PHOENIX

Phoenix-Programmhinweis, Dienstag, 09.03.2010 PHOENIX RUNDE:Krise in Griechenland - Ist Euroland abgebrannt?

Bonn (ots) - Die griechische Regierung legt die Daumenschrauben an und will den drohenden Staatsbankrott verhindern. Doch die Bevölkerung demonstriert gegen die Sparpläne. Der Pleitegeier kreist über Griechenland. Die Gehälter sollen gekürzt, die Mehrwertsteuer erhöht und die Renten eingefroren werden. Mit diesen Plänen will die Regierung 4,8 Milliarden Euro einsparen. Trotz der Sparmaßnahmen sinkt der Euro im Wert und gefährdet die Währung. Welche Folgen hätte die griechische Staatspleite für den deutschen Steuerzahler? Kann Griechenland aus der Misere gerettet werden? Was passiert, wenn das Land an der Ägäis tatsächlich Pleite geht? Anne Gesthuysen diskutiert in der PHOENIX RUNDE mit Gunther Krichbaum (CDU, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Angelegenheiten der Europäischen Union), Prof. Hans-Werner Sinn (Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung), Prof. Joachim Starbatty (Euro-Kritiker) und Claus Hulverscheidt (Süddeutsche Zeitung) Wiederholung um 0.00 Uhr und am Freitag, 9.15 Uhr Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Regina Breetzke-Maxeiner Telefon: 0228 / 9584 193 Fax: 0228 / 9584 198 regina.breetzke@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: