PHOENIX: PHOENIX-THEMA: Zerstörte Kindheit
Donnerstag, 11. August 2011, ab 22.15 Uhr (mit Bild)

PHOENIX-THEMA: Zerstörte Kindheit Donnerstag, 11. August 2011, ab 22.15 Uhr (mit Bild)

Bonn (ots) - Am 11. August 2011 widmet sich PHOENIX ab 22.15 Uhr dem Thema "Zerstörte Kindheit".

Den Auftakt zum Themenschwerpunkt macht die Dokumentation "Natascha Kampusch - 3096 Tage Gefangenschaft" um 22.15 Uhr. Mit ihren eigenen Worten beschreibt Natascha Kampusch die Zeit ihrer Gefangenschaft. 3096 Tage - achteinhalb Jahre - war sie den Demütigungen ihres Entführers, Wolfgang Priklopil, ausgesetzt. Trotzdem hat sie ihm immer wieder verziehen, um ihre Gefangenschaft besser aushalten zu können. Heute will Natascha Kampusch einfach als normaler Mensch wahrgenommen werden.

Die deutsche Erstausstrahlung "Missbraucht und ermordet. Kinderschänder in Afghanistan" (23.00 Uhr) berichtet über die sexuelle Ausbeutung von Tanzjungen - sogenannten "Bacchis" - in Afghanistan. Die Jungen werden von der Straße entführt und enden als Sexsklaven ehemaliger Warlords, lokaler Polizeichefs oder reicher Geschäftsmänner. Es handelt sich um eine alte, gesellschaftlich verwurzelte Tradition in Afghanistan. Dem Autor Jamie Doran ist es gelungen, mit Hilfe eines afghanischen Journalisten Zugang zur Welt der "Knabenspiele" zu erhalten.

Blutrache in Albanien betrifft auch die Kinder der betroffenen Familien. Für sie ist ein normales Heranwachsen durch das archaische und grausame Gewohnheitsrecht nicht möglich. Sie fristen ein Leben wie zum Tode verurteilte Gefangene, denn Blut soll fließen, das des Familienvaters oder eben auch das seiner Kinder. PHOENIX zeigt die Eigenproduktion "Gefangene Kinder. Blutrache in Albanien" um 23.45 Uhr.

Um 0.30 Uhr geht es in der PHOENIX-Dokumentation "Zurückgelassen. Kinder chinesischer Strafgefangener" um die Kinder chinesischer Strafgefangener. In einem Land ohne funktionierendes Sozialsystem, in dem auch die Kinder von Kriminellen zuweilen als unwürdige Mitglieder der Gesellschaft stigmatisiert werden, ist für sie kein Platz. Die Kinder sind leichte Beute für Menschenhändler, Bettlerringe und Zuhälter. Ein Lichtblick sind sieben Kinderdörfer, die Frau Zhang gegründet hat.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de