Magazinen
auch ausführliche Sondersendungen unter anderem über den Christopher
Street Day, den Karneval der Kulturen und die Love Parade in Berlin
gezeigt.
    
    Neu ist die Ausweitung des Dokumentationsprogramms über 0.00 Uhr
hinaus. Damit berücksichtigt PHOENIX das "sommerliche"
Zuschauerverhalten und die häufig geäußerten Wünsche der Zuschauer,
besonders attraktive Filmreihen zu wiederholen, wie z.B. Unter roten
Fahnen (von 23. bis 27. Juli und am 30. Juli, jeweils um 0.00 Uhr)
oder Die Kelten (20. bis 22. August, jeweils um 0.00 Uhr).
    
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
PHOENIX-Kommunikation,
Tel. 0228/9584-193,
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: