PHOENIX-Sendeplan Dienstag, 25.12.2012 TAGES-TIPPS: THEMENTAG: Goldgräber und Schatzsucher, 21:00 Das geraubte Gold Jahwes, 21:45 Das Geheimnis der Zwerge

Bonn (ots) - Sendeablauf für Dienstag, 25. Dezember 2012

05:15

Die 30 Weltwunder der Natur Film von Peter Crawford, NDR/2002 Der preisgekrönte britische Naturfilmer David Attenborough zeigt auf seiner Reise rund um den Globus eine Welt der Superlative. Gewohnt unterhaltsam und informativ präsentiert er faszinierende Naturphänomene. Produzent Peter Crawford hat mit Einsatz neuester Kameratechnik und aufwändiger Postproduktion ein Bild der Erde erschaffen, das die Zuschauer in ihren Bann zieht. (VPS 05:15)

06:00

Blumen aus Kristall Alles über Eis Film von Christine Nusbaum und Christina Mazzanti, ZDF/2003 (VPS 05:59)

06:40

Der Garten Eden Suche nach dem biblischen Paradies Film von David Rohl, Peter Minns, ZDF/2005 Vergnügten sich Adam und Eva wirklich in einem Paradies, so wie es im Heiligen Buch der Christen beschrieben wird? Aufgrund bedeutsamer Hinweise glaubt der Historiker David Rohl von der Oxford University, dass der ursprüngliche Lebensraum der Menschen, in traumhafter Fülle und absoluter Harmonie, ein bestimmter Ort auf der Erde war. Auch in anderen Religionen findet er dasselbe Motiv. Nach seiner Theorie soll vor etwa 7000 Jahren die menschliche Zivilisation im Paradies begonnen haben. Wenn es eine geographisch existente Landschaft war, wo genau reichte Eva ihrem Geliebten den verhängnisvollen Apfel? (VPS 06:39)

07:25

Ramses - Geheimnis eines Herrschers Film von Shaun Trevisick Ramses II. - König von Ägypten und einer der bekanntesten und größten Herrscher seiner Zeit. Unter seiner Regentschaft (1279 - 1213 v. Chr.) gelangte das ägyptische Königreich zur kulturellen und wirtschaftlichen Blüte. Doch lebte er wirklich zu der Zeit des israelitischen Exodus? (VPS 07:25)

Tages-Tipp

THEMENTAG: Goldgräber und Schatzsucher

09:00

Die Spur der Schätze Die Schwedenkiste der Illuminaten Film von Ute Gebhardt, MDR/2012 Wissenschaftler der Universität Erfurt untersuchen das Wirken der späten Illuminaten. Eine Spurensuche voll erstaunlicher Fragen: Weimar und Gotha - Verschwörer-Hochburgen? War Goethe ein engagierter Geheimbündler? Womit hat sich die Gesellschaft bei ihren geheimen Treffen beschäftigt? War der Geheimrat Goethe nur zum Schein dabei - um die Brüder zu kontrollieren? Könnte die ganze Aufklärung ein Werk von Freimaurern und Illuminaten sein?

09:30

Die Spur der Schätze Der Raub des Quedlinburger Domschatzes Film von Antje Schneider, MDR/2012 Rund tausend Jahre lag der großartige Domschatz nahezu unangetastet in der Stiftskirche zu Quedlinburg. Im Frühjahr des Jahres 1945 aber wurde er auf abenteuerliche Weise geraubt. Erst 40 Jahre nach dem Raub findet der junge Kunstdetektiv Willi Korte die entscheidende Spur zum Schatz.

10:00

Die Spur der Schätze Die schönste Frau der Welt - Peter Escher und die Sixtinische Madonna Film von Adina Rieckmann, MDR/2012 Die Geschichte der schönsten Frau der Welt ist ein Krimi. Ein Machtkampf, ein Pokerspiel um Ruhm und Ehre. Es geht um viel Geld. Um 36.000 Scudi Romani. Soviel wie heute auf dem internationalen Kunstmarkt ein Gemälde von Andy Warhol oder Gerhard Richter kostet. August der III. sammelt wie im Rausch: italienische Maler, Franzosen, Flamen und Holländer. Alles, was Rang und Namen hat. Er kauft, was er nur kaufen kann. Die Sixtinische Madonna von Raffael fehlt ihm in seiner Sammlung.

10:30

Die Spur der Schätze Heimkehr einer Legende Peter Escher und das Schwanenservice Film von Andreas Berger, Michael Feldmann, MDR/2012 Es ist ein echter Krimi. Es geht um ein Kunstwerk, dessen Wert von Experten auf eine Million Dollar geschätzt wird, es geht um eine berühmte sächsische Adelsfamilie und um einen Diebstahl am Ende des 2. Weltkrieges. Und um die Frage: Gehört eine von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in den USA entdeckte Porzellanfigur zurück an die Elbe? Peter Escher macht sich auf die Suche nach dem berühmtesten, wertvollsten und umfangreichsten Porzellangeschirr der Welt - dem Schwanenservice. In Auftrag gegeben wurde es vor 250 Jahren von Graf Heinrich von Brühl, Minister am sächsischen Königshof und damals auch Chef der Meißner Manufaktur.

11:00

Die Spur der Schätze Teufelswerk im Gotteshaus Film von Steffen Lipsch, MDR/2012 Hollywood hätte diesen Kunstkrimi nicht besser inszenieren können. Im Mai 1980 wird aus der kleinen Dorfkirche von Klieken bei Coswig in Sachsen-Anhalt große Kunst gestohlen. Der oder die Täter brechen die Flügel aus einem Altar. Seltene Frühwerke aus der Werkstatt von Lucas Cranach dem Älteren. Die Polizei ermittelt fieberhaft. 20 Kriminalisten quartieren sich in der Nachbarschaft ein. Hunderte Spuren werden in Klieken und den umliegenden Dörfern aufgenommen. Doch die Ermittlungen verlaufen im Sande. Die Diebe werden nie gefasst.

11:30

Schatzsuche im Grunewald Die Millionenbeute der Gebrüder Sass Film von Gabi Schlag, RBB/2010 Die berühmten Berliner Tresor-Knacker Franz und Erich Sass brachen am 29. Januar 1929 auf raffinierte Weise in Berlins sicherste Bank, die Disconto-Bank am Wittenbergplatz, ein und räumten sie vollständig aus. Obwohl die Polizei den Brüdern dicht auf den Fersen war, konnte sie ihnen nichts nachweisen. Die Gentlemen-Ganoven, die nie jemandem ein Haar krümmten, waren den Ermittlern immer einen Schritt voraus, wurden zu Stars der Berliner Zeitungen. Das Wissen über den Ort, wo sie ihre Millionenbeute versteckt haben, nahmen die Brüder mit ins Grab. Doch Berliner Schatzsucher glauben zu wissen, wo sich die sagenhafte Beute befindet. Gemeinsam mit Experten vom Landesdenkmalamt machen sie sich auf die Suche.

12:00

Urbi et Orbi - Der Weihnachtssegen des Papstes Rom (VPS 12:00)

12:30

Das Gold der Konquistadoren Film von Gisela Graichert, Michael Tauchert, ZDF/2005 Der Goldschatz von Troja hatte Heinrich Schliemann berühmt gemacht. Seine Erben folgen nun dem Lockruf des Edelmetalls und begeben sich auf Spurensuche in den alten Kulturen unserer Welt. Dieser Film erzählt die unbekannte Geschichte der deutschen Beteiligung an den Eroberungszügen in der Neuen Welt. Zum ersten Mal folgt ein Filmteam der beschwerlichen Gold-Route der ersten deutschen Konquistadoren in der Neuen Welt.

13:15

Das Gold der Kelten Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2005 Ihr Einflussbereich dehnte sich von der iberischen Halbinsel und Kleinasien bis zu den britischen Inseln aus - und trotzdem wissen wir kaum etwas über sie. Die Kelten hatten keine Schrift, aber dafür umso mehr Gold. Der Film begleitet Wissenschaftler bei Ausgrabungen und bei der Analyse der reichen keltischen Goldschätze - eine spannende Spurensuche nach einem sagenumwobenen Volk.

14:00

Das Gold der Samurai Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2006 Japan zu Beginn des 16. Jahrhunderts: Der Kaiser war machtlos, Kriegsherren und die Schwerter ihrer Samurai herrschten. Blutige Kämpfe zerrissen das Land. Toyotomi Hideyoshi war Herr der Burg von Osaka. Seine Sucht nach Gold war berühmt und berüchtigt. Doch woher kam es? Mit faszinierenden Nahaufnahmen, der hautnahen Beobachtung der Arbeit der Wissenschaftler und spannend inszenierten Schlüsselszenen wird das Geheimnis um Hideyoshis Gold gelüftet.

14:45

Auf der Jagd nach verlorenen Schätzen (HD) Film von Sigrun Laste, ZDF/2012 Goldrausch in Deutschlands Fluren und Wäldern. Rund 1500 Tonnen Gold, Silber und Edelsteine, so glauben Experten, könnten allein hierzulande noch im Erdreich oder in alten Gemäuern versteckt liegen. Ein ganzes Heer von Hobby-Schatzsuchern durchstreift deshalb Wochenende für Wochenende die entlegensten Winkel der Republik. Für Wissenschaftler sind sie ein Ärgernis, denn immer wieder verschwinden wertvolle historische Fundstücke auf dem Schwarzmarkt. Gleichzeitig sind es jedoch gerade die privaten Sondengänger, die für die wichtigsten Funde der jüngeren Vergangenheit gesorgt haben.

15:30

Im Schatzhaus der Pharaonen Film von Rüdiger Heimlich und Thomas Weidenbach, WDR / Arte/2007 Im Keller des Ägyptischen Museums in Kairo lagern in endlosen Regalen Hunderte von kostbaren Sarkophagen und Mumienmasken neben Tausenden von Kisten, die allesamt längst in Vergessenheit geraten sind. Das Kairoer Museum stellt rund 150.000 Artefakte aus, darunter die Mumien von legendären Pharaonen wie Ramses II. und den Goldschatz aus dem Grab des Tutanchamun. Was kaum jemand weiß: Schätzungsweise weitere 90.000 Kunstgegenstände lagern in den Kellern. Erstmals durfte ein Filmteam die Forscher bei ihrer Expedition in die unterirdischen Gewölbe begleiten. (VPS 15:30)

16:15

Gottes geheimnisvolle Krieger Die Tempelritter Film von Karin Ludwig, Michael Erler, MDR/2010 Kein anderer Orden ist so von Legenden umrankt und von Geheimnissen umwittert wie die "Ritterschaft vom Tempel Salomo". Wer waren die Tempelritter? Ein Elitebund der Kreuzritter oder eine gefährliche Geheimorganisation und ein mittelalterlicher Finanzkonzern? Gibt es tatsächlich einen verborgenen Schatz der Tempelritter und hüten die Nachfahren der Ordensbrüder noch immer ein großes Geheimnis? Der Film erzählt die Geschichte des Ordens der Tempelritter von der Gründung 1119 in Jerusalem bis zu seiner Vernichtung im Jahr 1314. Gleichzeitig spannt er den Bogen in die heutige Zeit und beobachtet moderne Tempelritter bei ihrer Arbeit. (VPS 16:15)

17:00

Schliemanns Erben Die Goldstraße der Inka Film von Gisela Graichen, Michael Taubert, ZDF/2004 Die Inka herrschten an der Pazifikküste und im Hochland der Anden. Um 1500 war es das größte Reich seiner Zeit. Bis heute unbekannt ist seine Ausdehnung nach Osten. Archäologen aus aller Welt bemühen sich, die tatsächliche Größe des Imperiums zu bestimmen. Wo verliefen die Grenzen des Inkareiches? Ein Dokument aus dem Jahr 1790 bringt die finnischen Archäologen Martti Pärssinen und Ari Siiriänen auf eine Spur. Es enthält die Übersetzung eines Quipu-Knotentextes.

17:45

Schliemanns Erben Die Schatzinsel der Wikinger Film von Peter Prestel, ZDF/2004 1983 fand ein Bauer auf Gotland beim Pflügen den größten jemals gehobenen Wikingerschatz - 55 Kilogramm Silber. Bisher wurden dort über 700 Schätze entdeckt. Fachleute sprechen der schwedischen Insel in der Ostsee die höchste Schatzdichte auf der ganzen Welt zu. Doch woher stammt dieser phantastische Reichtum?

18:30

Wem gehört das Meer? Wettlauf um die letzten Rohstoffe Film von Sarah Zierul, WDR/2009 Die Suche nach immer neuen und immer größeren Rohstoffvorkommen hat ein neues Gebiet erreicht: die Tiefsee - den größten und am wenigsten erforschten Lebensraum der Erde. Lange Zeit galt die Tiefsee als tote Wüste. Heute hingegen entdecken Forscher in Tausenden Metern Tiefe Landschaften von atemberaubender Schönheit, ungezählte neue Lebewesen und Rohstoffe in rauen Mengen. Die aufwändig recherchierte und in vielen Ländern gedrehte Dokumentation begleitet erstmals die weltweit wichtigsten Projekte, die die Schätze des Meeresbodens heben wollen.

19:15

Geheimakte Sophienschatz Film von Carsten Gutschmidt, ZDF/2009 Es ist der größte Kunstraub der DDR. Im September 1977 stehlen unbekannte Täter den bedeutendsten archäologischen Fund der sächsischen Geschichte aus dem Dresdner Stadtmuseum, den Sophienschatz. Einhundert Ringe aus purem Gold, Dutzende Armbänder und Ketten aus Gold und Emaille sowie acht goldene Ordensketten. Erst nach 22 Jahren kehrt das millionenschwere Kulturgut an seinen rechtmäßigen Platz zurück. Täter und Hintermänner aber konnten bisher nicht gefasst werden.

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:10

WEIHNACHTSANSPRACHE DES BUNDESPRÄSIDENTEN Mit Gebärdensprache (VPS 20:10)

20:15

Schliemanns Erben Der Schatz Alexander des Großen Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2006 23 v. Chr.: Alexander der Große starb 32jährig und hinterließ ein Riesenreich. In dem wohl erfolgreichsten Feldzug der Weltgeschichte hatte er in nur zwölf Jahren ein Imperium geschaffen und unermessliche Schätze erobert. Wer aber bekam das Erbe? Die Erbstreitigkeiten prägten die darauf folgenden Jahrhunderte: die "Diadochenkämpfe". Es ging um Einfluss, Macht und viel Geld. Die Suche nach dem verschollenen Schatz der Diadochen führt in eine Zeit dauernder Kriege, in der sogar die Kelten von Mitteleuropa bis ins anatolische Hochland zogen, um einen Teil des märchenhaften Nachlasses Alexanders zu erbeuten. (VPS 20:15)

21:00

Tages-Tipp Das geraubte Gold Jahwes Fahndung nach Jerusalems Tempelschatz Film von Georg Graffe, ZDF/2003 Der Film erzählt die aufregende Geschichte vom Gold Jahwes - eine Geschichte zwischen Legenden und historischen Fakten, zwischen Jerusalem, Rom und Mekka. Eine spannende Reise durch Jahrhunderte, Kontinente und Kulturen - zu berühmten Schauplätzen der drei großen monotheistischen Weltreligionen. Opulente Dokumentaraufnahmen und Inszenierungen illustrieren die dramatischen Geschehnisse, von denen die Quellen berichten. (VPS 21:00)

21:45

Tages-Tipp Das Geheimnis der Zwerge Schatzsucher aus Venedig Film von Sven Hartung, NDR/2010 Zwerge kommen in den Märchen verschiedener Kulturkreise vor. Doch warum begannen sich Menschen plötzlich sagenhafte Dinge über Kleinwüchsige zu erzählen und wie wurde der Zwerg zum Mythos? Die Dokumentation erzählt, wie die Figur des Zwerges Einzug in Europas Sagen- und Märchenwelt hielt. Märchenforscher sind davon überzeugt, dass die mysteriösen "Venetianer" - auch "Venediger-Mandl" genannt - dabei eine große Rolle spielten. Sie waren geheimnisvolle Schatzsucher, die im Mittelalter Nordeuropa in geheimer Mission durchwanderten. Für die Lagunenstadt Venedig waren sie auf der Suche nach Gold und seltenen Rohstoffen für die Herstellung des begehrten Muranoglases. (VPS 21:45)

22:40

Afrikas Schätze Schwarzes Gold und rote Erde Film von Marietta Slomka, ZDF/2010 Die globale Jagd auf Afrikas Bodenschätze ist in vollem Gange. Insbesondere Chinesen, Inder und Investoren aus den Golfstaaten liefern sich einen rasanten Wettlauf um Afrikas Reichtümer. Kann der Kontinent davon profitieren? Oder ist das neue Interesse an Afrikas Schätzen nur die Fortsetzung kolonialer Ausbeutung mit anderen Mitteln? (VPS 22:40)

23:25

Im Land der Goldgräber Unterwegs im Norden Alaskas Film von Kerstin Woldt, SR/2005 1872 wurde in Alaska Gold entdeckt, und wenig später setzte der berühmte Goldrausch am Klondike River ein. Der Film folgt den Spuren der alten Goldgräber und findet auch heutige Digger in den Weiten Alaskas. (VPS 23:25)

23:45

ZDF History: Der Schatz im Bunker Die verschollenen Meisterwerke von Berlin Moderation: Guido Knopp ZDF/2009 434 wertvolle Gemälde sind bei Kriegsende auf mysteriöse Weise aus einem Bunker der Reichshauptstadt verschwunden. Ihr Wert wird auf mehrere Hundert Millionen Euro geschätzt. Als die Rote Armee im Mai 1945 Berlin eroberte, fand sich offiziell keine Spur mehr von der damals weltberühmten Sammlung der Berliner Gemäldegalerie. Doch sind die Meisterwerke von Botticelli, van Dyck und Rubens tatsächlich verbrannt, wie offizielle russische Stellen behaupten? (VPS 23:45)

00:30

Gottes geheimnisvolle Krieger Die Tempelritter Film von Karin Ludwig, Michael Erler, MDR/2010 Kein anderer Orden ist so von Legenden umrankt und von Geheimnissen umwittert wie die "Ritterschaft vom Tempel Salomo". Wer waren die Tempelritter? Ein Elitebund der Kreuzritter oder eine gefährliche Geheimorganisation und ein mittelalterlicher Finanzkonzern? Gibt es tatsächlich einen verborgenen Schatz der Tempelritter und hüten die Nachfahren der Ordensbrüder noch immer ein großes Geheimnis? Der Film erzählt die Geschichte des Ordens der Tempelritter von der Gründung 1119 in Jerusalem bis zu seiner Vernichtung im Jahr 1314. Gleichzeitig spannt er den Bogen in die heutige Zeit und beobachtet moderne Tempelritter bei ihrer Arbeit.

01:15

Blutige Schätze Der Antikenhandel und der Terror Film von Rainer Fromm, Kristian Lüders, Michael Strompen, ZDF/2011 Römische Büsten, ägyptische Statuen, griechische Vasen, babylonische Münzen und gotische Waffen: zehntausende Sammler in aller Welt jagen nach den Schätzen vorchristlicher Kulturen, fasziniert von der Idee, ein echtes Stück Vergangenheit ihr Eigen zu wissen. Auch als Statussymbol und Geldanlage taugen die bis zu mehrere tausend Jahre alten Kunstgegenstände. Doch fast überall auf der Welt ist die Ausfuhr historischer Stücke verboten. Dennoch werden Jahr für Jahr neue und gänzlich unbekannte Antiken auf den Markt gespült. Nur schwer vorstellbar, dass all diese Objekte legal nach Deutschland gekommen sein sollen. (VPS 01:15)

02:00

Die Spur der Schätze Die Schwedenkiste der Illuminaten Film von Ute Gebhardt, MDR/2012 Wissenschaftler der Universität Erfurt untersuchen das Wirken der späten Illuminaten. Eine Spurensuche voll erstaunlicher Fragen: Weimar und Gotha - Verschwörer-Hochburgen? War Goethe ein engagierter Geheimbündler? Womit hat sich die Gesellschaft bei ihren geheimen Treffen beschäftigt? War der Geheimrat Goethe nur zum Schein dabei - um die Brüder zu kontrollieren? Könnte die ganze Aufklärung ein Werk von Freimaurern und Illuminaten sein? (VPS 02:00)

02:30

Die Spur der Schätze Der Raub des Quedlinburger Domschatzes Film von Antje Schneider, MDR/2012 Rund tausend Jahre lag der großartige Domschatz nahezu unangetastet in der Stiftskirche zu Quedlinburg. Im Frühjahr des Jahres 1945 aber wurde er auf abenteuerliche Weise geraubt. Erst 40 Jahre nach dem Raub findet der junge Kunstdetektiv Willi Korte die entscheidende Spur zum Schatz. (VPS 02:30)

03:00

Die Spur der Schätze Teufelswerk im Gotteshaus Film von Steffen Lipsch, MDR/2012 Hollywood hätte diesen Kunstkrimi nicht besser inszenieren können. Im Mai 1980 wird aus der kleinen Dorfkirche von Klieken bei Coswig in Sachsen-Anhalt große Kunst gestohlen. Der oder die Täter brechen die Flügel aus einem Altar. Seltene Frühwerke aus der Werkstatt von Lucas Cranach dem Älteren. Die Polizei ermittelt fieberhaft. 20 Kriminalisten quartieren sich in der Nachbarschaft ein. Hunderte Spuren werden in Klieken und den umliegenden Dörfern aufgenommen. Doch die Ermittlungen verlaufen im Sande. Die Diebe werden nie gefasst. (VPS 03:00)

03:30

Jäger verlorener Schätze Die goldene Aphrodite Film von Volker Arzt, Elke Windisch und Heinz Lorenz, ZDF/2004 Der Film erzählt eine Räubergeschichte voller Überraschungen, die abenteuerliche Geschichte eines Schatzfundes, der gleich darauf verloren geht und gegen alle Voraussagen wieder auftaucht: der Goldschatz von Baktrien. Vergeblich forschte ein ZDF-Team im Jahr 2000 in den Krisengebieten zwischen Usbekistan, Turkmenien und Afghanistan nach dem Verbleib des verschollenen Jahrhundertfundes. Dann, als die Schatzjäger schon alle Hoffnung aufgegeben hatten, kam die erlösende Nachricht: Das legendäre Gold Baktriens ist wieder aufgetaucht.

04:15

Der Fluch des Indianergoldes Film von Jens Afflerbach, Frank Mirbach, ZDF/2005 Ein deutsches Expeditionsteam um den Goldsucher Toni Lennartz begibt sich auf die Spuren einer spannenden Story um Gold, Gier und Geistererscheinungen. New Westminster, British Columbia, 1891: Der Indianer Charly Slumach, als angeblicher Mörder zum Tode verurteilt, tritt nicht ab, ohne die Nachwelt zu verfluchen: "Niemand, der mein Gold findet, wird lang genug leben, um es zu bergen." Seitdem hat die Legende eines verschollenen Goldschatzes im Bergmassiv der Raincoast Mountains Abenteurer aus aller Welt in den Südwesten Kanadas gelockt. Der Fluch des Indianergoldes - was ist daran wahr?

05:00

Expedition Schatzinsel Film von Ina Knobloch, ARTE/2007

05:45

Goldfieber 1/4: Das Gold der grünen Hölle Film von Peter Prestel, ZDF/2002 Gold! Kein anderer Stoff verkörpert so sehr den Mythos von Reichtum und Glück. Der Film erzählt die spannende Geschichte zweier Expeditionen in die "Grüne Hölle" Papua-Neuguineas, auf der Suche nach dem glänzenden Metall.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de