PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Samstag, 27. März 2010 Tages-Tipp: 13.00 Uhr Meine Geschichte - Das Kriegsende Dieter Hildebrandt

Bonn (ots) - 08.15 Ludwig II. Tod des Märchenkönigs Film von Ray Müller, Matthias Unterburg, ZDF/2005 (VPS 10.00) 09.00 Hauptfach Zukunft Eine Schule geht andere Wege Film von Wolfgang Minder, WDR/2010 09.30 Koran im Klassenzimmer Islam als Unterrichtsfach Film von Alessandro Nasini, Ahmed Senyurt, WDR/2010 10.15 Auslaufmodell Landarzt Wenn sich Kranke nicht mehr rechnen Film von Gregor Petersen, Dörte Schipper, NDR/2009 10.45 Klamme Kassen Film von Tanja Reinhard, Sabine Wagner, WDR/2010 11.00 THEMA. Metropolen 11.00 Boulevard des schönen Scheins Hinter den Kulissen der Champs-Elysées Film von Michael Strempel, ARD-Studio Paris, PHOENIX/2010 Die Franzosen nennen ihren Pariser Prachtboulevard Champs Elysées immer noch stolz "die schönste Avenue der Welt". Gyselle Rondet kann darüber nur noch müde lächeln. Sie gehört zu den fünf "letzten Mohikanern", den Parisern, die wirklich noch am Champs Esysées wohnen. Inmitten von Modeketten, Fast Food-Restaurants, ein paar verstreuten Luxusgeschäften und Millionen von Touristen. Was ist geblieben vom legendären Ruf der Pariser Prachtmeile? 11.45 Touris, Tee und Traditionen Der große Basar von Istanbul Film von Ulrich Schramm, BR/2008 Im Basar von Istanbul trifft Orient auf Okzident wie schon seit Jahrhunderten. Nicht nur die Kunden, auch die Händler kommen aus aller Welt, gehören zu verschiedenen Religionen und Nationalitäten. Vor mehr als 500 Jahren ließ Sultan Mehmet der Eroberer dieses älteste und größte Einkaufszentrum der Welt bauen. Hier kreuzten sich die Handelswege: Über die historische Seidenstraße kamen die Waren aus China, Indien und Persien. 12.15 Im Herzen New Yorks Geschichten aus der 5th Avenue Film von Thomas Roth, ARD-Studio New York, PHOENIX/2009 Jeder glaubt sie zu kennen: New Yorks 5th Avenue. Und doch ist sie anders als viele glauben. Sie beginnt tief im Süden Manhattans am Washington Square. Dort wo die echten New Yorker und weniger die Touristen bei schönem Wetter diesen kleinen Park genießen: Musiker, Maler und die Zocker am Schachbrett. Ende THEMA. Metropolen 13.00 Meine Geschichte - Das Kriegsende 2/12: Dieter Hildebrandt Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2010 Als Student ahnt Dieter Hildebrandt noch nicht, dass er einmal Großmeister des politischen Kabaretts sein wird. Er stammt aus Schlesien, wird 1927 in Bunzlau geboren und deutschnational erzogen. Er bekommt in den Erziehungsanstalten der Hitlerjugend den letzten Schliff. 1943 meldet er sich - freiwillig - als Luftwaffenhelfer, um der Waffen-SS zu entgehen. Meine Geschichte 13.15 Als der Osten Westen wurde 2/2: Der Westen kommt Film von Gunther Scholz, Anette Metzger, MDR/2004 Mitten in Deutschland 14.00 Deutsche Kolonien Afrika brennt Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2005 Zeitgeschichte 14.45 THEMA. Eisenbahnromantik Nordeuropa 14.45 Bahnabenteuer Finnland 1/2: Helsinki Richtung Osten Film von Susanne Mayer-Hagmann, SWR/2009 Wälder und Seen erwarten den Reisenden, der nach Finnland kommt. Allerdings finden sich im Norden Europas noch jede Menge anderer Attraktionen. Eine Gruppe Eisenbahnfreunde hat sich aufgemacht, das Land per Zug zu erkunden und dabei so viele finnische Strecken wie möglich zu befahren. Ihre Reise beginnt in Helsinki und führt zunächst entlang der Küste. 15.15 Bahnabenteuer Finnland 2/2: Diesel, Dampf und helle Nächte Film von Susanne Mayer-Hagmann, SWR/2009 Auf breiter Spur fährt ein kleiner blauer Schienenbus durch die faszinierende Landschaft Kareliens. An Bord der historischen Triebwagengarnitur: eine Gruppe Eisenbahnfreunde, unterwegs auf dem Schienennetz von Mittelfinnland. Als Superlativ der Fahrt steht die Jokioinen-Bahn auf dem Programm, Finnlands älteste Schmalspureisenbahn. 15.45 Fjorde, Gletscher, Eisenbahnen Kreuzfahrt durch Norwegen Film von Bettina Bansbach, SWR/2008 Die Raumabahn von Dombas nach Andalsnes ist eine der spektakulärsten Eisenbahnlinien, die durch das Gebirge zum Meer führt und auf einem kurzen Abschnitt viele hundert Höhenmeter überwindet. Die alte Hansestadt Bergen ist geprägt durch ihre bunten am Hafen stehenden Holzhäuser, dem Kaufmanns-Viertel Bryggen, das UNESCO Weltkulturerbe ist. Von hier aus können die Besucher mit über 60 km/h durch die phantastische Wasserwelt rasen. 16.15 Schweden. Bahnen - Gruben - Einsamkeit Film von Bettina Bansbach, SWR/2008 Es ist eine Eisenbahnstrecke, die auf einer Länge von knapp 1.300 Kilometern das grüne Herz Schwedens erschließt: die berühmte Inlandsbahn. Eine Eisenbahn mitten in der Einsamkeit, die nur durch vereinzelte Ortschaften an der Strecke unterbrochen wird. 16.45 Ein Baltisches Schmalspurmärchen Film von Nils Koch, Alexander Schweitzer, SWR/2009 Ein kleines Stück Vergangenheit ist wieder auferstanden. Zwei Schmalspurzüge sind in Litauen wieder für Touristen unterwegs. Der Traum von einer betriebsfähigen Dampflok hat sich in Litauen noch nicht erfüllt. Wohl aber in Lettland, dort zuckelt ein frisch aufgearbeitetes, fast 60 Jahre altes Dampfross über die 750 Millimeter breiten Gleise. 17.15 Isle of Man Eiserne Ladies und rüstige Veteranen - Die schöne Schienenwelt der Isle of Man Film von Friedrich Bohnenkamp, SWR/2006 Inmitten der Irischen See liegt eine Insel, die neben Motorradfans vor allem Freunde der Eisen- und Straßenbahn jubilieren lässt. Es handelt sich um die Isle of Man. Da zuckelt eine Straßenbahn durch die Hauptstadt Douglas, gemächlich, weil nur von einem PS angetrieben. Der höchste Berg des Landes, der Snaefell wird seit mehr als 100 Jahren von einer elektrisch betriebenen Bahn erklommen. 17.45 Royal Scotsman Schottland Film von Alexander Schweitzer, SWR/2010 Stilvoller geht es kaum: Wie in alten Zeiten und trotzdem mit allem Komfort reisen und die Landschaft an sich vorbeiziehen zu lassen - diese Wünsche erfüllt "The Royal Scotsman" ganz selbstverständlich. Die alte Eisenbahn, die quer durch die schottischen Highlands führt, bietet nicht nur den typisch schottischen Komfort, sondern auch atemberaubende Landschaftsbilder. 18.15 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Skellig Michael - Irland. Grenzstein der Welt Film von Werner Zeindler, SWR/2002 18.30 Bettelarm im Alter Überleben mit Minirente Film von Udo Kilimann, Gisela Kilimann, WDR/2008 (VPS 18.29) 19.00 Mein Kind wird ein Star Film von Susanne Brand, Heike Nikolaus, ZDF/2010 Die zwölfjährige Nina hat ein großes Ziel: "Ich werde Model"! Angeregt u. a. durch unzählige Castingshows ist das der Traum vieler Mädchen in ihrem Alter. Der Film besucht einige Familien und fragt nach ihren Hoffnungen auf die große Karriere der Kleinen. 19.30 Der Waldmensch Film von Thomas Diehl, HR/2009 (VPS 19.29) 20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache 20.15 Der Geschichtsabend 20.15 Kriegskinder im Südwesten Die Erinnerung bleibt Film von Gabriele Trost, SWR/2009 70 Jahre nach Beginn des 2. Weltkriegs sind die Erinnerungen der damaligen Kriegskinder noch immer präsent und prägend. Manche Erlebnisse und Gefühle haben sich in das Gedächtnis unauslöschbar eingebrannt. Die Dokumentation zeichnet die Erinnerungen einiger Menschen im Deutschlands Südwesten nach. Zeitgeschichte 21.00 Ernst Thälmann Wie er wirklich war Film von Michael Erler, MDR/2009 Mit Stalins Hilfe wurde er zum KPD-Chef, doch in seiner größten Not ließ der Diktator ihn allein. Von den Nazis wurde Ernst Thälmann nach elf Jahren Haft ermordet. In der DDR erstand er wieder auf - als heldenmütiger Arbeiterführer und Kämpfer gegen den Faschismus. Der Film geht auf Spurensuche, um den Menschen hinter dem Denkmal neu zu entdecken. Mitten in Deutschland 21.45 ZDF-History. Wahre Helden - Zivilcourage auf dem Prüfstand Moderation: Guido Knopp, ZDF/2010 Welche Umstände müssen zusammentreffen, damit jemand nicht wegsieht, wenn Menschen in Not sind? Was macht manche zu selbstlosen Helden, während andere zuerst um ihr eigenes Wohlergehen besorgt sind? Der Fall des Dominik Brunner, der seinen Mut auf einem Münchner S-Bahnhof mit dem Leben bezahlte, hat dem Thema Zivilcourage schmerzliche Aktualität verliehen. Ende THEMA. Eisenbahnromantik Nordeuropa 22.30 Namibia Generation X Film von Thorsten Schütte, ZDF/2005 15 Jahre nach Ende der Apartheid in Namibia stehen an der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) in Windhuk erstmals Klassen weißer, farbiger und schwarzer Schüler vor dem Abschluss. Der Jahrgang dieser ersten Post-Apartheids-Generation kennt die Rassentrennung nur aus dem Geschichtsbuch. Doch obwohl Frau Gretschel, Lehrerin an der DHPS, unermüdlich für die Integration an ihrer Schule streitet, lassen die Schüler nur zaghaft die Schatten der Vergangenheit hinter sich. Dokumentarfilm 00.00 Meine Geschichte - Das Kriegsende 2/12: Dieter Hildebrandt Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2010 00.15 Die Gestapo Die deutsche Polizei im Weltanschauungskrieg 1/3: Hitlers stärkste Waffe Film von Wolfgang Schoen, Holger Hillesheim, SWR/2005 Am 30. Januar 1933 übernimmt Adolf Hitler in Deutschland die Macht. Sofort beginnt die Einschüchterung und Ausschaltung jeglicher Opposition. Da die Polizei dafür noch nicht voll in Anspruch genommen werden kann, bringt Hitler seine paramilitärischen Truppen zum Einsatz. Unter dem Befehl von Ernst Röhm überzieht die Sturmabteilung (SA) der NSDAP das Land mit brutalem Terror. Im Visier der als "Hilfspolizei" eingesetzten Schläger sind vor allem Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter, aber auch die deutschen Juden trifft von Anfang an ihr Terror. 01.00 Die Gestapo Die deutsche Polizei im Weltanschauungskrieg 2/3: Terror ohne Grenzen Film von Wolfgang Schoen, Holger Hillesheim, SWR/2005 Mit Hitlers Angriffskriegen weitet die Gestapo ihren Machtanspruch auf ganz Europa aus. Ob in Prag, Kopenhagen, Amsterdam, Paris oder in den polnischen Ghettos - überall entwickelt sie ihre mörderischen Aktivitäten. Es wird erfasst, gefoltert, getötet. Auch die so genannten "Einsatzgruppen" - Mordkommandos, die im Osten wüten - werden in großem Umfang aus Kräften der Polizei rekrutiert. 01.45 Die Gestapo Die deutsche Polizei im Weltanschauungskrieg 3/3: Henker an der Heimatfront Film von Wolfgang Schoen, Holger Hillesheim, SWR/2005 In den letzten Kriegsmonaten ist der Gewaltapparat der Gestapo weitgehend auf das "Altreich" zurückgedrängt. Die Gestapo bekommt eine neue Aufgabe: Sie soll dafür sorgen, dass die Heimatfront hält - um jeden Preis. "Abweichler", Kritiker und Gegner des Regimes sollen "ausgeschaltet" werden. Schon kleinste Vergehen werden hart bestraft. 03.30 Mythos Rommel 1/3: Der Krieger Film von Maurice Philip Remy, WDR/2002 04.10 Mythos Rommel 2/3: Der Verlierer Film von Maurice Philip Remy, WDR/2002 04.55 Mythos Rommel 3/3: Der Verschwörer Film von Maurice Philip Remy, WDR/2002 05.40 Dalmatien Küste, Karst und Kaiserstädte Film von Peter Kruchten, SR/2003 06.00 Königsberg - ferne, fremde Heimat 1/2: Ostpreußen und das Erbe Stalins - Die Winterreise Film von Dirk Sager, ZDF/2005 06.45 Königsberg - ferne, fremde Heimat 2/2: Hoffnung am Haff - Die Sommereise Film von Dirk Sager, ZDF/2005 07.30 Boulevard des schönen Scheins Hinter den Kulissen der Champs-Elysées Film von Michael Strempel, ARD-Studio Paris, PHOENIX/2010 mein ausland Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 192 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: