PHOENIX-Sendeablauf für Samstag, 26. Januar 2013, Tages-Tipps: 20:15 - Die Machtergreifung, 22:30 - Endstation Seeshaupt

Bonn (ots) - Sendeablauf für Samstag, 26. Januar 2013

04:15

Tauchfahrt in die Vergangenheit 1/3: Operation Caesar - Jagd auf U-864 Film von Marc Brasse, Christopher Rowley und Karl Vandenhole, ZDF/2007 Februar 1945: U-846 befindet sich auf streng geheimer Mission mit Kurs auf Japan. An Bord sind außer der Mannschaft 18 deutsche Flugzeug-Konstrukteure, zwei japanische Experten, die neusten Triebwerke und Steuerungssysteme von Messerschmidt sowie Geheimpläne des ME-262-Kampfjets. Bereits vor Auslaufen des U-Bootes kann die Royal Navy deutsche Funksprüche an Tokio abfangen und dekodieren. Daraufhin wird U-846 vom britischen U-Boot "Venturer" angegriffen und versenkt und mit ihm Militärgeheimnisse der Nazis, die den Verlauf des Weltkriegs vielleicht entscheidend beeinflusst hätten. (VPS 04:15)

05:00

Tauchfahrt in die Vergangenheit Das Bermuda-Dreieck - Todesfalle im Atlantik Film von Will Aslett, ZDF/2004 Im Dezember 1945 kommt über dem Atlantik eine amerikanische Fliegerstaffel vom Kurs ab. Die fünf Torpedo-Bomber verschwinden spurlos. Das Bermuda-Dreieck wurde schon für viele Piloten und Seefahrer zur Todesfalle. Ein großes Flugboot mit 13 Mann Besatzung wird zur Suche ausgesandt. Auch diese Maschine bleibt unauffindbar verschollen. "Flight 19" ist die bekannteste von zahlreichen mysteriösen Schiffs- und Flugzeug-Katastrophen im so genannten "Bermuda-Dreieck". Der Film rekonstruiert die dramatischen Ereignisse. (VPS 05:00)

05:45

Geschichte - Der Wahrheit auf der Spur Flug 305 - Ausstieg in den Wolken Film von Robbin Shahani, PHOENIX/Discovery/2004 Die Akte des FBI ist noch immer nicht geschlossen. Dabei ereignete sich die unglaubliche Geschichte schon im Jahre 1971: Ein Mann entführt die Maschine des Typs Boing 727 der US-amerikanischen Fluggesellschaft "Northwest Orient Airlines", Flugnummer 305, fordert für vier Geiseln 200.000 US-Dollar und springt mit dem Geld per Fallschirm in die Freiheit. Oder vielleicht in den Tod? Bis heute wurde der Entführer oder dessen Leiche nicht gefunden. Der Film rekonstruiert die abenteuerliche Entführung und geht auf die Suche nach dem mysteriösen Entführer namens D.B. Cooper. (VPS 05:45)

06:30

Butch Cassidy und The Sundance Kid Film von Robert M. Wise, PHOENIX/Discovery/2004 Butch Cassidy und The Sundance Kid - zwei Verbrecher, die für Furore sorgten. Bis heute sind die beiden Männer Legenden. Bis heute ist das Rätsel um ihren Tod nicht gelöst. Wurden sie wirklich erschossen? Haben sie sich nicht selbst gerichtet? Oder haben sie doch ihren eigenen Tod vorgetäuscht? Der Film erzählt das abenteuerliche Leben von Butch und Sundance und versucht herauszufinden, ob sie tatsächlich in Bolivien zu Tode kamen. (VPS 06:30)

07:15

Bin mal kurz ... in Montréal Film von Gert Anhalt, ZDFinfo/2012 Wie man sich in Kanada gegen Schlaglöcher wehrt, wie man die ärgerlichen Krater mit etwas gutem Willen und Phantasie in Kunst umwandelt und wie man sich besonders lecker schlecht ernährt, deckt Gert Anhalt in "Bin mal kurz... in Montreal" auf. (VPS 07:15)

07:30

Mein erstes Mal Amerika Stephan Stuchlik auf Entdeckungsreise Film von Stephan Stuchlik, Jürgen Fränzick, PHOENIX / WDR/2013 Stephan Stuchlik will auf Reisen gehen, und zwar nach Amerika. Er hat es als gebürtiger Bayer bis ins Rheinland geschafft, er kennt Brüssel, die Hamburger Waterkant und war als ARD-Korrespondent in Moskau, aber er war noch nie, wirklich noch nie in Amerika. Das soll jetzt anders werden. Für PHOENIX macht er sich auf den Weg über den Atlantik. Stephan Stuchlik will Amerika kennen lernen und die Amerikaner. Vor allem will er wissen, was die Menschen da umtreibt - warum da jeder eine Flinte im Wohnzimmer hat, warum die Gesundheitsreform so ein heißes Eisen ist, wo die neuen Jobs herkommen sollen, wenn die alten Fabriken dicht machen und warum das Land der Einwanderer sich gegen Einwanderer abschottet.

08:15

Am Rande des Atomkriegs - Kampf um Kuba und Berlin (HD) Film von Bärbel Schmidt-Sakic, Stefan Brauburger, ZDF/2012 Als ein US-Aufklärungsflugzeug am 14. Oktober 1962 sowjetische Raketenbasen auf Kuba entdeckte, drohte der nukleare Rüstungswettlauf zu eskalieren. Die Machtprobe zwischen Washington und Moskau führte die Menschheit vor 50 Jahren an den Rand des Dritten Weltkriegs. Der Film von Stefan Brauburger und Bärbel Schmidt-Sakic zeigt auf, wie eng die Krise in der Karibik mit einem anderen Konfliktherd, dem geteilten Berlin mitten in Europa, verbunden war. (VPS 08:15)

09:00

Die Superbombe Vom Wahnsinn des Kalten Krieges Film von Nick Perry, NDR/2011 Mit der Entwicklung der Wasserstoffbombe beginnt das Wettrüsten zwischen den USA und der Sowjetunion nach dem Zweiten Weltkrieg. Maßgeblich daran beteiligt waren die Wissenschaftler J. Robert Oppenheimer, Leiter des Manhattan-Projektes, Edward Teller, "Vater der Wasserstoffbombe" (USA) und Andrej Sacharow, Leiter der Wasserstoffbomben-Forschung. (VPS 09:00)

09:45

1983 - Am atomaren Abgrund Film von Henry Chancellor, ZDF/2010 Ende des Jahres 1983 spitzten sich die Spannungen zwischen der UdSSR und den USA dramatisch zu. Um Haaresbreite wäre zu einer atomaren Katastrophe gekommen. Anhand von Archivbildern und szenischen Nachstellungen beleuchtet der Dokumentarfilm einen äußerst kritischen Moment des Kalten Krieges. Er erzählt die atemberaubende Geschichte der Novembertage 1983 und zeigt in der Rückblende die wichtigsten Momente, die diese Eskalation begleiteten. (VPS 09:45)

11:00

Goodbye Heidelberg Die Amis gehen heim Film von Ulrike Schlosser, SWR/2012 (VPS 11:00)

11:30

Mein erstes Mal Amerika Stephan Stuchlik auf Entdeckungsreise Film von Stephan Stuchlik, Jürgen Fränzick, PHOENIX / WDR/2013 Stephan Stuchlik will auf Reisen gehen, und zwar nach Amerika. Er hat es als gebürtiger Bayer bis ins Rheinland geschafft, er kennt Brüssel, die Hamburger Waterkant und war als ARD-Korrespondent in Moskau, aber er war noch nie, wirklich noch nie in Amerika. Das soll jetzt anders werden. Für PHOENIX macht er sich auf den Weg über den Atlantik. Stephan Stuchlik will Amerika kennen lernen und die Amerikaner. Vor allem will er wissen, was die Menschen da umtreibt - warum da jeder eine Flinte im Wohnzimmer hat, warum die Gesundheitsreform so ein heißes Eisen ist, wo die neuen Jobs herkommen sollen, wenn die alten Fabriken dicht machen und warum das Land der Einwanderer sich gegen Einwanderer abschottet.

12:15

Der Wüstensonne entgegen Eine Winterreise durch Arizona Film von Marion Schmickler, ARD-Studio Washington, PHOENIX/2012 Jeden Tag Schnee schippen - das haben sie lange genug gehabt. Sheryl Brolsma und ihr Mann Mike hauen ab, wenn's kalt wird in Minnesota. Auf in die Wüste Arizonas, wo auch im Januar jeden Tag die Sonne scheint und für sommerliche Temperaturen sorgt.

13:00

THEMA: Lebensmittel auf dem Prüfstand Moderation: Michael Krons (VPS 13:00)

darin:

Auf die Gabel, fertig, los Film von Denise J. Blasczok, WDR/2012 Frische Zutaten, keine künstlichen Zusatzstoffe und in weniger als zehn Minuten fertig - das ist die Geschäftsidee von Tobias Modjesch, Martin Beiten und Bastian Karrasch. Seit drei Monaten versuchen die Kölner auf dem Markt für Fertiggerichte mitzumischen. Drei Gerichte gibt es schon, am vierten wird gebastelt. Gar nicht so einfach für die Jungunternehmer, denn dafür muss noch Sojasoße her. Deshalb gibt's statt Kaffeepause erst mal eine Sojasoßenverkostung. Reporterin Denise J. Blasczok hat sich bei der neuen Generation für schnelles Essen mal genauer umgeschaut.

THEMA: Bergwelten

14:15

Matterhorn Magie Leben am Viertausender Film von Tina Radke-Gerlach, ZDF/2008 Wer ans Matterhorn denkt, hat sofort die Silhouette dieses imposanten Viertausenders vor Augen. Der Film bringt den Zuschauern die "Pyramide der Alpen" aus neuen Blickwinkeln näher. Erzählt werden Geschichten von Menschen, die ihre ganz besondere Beziehung zu dem bekanntesten Felsen der Alpen haben. Während für die einen der Berg spirituelle Dimensionen hat, erleben die anderen die schroffe Gebirgsnatur auf eher bodenständige Weise. Warum leben sie hier? Den sehr unterschiedlichen Beweggründen von Bauer Beat, Hüttenwirt Kurt, Lebenskünstlerin Nicole und Bruder Klaus spürt der Film eindrucksvoll nach.

15:00

Alpendämmerung WDR/2008 Seit 30 Jahren beobachtet der Bergführer Fridolin Santer die Gletscher im österreichischen Ötztal und zeigt, wie stark das Eis selbst auf 3000 Meter Höhe schmilzt. Santer redet über den Rettenbachgletscher wie über einen kranken Freund. Die Veränderungen sind signifikant, die Deutungen nicht immer einheitlich. Für Gletscherexperte Wilfried Haeberli ist die Sache klar: "Der Mensch könnte die Entwicklung bremsen und die Klima- und Gletscherfrage ernst nehmen. Stattdessen treten wir wie verrückt noch aufs Gas." Harley-Treffen, riesige Open-Air-Konzerte - alles findet in der sensiblen Region statt. Auf den Pässen der Alpen tummelt sich die Spaßgesellschaft, erlaubt ist alles, was Geld bringt und Laune macht.

15:45

Die Berge der Deutschen (HD) Von Höhenrausch und Hüttenzauber Film von Matthias Kessler, Dietrich Duppel, ZDF/2012 Majestätisch sind sie, schroff und dem Himmel so nah: die Alpen. Anziehungspunkt für Millionen Touristen, die ihren Urlaub dort verbringen. Angelockt von einer grandiosen Natur und der Aussicht auf jede Menge Gaudi. Der Massenansturm hat die Alpen stark verändert. Von ihrer Faszination haben sie dennoch nichts verloren. Der Film porträtiert charakteristische aber auch ungewöhnliche Alpenliebhaber.

16:30

Das Winterwunderland Geschichten rund ums Sella-Massiv Film von Ursula Hopf, Sabrina Hermsen, ZDF/2012 Im Herzen der Dolomiten liegt das Sella-Massiv mit seiner weltberühmten Lifttour "Sella Ronda". So etwas wie die Sella Ronda gibt es kein zweites Mal in den Alpen, manche behaupten sogar, auf der ganzen Welt nicht. Nirgendwo sonst lassen sich das Skifahren, das Erleben der Bergwelt und die Freuden abseits der Pisten so elegant verbinden wie hier. Auch kulinarisch glänzt die Region mit Superlativen. Hier gibt es die größte Dichte an Sternerestaurants. Eines davon ist das "Rifugio Emilio Comici", das wohl höchstgelegene Fischlokal. Auf 2153 Meter Höhe über dem Wolkenstein genießen Feinschmecker Sterneküche und Ausblick vom Feinsten.

16:45

Das Reich der Einsamkeit Im Herzen der Hohen Tatra Film von Danko Handrick, MDR/2010 (VPS 16:45)

Ende THEMA: Bergwelten

17:15

Am Rande des Atomkriegs - Kampf um Kuba und Berlin (HD) Film von Bärbel Schmidt-Sakic, Stefan Brauburger, ZDF/2012 (VPS 17:15)

18:00

Die Superbombe Vom Wahnsinn des Kalten Krieges Film von Nick Perry, NDR/2011 Mit der Entwicklung der Wasserstoffbombe beginnt das Wettrüsten zwischen den USA und der Sowjetunion nach dem Zweiten Weltkrieg. Maßgeblich daran beteiligt waren die Wissenschaftler J. Robert Oppenheimer, Leiter des Manhattan-Projektes, Edward Teller, "Vater der Wasserstoffbombe" (USA) und Andrej Sacharow, Leiter der Wasserstoffbomben-Forschung. (VPS 18:00)

18:45

1983 - Am atomaren Abgrund Film von Henry Chancellor, ZDF/2010 Ende des Jahres 1983 spitzten sich die Spannungen zwischen der UdSSR und den USA dramatisch zu. Um Haaresbreite wäre zu einer atomaren Katastrophe gekommen. Anhand von Archivbildern und szenischen Nachstellungen beleuchtet der Dokumentarfilm einen äußerst kritischen Moment des Kalten Krieges. Er erzählt die atemberaubende Geschichte der Novembertage 1983 und zeigt in der Rückblende die wichtigsten Momente, die diese Eskalation begleiteten. (VPS 18:45)

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Die Machtergreifung 1/3: Das Komplott Film von Peter Hartl, Klaus-Peter Wolf, ZDF/2009 Dieser Tag wurde zum Blackout der deutschen Geschichte. Wohl selten erwies sich ein Datum derart als Wendepunkt wie der 30. Januar 1933, als Adolf Hitler, zunächst eher unspektakulär, in das Reichskanzleramt einzog. (VPS 20:15)

21:00

Die Machtergreifung 2/3: Der Brand Film von Florian Huber, ZDF/2009 Erst seit wenigen Wochen war Hitler Reichskanzler, und noch herrschte keineswegs Diktatur. Der Emporkömmling war eingerahmt von Konservativen, die sich in völliger Selbstüberschätzung einbildeten, sie könnten ihn erdrücken, "bis er quietscht". Doch Hitler wollte die volle Macht. Eine weitere Wahl zum Reichstag war anberaumt für den 5. März 1933 - in einem Klima des Terrors und der Gewalt. (VPS 21:00)

21:45

Die Machtergreifung 3/3: Der Machtkampf Film von Peter Adler, Alexander Berkel, ZDF/2009

22:30

Tages-Tipp Endstation Seeshaupt Film von Walter Steffen, BR/2012 Am 14. April 1945 erteilt SS-Reichsführer Heinrich Himmler den Befehl, alle Konzentrations- und Vernichtungslager zu evakuieren. Kein KZ-Häftling soll in die Hände der Alliierten fallen und von der Vernichtung der europäischen Juden berichten. Am 25. April wird auch das zum KZ Dachau gehörende Außenlager Mühldorf geräumt. Knapp 4000 überwiegend jüdische Häftlinge werden in 70 Güterwagen gepfercht und auf eine fünftägige Irrfahrt quer durch Oberbayern geschickt. Die erschütternde Geschichte aus den letzten Tagen des nationalsozialistischen Terrors erzählt Walter Steffen in seinem eindrucksvollen Dokumentarfilm aus der Perspektive des Holocaust-Überlebenden Louis Sneh, der am 29. April 1945 am Bahnhof Seeshaupt von der US-Armee befreit wurde.

00:00

HISTORISCHE EREIGNISSE 100. Geburtstag von Peter von Zahn (29.01.2013)

02:15

Auschwitz war auch meine Stadt Film von Konstanze Burghard, WDR/2012 "Ich hatte nicht das Gefühl, in eine polnische Stadt zu fahren, denn sie hieß ja Auschwitz. Und das war ja eine deutsche Bezeichnung", sagt Johanna Scherzberg heute, öffnet ihr Tagebuch und ihr Fotoalbum und erzählt von der "schönsten Zeit ihres Lebens". Als eine der ersten Frauen ging sie im Sommer 1942 zum Aufbau des neuen Chemiewerkes von Leuna nach Auschwitz. Für die Deutsche Johanna Scherzberg waren die Jahre in Auschwitz eine Aufbauzeit. Sie saß im Vorzimmer des Betriebsleiters Walter Dürrfeld und ist vermutlich die letzte Zeitzeugin, die erzählen kann, wie sich das Leben der deutschen IG Farben-Mitarbeiter in Sichtweite zum Massenmord im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau abgespielt hat. (VPS 02:15)

03:00

Die Machtergreifung 1/3: Das Komplott Film von Peter Hartl, Klaus-Peter Wolf, ZDF/2009 Dieser Tag wurde zum Blackout der deutschen Geschichte. Wohl selten erwies sich ein Datum derart als Wendepunkt wie der 30. Januar 1933, als Adolf Hitler, zunächst eher unspektakulär, in das Reichskanzleramt einzog.

03:45

Die Machtergreifung 2/3: Der Brand Film von Florian Huber, ZDF/2009 Erst seit wenigen Wochen war Hitler Reichskanzler, und noch herrschte keineswegs Diktatur. Der Emporkömmling war eingerahmt von Konservativen, die sich in völliger Selbstüberschätzung einbildeten, sie könnten ihn erdrücken, "bis er quietscht". Doch Hitler wollte die volle Macht. Eine weitere Wahl zum Reichstag war anberaumt für den 5. März 1933 - in einem Klima des Terrors und der Gewalt.

04:30

Die Machtergreifung 3/3: Der Machtkampf Film von Peter Adler, Alexander Berkel, ZDF/2009 (VPS 04:30)

05:15

Wohnungen der Götter Taizé - Mystischer Ort des Christentums Film von Michael Albus, ZDF/2005 Was Frère Roger Schutz Anfang der 40er Jahre in Taizé begann hat noch heute eine große Anziehungskraft auf Menschen aus aller Welt. Dieses damals verlassene Dorf wurde mit neuem Leben erfüllt durch die Arbeit der Ordensbrüder, die aus verschiedenen - evangelischen wie katholischen - Gemeinden kamen und Haus um Haus wieder bewohnbar machten und damit Flüchtlingen aus Krisengebieten eine erste Zuflucht boten. Aber vor allem Jugendliche treffen sich dort - in der Nähe des seit Jahrhunderten bekannten Klosters Cluny - zu einer "Auszeit" der besonderen Art: Für Tage oder Wochen leben sie in dieser ökumenischen Gemeinschaft, in der sie sowohl Diskussionen und Gespräche als auch Gebete und Stille erfahren. (VPS 05:15)

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren: