PHOENIX

Im Dialog - Alfred Schier mit Paul Kirchhof
PHOENIX-Programmhinweis für Freitag, 15. Januar 2010, 24.00 Uhr und Sonntag, 17. Januar 2010, 11.15 Uhr

Bonn (ots) - "25 Prozent Steuern für alle. Das ist die Obergrenze" - mit dieser Forderung brachte sich Prof. Paul Kirchhof in die Schlagzeilen. Im Bundeswahlkampf 2005 gehörte der parteilose Experte für Finanz- und Steuerrecht als designierter Finanzminister zum Kompetenzteam um Angela Merkel. Er wollte den Deutschen eine Steuerrevolution bescheren, geriet jedoch zwischen die Fronten des Wahlkampfes und scheiterte. Von nun an war er besser bekannt als "der Professor aus Heidelberg", wie Gerhard Schröder ihn diskreditierte. Paul Kirchhof zog sich, enttäuscht von der Politik, zurück. Der Vater von vier Kindern war lange Zeit Richter des Bundesverfassungsgerichts. Heute forscht und lehrt er erfolgreich an der juristischen Fakultät Heidelberg. Er wirkte bei mehreren Rechtsprechungen mit, schrieb Bücher und erarbeitete ein radikales, vereinfachtes Steuerrecht. "Das Maß der Gerechtigkeit. Bringt unser Land wieder ins Gleichgewicht!" heißt Kirchhofs neuer Bestseller. Er schildert , warum Staat, Wirtschaft und Politik die Orientierung verloren haben und fordert die Herstellung eines neuen Gleichgewichts zwischen Freiheit und Verantwortung. Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 193 Fax: 0228 / 9584 198 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: