PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Gysi (Linke): Jochimsen "keine Zählkandidatin"
Wulff "genauso wenig wählbar" wie Gauck

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 30. Juni 2010 - Gregor Gysi, Vorsitzender der Linken-Fraktion im Bundestag, hat gegenüber PHOENIX bekräftigt, die von der Partei als Präsidentschaftskandidatin aufgestellt Luc Jochimsen sei "keine Zählkandidatin", sondern präsentiere vielmehr "unsere politischen Positionen, andere politische Positionen in den Medien und in der Öffentlichkeit." Nach Einschätzung Gysis habe sie dies "sehr gut gemacht."

Auf die Frage, warum Joachim Gauck nicht die Zustimmung der Linken habe gewinnen können, sagte Gysi: "Es gibt große Meinungsverschiedenheiten. Das fängt an bei der Einschätzung der DDR an und bei einer Fast-Gleichsetzung mit der NS-Zeit (...). Dann haben wir große Differenzen beim Afghanistan- und beim Jugoslawien-Krieg und bei anderen Dingen." Vor allem gebe es aber "Unterschiede in der sozialen Frage. (...) Ich will nie wieder auf politische Freiheit verzichten, aber auch nie mehr auf soziale Gerechtigkeit. Ich möchte nicht vor der Alternative stehen, entweder das eine zu kriegen und das andere nicht, oder umgekehrt." Im Kern seien "beide Kandidaten konservativ." Christian Wulff sei "genauso wenig wählbar" wie Joachim Gauck.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: