PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Dienstag, 19. Oktober 2010 Tages-Tipp: ab 10.45 THEMA. Bundeswehr

Bonn (ots) - 08.15 Oststars im Westen

Auf Gastspiel beim Klassenfeind Film von Hans Sparschuh, Rainer Burmeister, MDR/2009

09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE

mit Olaf Opitz (Focus) und Klaus Weber (ZDF-Börsenstudio Frankfurt/Main)

09.15 UNTER DEN LINDEN

"Die Mitte revoltiert - Entsolidarisiert sich unsere Gesellschaft?" Moderation: Michael Hirz Zu Gast sind Christian Lindner (Generalsekretär der FDP) und Olaf Scholz (stv. Parteivorsitzender der SPD).

10.00 Aktuelles zu "Stuttgart 21", Offenbach/Stuttgart. (VPS 10.00)

10.45 THEMA. Bundeswehr

(VPS 10.45)

anschl. Quo vadis Bundeswehr

Wehrpflicht oder Berufsarmee? Film von Martin Schiffler, ZDF/2010 (VPS 10.45)

anschl. Zeit-Konferenz zur internationalen Sicherheitspolitik mit Karl-Theodor zu Guttenberg (Bundesverteidigungs- minister) und Josef Joffe (Herausgeber DIE ZEIT), Offenbach/Stuttgart. (VPS 10.45)

12.00 Pressekonferenz des Bundesverbandes Groß- und Außenhandel zur aktuellen Lage und zukünftigen Erwartungen für die Entwicklung des deutschen Außenhandels mit Anton F. Börner (Präsident Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen), Berlin. (VPS 12.00)

anschl. Aktuelles zum Treffen von Angela Merkel (Bundeskanzlerin), Nicolas Sarkozy (frz. Präsident), Dmitri Medwedew (russ. Präsident), Deauville. (VPS 12.00)

13.00 THEMA. Doping

Aktuelles, Gespräche und Reportagen (VPS 13.00)

14.15 Beutezug Ost

Die Treuhand und die Abwicklung der DDR Film von Herbert Klar, Ulrich Stoll, ZDF/2010 "Das gesamte Industriekapital der DDR wurde mit einem Schlag vernichtet. Im Grunde genommen ist es eigentlich das größte Betrugskapitel in der Wirtschaftsgeschichte Deutschlands". Der grüne Europaabgeordnete Werner Schulz findet deutliche Worte für die Arbeit der Treuhand. 20 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung geht die Dokumentation der Frage nach: Wie konnte aus dem Wert der DDR-Betriebe, den der erste Treuhandpräsident Detlev Rohwedder auf 600 Milliarden D-Mark schätzte, ein Milliardendefizit werden?

15.00 Herbsttagung des Bundeskriminalamtes zum Thema: "Gewaltphänomene - Strukturen, Entwicklungen und Reaktionsbedarf" mit Reden von Jörg Ziercke (Präsident BKA) und Thomas de Maizière (CDU, Bundesinnenminister), Wiesbaden. (VPS 15.00)

anschl. Rede von Bundespräsident Christian Wulff im türkischen Parlament, Ankara. (VPS 15.00)

16.00 Einmal Westen und zurück

Ostdeutsche auf dem Weg in die Heimat Film von Susanne Brand, Nicola Graef, ZDF/2010

16.30 THEMA. Bundeswehr

(VPS 16.30)

anschl. Quo vadis Bundeswehr

Wehrpflicht oder Berufsarmee? Film von Martin Schiffler, ZDF/2010 (VPS 16.30)

anschl. Zeit-Konferenz zur internationalen Sicherheitspolitik mit Karl-Theodor zu Guttenberg (Bundesverteidigungs-minister), Josef Joffe (Herausgeber DIE ZEIT), Hamburg. (VPS 16.30)

17.45 Rede von Bundespräsident Christain Wulff im türkischen Parlament, Ankara. (VPS 17.45)

anschl. Aktuelles zum Treffen von Angela Merkel (Bundeskanzlerin), Nicolas Sarkozy (frz. Präsident), Dmitri Medwedew (russ. Präsident), Deauville. (VPS 17.45)

18.00 Einmal Westen und zurück

Ostdeutsche auf dem Weg in die Heimat Film von Susanne Brand, Nicola Graef, ZDF/2010

18.30 Genossen, Gäule und Galopp

Pferdewetten in der DDR Film von Andreas Wolter, Burkhard Kunst, MDR/2009 Schon im August 1945 fand in Leipzig das erste offizielle Rennen Nachkriegsdeutschlands statt. Auch in Hoppegarten und Dresden ging es sofort los. Anders als in den Westzonen förderten in der SBZ die sowjetischen Militärkommandanten den Pferderennsport. Von Anfang an durfte gleich wieder gewettet werden. Der heute 86jährige Heinrich Schirm war Gehilfe bei einem privaten Buchmacher. Er erinnert sich noch gut an die gespannten Gesichter, wenn im Laden das Telefon klingelte und die Zieleinläufe bekannt gegeben wurden.

19.15 Oststars im Westen

Auf Gastspiel beim Klassenfeind Film von Hans Sparschuh, Rainer Burmeister, MDR/2009 Selbst in den Zeiten des Kalten Kriegs durften DDR-Künstler auf Gastspielreise in den Westen. Die Staatsführung schmückte sich gern mit Weltstars "Made in GDR" und verdiente nicht schlecht daran. Im Film erzählen u. a. Ludwig Güttler, Frank Schöbel, Wolfgang Lippert, Renate Blume und Gunther Schoß von den Gastspielen beim "Klassenfeind".

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Hitlers Rennschlachten

Wie die Silberpfeile siegen lernten Film von Eberhard Reuß, SWR/2009 Vor 75 Jahren begannen die silbernen Rennwagen von Auto Union und Mercedes Benz ihren Siegeszug im Grand-Prix-Sport. Der Film rekapituliert die politischen Hintergründe des deutschen Rennsports.

21.00 Hitlers Manager

Ferdinand Porsche - der Techniker Film von Peter Adler, Alexander Berkel, ZDF/2005 Als er in Hitlers Dienste trat, war Ferdinand Porsche ein Auto-Konstrukteur von Rang und Namen. Doch bei etablierten Autobauern galten viele seiner Ideen als zu kostspielig und undurchführbar - deshalb wandte sich Porsche an den mächtigsten Mann im Staat: Adolf Hitler. Der "Volkswagen" wurde ihr gemeinsames Projekt - und später zur Legende - als Krieg und Diktatur längst vorüber waren.

21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22.15 PHOENIX RUNDE

"Der Frust der Bürger - Demokratie in Gefahr?" Moderation: Anne Gesthuysen Zu Gast sind Jörg Schönbohm (CDU), Beatrice von Weizsäcker (Publizistin), Stefan Grüll (bekennender Nichtwähler) und Elmar Brähler (Professor für medizinische Soziologie).

23.00 DER TAG

Moderation: Conny Czymoch u.a. Herbsttagung des Bundeskriminalamtes (BKA) (VPS 23.00)

00.00 PHOENIX RUNDE

"Der Frust der Bürger - Demokratie in Gefahr?" Moderation: Anne Gesthuysen Zu Gast sind Jörg Schönbohm (CDU), Beatrice von Weizsäcker (Publizistin), Stefan Grüll (bekennender Nichtwähler) und Elmar Brähler (Professor für medizinische Soziologie).

00.45 THEMA. Argentinien und die Anden

00.45 Im Bann der Pferde - Argentinien

Film von Thomas Wartmann, SWR/2010 Gauchos und ihre Pferde - seit Jahrhunderten sind sie die Helden der Pampa und das Symbol für Freiheit. In den Weiten der argentinischen Grassteppen gibt es sie noch: Männer, die 60 Stunden in der Woche im Sattel sitzen, denn viele Ecken und Winkel der Estancias sind nur zu Pferd erreichbar. Der kleine Juan ist mit sechs Jahren der jüngste Reiter auf San Juan Poriahu, einem Landgut mit 4.000 Rindern und über 300 Pferden. Sein Vater ist hier für die Doma, die Zähmung von Wildpferden zuständig, und auch Juancito soll das Handwerk lernen. Juans größter Wunsch: mit seinem Hengst "Colorado" auf einer Fiesta seine Reiterkünste unter Beweis zu stellen.

01.30 Buenos Aires zwischen Leidenschaft und Melancholie Das Seelenleben einer extravaganten Stadt Film von Carsten Thurau, ZDF/2008 Zehn Millionen Menschen leben in der argentinischen Hauptstadt, die meisten von ihnen sind Nachfahren von Einwanderern. Für Unzählige wurde die Stadt zur neuen Heimat, aber die Einwohner fühlen und denken wie Europäer. Diese schwierige Suche nach der eigenen Identität hat zur Folge, dass es in Buenos Aires so viele Psychologen und Therapeuten gibt wie in New York.

02.15 Eiskalte Pracht

Auf Argentiniens gefährdeten Gletschern Film von Christine Kruchen, Thomas Hoepker, SWR/2006 Hinter der Granitbarriere des Fitzroy-Massivs staut sich ein gigantisches Eisfeld: unglaubliche 13.000 Quadratkilometer groß, 370 Kilometer lang. Der Eispanzer ist über 1.000 Meter dick. 60 Gletscher stürzen sich in die Täler Patagoniens, auf der chilenischen Seite im Westen wie auf der argentinischen Flanke im Osten des Kontinents. Die grandiose Landschaft, Los Glaciares genannt, wird teilweise seit 1981 von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt. Doch auch die UNESCO wird nicht verhindern können, dass dieses gigantische Gletschergebiet immer kleiner wird.

03.00 Leidenschaft in Flaschen

Südamerikas Weine erobern die Welt Film von Thomas Aders, PHOENIX/2008 Weinbauer Jean Bousquet, der aus Carcassonne nach Mendoza/Argentinien übersiedelt ist, sagt: "Mendoza ist für Weinanbau der beste Platz auf der ganzen Welt". Nur 150 Millimeter Regen, 300 Tage Sonnenschein und große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Nach einer atemberaubenden Andenüberquerung geht es im Colchagua-Tal, zwei Autostunden südlich der Hauptstadt Santiago de Chile weiter im "tren del vino". Eine britische Dampflok zuckelt seit fast 100 Jahren durch das malerische Tal, und transportiert Weintouristen, Degustation inklusive.

03.45 Tango

Geschichte einer Leidenschaft Film von Stephanie Gargosch, PHOENIX/2002 Stephanie Gargosch besuchte Buenos Aires, die Geburtstadt des Tangos und spürte dessen Wurzeln nach. Sie sprach mit den Arbeitern im Hafenviertel La Boca, wo einst Prostituierte und Seeleute zum ersten Mal Tango tanzten; sie pilgerte durch die rauchverhangenen Nachtlokale, wo die portenhios, die Bewohner Buenos Aires, jeden Abend ab zwei Uhr den Tango zelebrieren und sie begleitete Aurora Lubis, eine gefeierte Tangotänzerin.

04.15 Tangomanie - ein Stück Buenos Aires in Berlin Film von Nadja Nasser, ZDF/2008 Er hat Berlin erobert. Schleichend und mit der ihm so eigentümlichen Leidenschaft. Tango ist vielen Berlinern zum Lebensgefühl geworden. Jeden Abend steigen hier unzählige Tangoveranstaltungen, so genannte Milongas. Romantische Oasen jenseits der Alltagshektik. Mittlerweile hat Berlin nach Buenos Aires die größte Tangoszene der Welt.

04.30 Stahlband durch die argentinischen Anden - Die Ramal C14 Film von Michael Mattig-Gerlach, Michael Weber, SWR/2006 Im Nordwesten Argentiniens führt eine spektakuläre Eisenbahnstrecke über die Anden in den Nachbarstaat Chile. 1921 begann der Bau der "Ramal C14" und erst mühevolle 27 Jahre später war die 617 Kilometer lange Trasse fertig gestellt. 21 Tunnels, 44 Brücken und Viadukte mussten für diese Transandino del Norte gebaut werden, die hinauf in die Bergwüste der Anden in eine Höhe von beinahe 4500 Meter Meereshöhe führt.

05.00 Von Buenos Aires ans Ende der Welt Eine Kreuzfahrt (ARD-Fassung) Film von Jochen Müller, SR/2004 Eine sichere und bequeme Möglichkeit, sich Südamerika zu nähern, bietet eine Kreuzfahrt: Man braucht sich mit Einreisemodalitäten und dergleichen nicht länger als nötig herumzuschlagen, man überbrückt - quasi im Schlaf - die riesigen Entfernungen von einem Naturschauspiel zum nächsten und schließlich ist auch das Reisen mit einem Kreuzfahrtschiff für viele ein Erlebnis der besonderen Art. Viele Südamerika-Kreuzfahrten beginnen oder enden in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.

05.20 Buenos Aires - Tango und Teatime in Argentiniens Hauptstadt Film von Steffen Ohnemüller, WDR/2010 Argentiniens Hauptstadt polarisiert: Die einen leben in der Großstadthektik auf und genießen das riesige kulturelle Angebot. Die anderen stöhnen über Lärm und Krach der 18.000 Busse, 40.000 Taxis und unzähligen Privatwagen. Der Kontrast zwischen Arm und Reich, die abbröckelnde Schönheit der Architektur, die faszinierende Mischung zwischen europäischem Stil und lateinamerikanischer Kultur - Buenos Aires ist eine ganz besondere Stadt.

05.30 Ab in die Pampa

Gauchos, Rinder, Einsamkeit Film von Michael Stocks, PHOENIX/2008 Wo liegt eigentlich die Pampa und was hat sie zu bieten? Eine Reise nach Argentinien zeigt: Die Einwohner der Pampa sehen ihren Lebensraum als Lendenstück des südamerikanischen Landes, denn in der Pampa gibt es noch Ursprünglichkeit, Natürlichkeit und jede Menge Rinder...

06.00 Auf verwehten Spuren

In Südamerika Film von Michael Gregor, Jochen Schliessler, ZDF/2009 Als Martin Schliessler vor einem halben Jahrhundert nach Südamerika aufbrach, war das Land am Amazonas, links und rechts der Anden und in den Weiten Patagoniens, noch weitgehend unwirtlich und fremd. Es war eine Abenteuerreise, gefährlich und strapaziös. Jetzt, fast zwei Generationen später, macht sich sein Sohn Jochen gemeinsam mit einem ZDF-Filmteam auf die Spurensuche entlang der Reiseroute seines Vaters.

06.45 Auf verwehten Spuren

In den Anden Film von Michael Gregor, Jochen Schliessler, ZDF/2009 Der zweite Teil der Südamerika-Expedition von Michael Gregor und Jochen Schliessler führt in die Quellgebiete des Amazonas und in die faszinierende Bergwelt der Anden. Hier, im "Reich des Kondors", begeben sich die beiden Dokumentarfilmer auf die Fährte von Jochens Vater Martin Schliessler, der vor zwei Generationen das geheimnisvolle Anden -Massiv erkundete und dabei spektakuläre Filmaufnahmen mitbrachte.

07.30 Hitlers Rennschlachten

Wie die Silberpfeile siegen lernten Film von Eberhard Reuß, SWR/2009

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: