PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Stegner (SPD): Koalition befindet sich in Auflösung
Westerwelle und Merkel angeschlagen

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 30. Juni 2010 - Der schleswig-holsteinische SPD-Chef Ralf Stegner sieht bei PHOENIX den Ausgang der ersten beiden Wahlgänge der Bundespräsidentenwahl als Merkmal einer "Koalition, die sich in Auflösung befindet". Die Regierungskoalition habe "nicht das richtige Gespür gehabt, einen Kandidaten aufzustellen, den die Bevölkerung sich wünscht. Die Menschen in Deutschland wünschen sich Joachim Gauck. Man setzt hier auf einen anderen Kandidaten, hat hier klare Mehrheiten und schafft es nicht, ihn durchzubringen. Das zeigt, dass es nicht nur eine Krise heute ist, sondern es ist eine Krise in der Regierung", so Stegner. "Das Haus brennt wirklich. Nicht nur Herr Westerwelle ist angeschlagen, sondern Frau Merkel auch." "Dass wir einen dritten Wahlgang benötigen ist, gemessen an den Mehrheiten, die wir eigentlich in der Bundesversammlung haben, eine kleine Sensation."

Für die Parteien, die Gauck ins Rennen um die Bundespräsidentschaft geschickt haben, sei dieser Tag "ein fröhlicher Tag". "Wir haben viel erreicht und die Demokratie hat gewonnen."

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: