PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Dienstag, 20. April 2010

Bonn (ots) - 08.15 Die Büffel-Polizei Film von Roberto Lugones, WDR/2008 Wie war das eigentlich, als es noch keine Handys gab? Das muss eine Ewigkeit her sein. Dunkel erinnert man sich an weit entfernte Telefonzellen, besetzte Festnetzanschlüsse und fragt sich, wie man sich je an Bahnhöfen getroffen hat ohne dieses ständige "hier bin ich - wo bist du?"

09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE mit Brigitte Fehrle (Berliner Zeitung) und Klaus Weber (ZDF-Börsenstudio Frankfurt/Main).

09.15 UNTER DEN LINDEN Thema: "Wohin steuert die Republik? Weichenstellung Nordrhein-Westfalen" Moderation: Christoph Minhoff Zu Gast sind Prof. Andreas Pinkwart (Wissenschaftsminister und Stellv. Ministerpräsident Nordrhein-Westfalen, FDP) und Bärbel Höhn (Stellv. Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, MdB).

10.00 Aktuelles zur Vulkanwolke und zum Flug-Verbot (VPS 10.00)

10.30 Mega-Vulkane Feuer aus dem Bauch der Erde Film von Ron Bowman, Ed Fields, ZDF/2007 (VPS 10.00)

11.15 Die Forschungsflieger "Forschen wie im Flug" Film von Michael Krons, Alexander Poel, PHOENIX/2010 (VPS 10.00)

11.45 IM DIALOG Moderation: Michael Krons Gast: Christian Wulff

THEMA. Gesunde Ernährung

12.30 Küchen für Deutschlands Schulen. Eröffnung einer Übungsküche in der Europaschule in Bornheim Bornheim.

13.00 Fett weg! Mit 14 in die Abspeckklinik Film von Gunnar Henrichs, Nina Pater, HR/2006 (VPS 12.30)

Ende THEMA. Gesunde Ernährung

13.30 Zivi ohne Zeit Die knappen Helfer Film von Ina Held, SWR/2010

14.00 Wahnsinn Handy Film von Wolfgang Luck, SWR/2010

14.45 Aktuelles aus den Bundestagsfraktionen Berlin. (VPS 14.45)

15.00 Aktuelles zur Vulkanwolke und zum Flug-Verbot Ergebnisse der Sondersitzung des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages zum Flugverbot. U.a. mit Winfried Hermann (Vorsitzender des Verkehrsausschusses, Bündnis 90/Die Grünen) Berlin. (VPS 14.45)

18.00 Zivi ohne Zeit Die knappen Helfer Film von Ina Held, SWR/2010

18.30 Alaskas Welt der Giganten Der Denali Nationalpark Film von Günter Goldmann, NDR/2010 Der Denali-Nationalpark im Herzen Alaskas: Hier ziehen die großen Raubtiere des Nordens - Wölfe und Bären - durch das weite Land und folgen den riesigen Karibuherden. In dramatischen Szenen zeigt der Tierfilmer Günter Goldmann, dass die beiden Jäger erbitterte Konkurrenten und dass auch friedliche Pflanzenfresser wie Elche alles andere als hilflose Opfer sind.

19.15 Pompeji - Der letzte Tag Film von Michael Mosley, Peter Nicholson, Alisa Orr, NDR/2004

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Kreuzfahrt nach St. Petersburg Unterwegs mit der Queen Victoria Film von Michael Höft, NDR/2010 Sie ist 300 Meter lang, bietet Platz für 2000 Passagiere und kostet 390 Millionen Dollar: die "MS Queen Victoria". Viele Menschen wünschen sich, einmal mit solch einem Luxusliner in See zu stechen. Erfüllt hat sich dieser Lebenstraum für Uwe Stiefel aus Dresden, der als Küchenchef auf der Queen Victoria arbeitet und regelmäßig mit ihr über die Meere kreuzt. Die Kamera ist dabei und zeigt, wie er seinen Job auf der Reise von Southampton nach St. Petersburg meistert, während sich die Touristen an Bord vergnügen.

21.00 Moskau lässt die Puppen tanzen Film von Rita Knobel-Ulrich, NDR/2010 Nirgendwo sonst gibt es mehr Milliardäre als in Moskau, nirgends wird Reichtum provokanter zur Schau gestellt. Hier gibt es Mädels und Mittelstreckenraketen, Klunker oder Kaviar, wenige lupenreine Demokraten, dafür aber viele lupenreine Karat: Moskau vergisst 70 "graue" Jahre, will alles und zwar sofort. Wo war noch mal dieses New York?

21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22.15 PHOENIX RUNDE Moderation: Anne Gesthuysen "Vulkanasche über Europa - Die Entdeckung der Langsamkeit" Gäste: Hotline 01802-8217 (pro Anruf aus dem deutschen Festnetz 6 Cent)

23.00 DER TAG Moderation: Michael Kolz u.a. Konsequenzen aus der Vulkanwolke (VPS 23.00)

00.00 PHOENIX RUNDE Moderation: Anne Gesthuysen "Vulkanasche über Europa - Die Entdeckung der Langsamkeit" Gäste: Hotline 01802-8217 (pro Anruf aus dem deutschen Festnetz 6 Cent)

THEMA. USA

00.45 New York - Hauptstadt der Welt Megacities Film von Uwe Kröger, ZDF/2006 New York - Stadt der Gegensätze. Glamour neben Schäbigkeit, Barmherzigkeit neben kalter Arroganz, blitzblanke Fassaden neben bröckelndem Putz. Man muss nicht erst hinfahren, um dort gewesen zu sein. Fast jeder Besucher bringt sein eigenes New York im Kopf mit. New York ist die immer währende Hauptstadt des Jetzt, dank ihrer Fähigkeit zu Erneuerung und Anpassung. "Hier ist jeder ein Fremder, und daher ist niemand ein Fremder", so sagt es Adam Tihany, geboren in Transsilvanien, und als Stararchitekt und Designer von Luxushotels und Sterne-Restaurants seit Langem ein bekennender New Yorker.

01.30 Kalifornien Film von Bettina Pohlmann, Jan Hinrik Drevs, Michael McGlinn, NDR/2008 Kalifornien ist das Traumland in den USA, wo sich Land und Meer auf dramatische Weise begegnen: raue Steilküsten, endlose Strände und gigantische Brücken. Der Film nähert sich dem Mythos von der Pazifikseite aus, beobachtet die Menschen am Fuß der Golden Gate Bridge, flitzt mit Dune Buggys durch die spektakuläre Dünenlandschaft und trifft auf Yachtbesitzer in Newport Beach, die sich über vorwitzige Seelöwen ärgern.

02.15 Deutsche in Amerika 1/4: Ins gelobte Land Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Die Reihe zeigt, was die deutschen Auswanderer vor damals dazu bewegte, ihrer Heimat den Rücken zu kehren und ein neues Leben in der Ungewissheit der "Neuen Welt" zu beginnen. 60 Millionen Amerikaner sind deutschstämmig. Ihre Leistungen zählen bis heute zur Basis der amerikanischen Kultur. Die Filme erzählen anhand spannender Familiengeschichten, wie die Integration damals verlief.

03.00 Deutsche in Amerika 2/4: Der Preis der Freiheit Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Man schreibt das Jahr 1862 - in Amerika tobt der Bürgerkrieg. Eine Gruppe von 65 jungen Männern flieht über die texanische Prärie vor den Texas Rangern. Es sind Söhne von deutschen Farmern, die verzweifelt versuchen, Mexiko zu erreichen. Unter den Gehetzten sind Julius Schlickum und sein Freund Wilhelm Klier, überzeugte Pazifisten, die nichts mehr hassen als die Sklaverei. Nur 15 Jahre vorher waren ihre Familien aus Deutschland voller Hoffnung in Galveston gelandet. Sie hatten ihre letzten Ersparnisse geopfert, um dem Elend daheim zu entfliehen. Sie hofften auf ein besseres Leben in Texas.

03.45 Deutsche in Amerika 3/4: "Little Germanies" Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Für die einen wird der amerikanische Traum Realität, für die anderen eine Probe auf Leben und Tod. Am 15. Juni 1904 gellen Schreie über den East River. Die Schreie von Ertrinkenden. Die "General Slocum", ein Ausflugsdampfer, war auf dem Weg nach Long Island. An Bord befanden sich hauptsächlich Familien aus New Yorks Deutschenviertel "Little Germany". Über 1.000 Deutsche finden an diesem Frühsommertag den Tod, ertrinken, verbrennen oder werden von den Schaufelrädern zerquetscht. Die Katastrophe markiert das Ende von "Kleindeutschland" - die deutsche Gemeinde in der Lower Eastside von New York wird sich davon nie mehr erholen.

04.30 Deutsche in Amerika 4/4: Ein Volk wird unsichtbar Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Die Deutsch-Amerikaner bilden zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der wichtigsten ethnischen Gruppen in Wirtschaft, Finanzen, Bildung, Forschung und Landwirtschaft. Mit Sorge wendet sich ihr Blick jetzt auf die alte Heimat. Der Zweite Weltkrieg bedroht auch sie, anti-deutsche Propaganda heizt die Kriegsstimmung an und sorgt in Amerika für Intoleranz und Hass. Es sind die gleichen Muster, die schon während des Ersten Weltkriegs Deutsch-Amerikaner unter Druck setzten: Alles Deutsche wird aus der amerikanischen Sprache verbannt. Deutsche Namen werden amerikanisiert, deutsche Kultur verschwindet aus dem öffentlichen Leben. Während beider Weltkriege versuchen die Deutsch-Amerikaner ihre Identität zu verbergen.

05.15 Die Rückkehr der Büffel Film von Kamil Taylan, Wolf Truchsess von Wetzhausen, ZDF/2008 Endlos erstrecken sich die Ebenen des Mittleren Westens der USA von Nord-Dakota an der kanadischen Grenze bis nach Texas an der Grenze zu Mexiko. In den Great Plains finden sich an vielen Orten die Spuren vergeblicher Versuche, das riesige Land dauerhaft zu besiedeln und wirtschaftlich nutzbar zu machen. Die "Helden der Plains", einfache Farmer und Rancher, begleiten die Reise durch die Staaten South Dakota, Nebraska, Montana und Kansas und zeigen einen neuen, etwas anderen amerikanischen Traum.

06.00 Neuengland Indian Summer am Atlantik Film von Dunja Stamer, NDR/2006 Seinen Namen verdankt die Region im Nordosten der USA den ersten englischen Siedlern, die im 17. Jahrhundert über den Atlantik gekommen waren. Zu Neuengland gehören heute sechs Bundesstaaten. Das Filmteam hat drei von ihnen im "Indian Summer" besucht, zu der Jahreszeit, wenn sich das Laub in den Wäldern der grandiosen Küstenlandschaft orangerot färbt.

06.45 Florida mare tv Film von Ralf Dörwang, Jan Hinrik Drevs, Michael McGlinn, NDR/2008 Florida: eine riesige Halbinsel im türkisblauen Meer. Der US-amerikanische "Sonnenstaat" bietet dennoch mehr als Wasser, Strand und Disneyland. In der Sumpfwildnis der Everglades begleitet der Film u. a. Ranger, die Alligatoren und wertvolle Orchideen vor Wilderern und Dieben schützen.

Ende THEMA. USA

07.30 Kreuzfahrt nach St. Petersburg Unterwegs mit der Queen Victoria Film von Michael Höft, NDR/2010

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: