PHOENIX

Phoenix-Programmhinweis
Mittwoch, 6. Juni 2001
20.15 Uhr PHOENIX - Schwerpunkt: Nahost - Keine Lösung in Sicht?

    Bonn (ots) - Zum ersten Mal seit Beginn der Intifadah im September sprach der palästinensische Präsident, Jassir Arafat, sich nun für einen Waffenstillstand aus. Israel selber hatte schon letzte Woche eine einseitige Feuerpause eingeleitet. An welch seidenem Faden dieser neue, beidseitig ausgesprochene Waffenstillstand hängt, bewiesen die Gefechte am Dienstag im palästinensischen Autonomiegebiet zwischen Israelis und Palästinensern. Und auch die radikal-islamische Hamasbewegung will von einer Waffenruhe nichts wissen: Sie ließ gleich nach Arafats Ankündigung vom Waffenstillstand wissen: Für sie gehe der bewaffnete Kampf weiter - immerhin nur in den besetzten Gebieten.

    Wie weit reicht Arafats politische Macht innerhalb seines Volkes noch? Kann diese zum Teil eingehaltene Feuerpause überhaupt als politischer Erfolg bewertet werden? Was kann auf politischer Ebene getan werden, damit diese sogenannte Waffenstillstand von Dauer ist?

    Diese und weitere Fragen diskutiert Gaby Dietzen unter anderem mit Abdallah Frangi, Leiter der Palästinensischen Generaldelegation in Deutschland, Mordechay Lewy, Israelische Botschaft, Volker Perthes, Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, und Alexander von Sobeck, ZDF-Korrespondent in Israel.


ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Tel: 0228/9584-193, e-mail: presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: